08:04:35

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
14.11.2017 16:39 Uhr in Medien und Internet
Unternehmensmeldung

Abbildung

Intelligenter Boulevard: MOPO mit neuen inhaltlichen Schwerpunkten und modernem Layout

„Aus Liebe zu Hamburg“: Klare Kante mit mehr Kommentaren, Einordnung und Hintergründen in neuer Verpackung

Hamburg, 14. November 2017. Menschlich, kritisch, auf den Punkt – das ist die neue MOPO. Ab Montag, 13. November 2017, ist die Hamburger Morgenpost deutlich meinungsstärker, liefert mehr Einordnung und Hintergründe und besetzt Themen. Sie zeigt dabei klare Kante mit täglichen Kommentaren zu Politik, Hamburg und Sport. Interne Autoren und prominente Gastschreiber und Experten fügen sich dabei zur neuen MOPO-DNA zusammen. Emotionaler für mehr Leser-Involvement.

Künftig heißt es bei der MOPO Hamburg zuerst: Die erste Doppelseite gehört dem „Standpunkt“, der ausschließlich Hamburg-Themen vorbehalten ist. Rollierende Themen sind Wohnen, Verkehr, Meine Stadt sowie Soziales und Ungerechtigkeiten. Hier dreht sich alles um die Hansestadt und was sie liebens- und lebenswert macht. Es wird ein Leitartikel, eine Analyse, eine Polemik oder eine Glosse sein. Subjektiv geschrieben, gut begründet und gerne provokant. Widerspruch und Zustimmung sind ausdrücklich gewünscht. „An dieser Stelle wollen wir Debatten anstoßen“, sagt Chefredakteur Frank Niggemeier, „neben unseren eigenen Redakteuren kommen auch regelmäßig Gastautoren zu Wort. Die Rubrik soll sich zu einer Plattform entwickeln, die Themen und Thesen zur Diskussion stellt, über die Hamburg spricht.“

Neue Inhalte brauchen auch eine neue Verpackung: Die MOPO kommt mit einem neuen Layout daher, das den modernen Boulevard widerspiegelt ohne klassische Elemente zu vernachlässigen. Sie ist jetzt optisch klarer, bedient sich an eher ruhigeren Elementen der Abo-Zeitungen und hat sich eine neue Farbgebung verordnet. „Stilistisch brechen wir die Regeln des Old School Boulevards und definieren Boulevard neu, indem wir Premiuminhalte magaziniger layouten“, führt Niggemeier weiter aus.

„Wir entwickeln die MOPO weiter, um sie fit für die Zukunft zu machen. Ohne die 68-jährige Tradition über Bord zu werfen, auf die wir stolz sind und die ein Teil unserer DNA ist“, sagt Niggemeier weiter. „Wir sind eine Boulevard-Zeitung, die auf Herz statt Hetze setzt und im Zweifel sind wir für den Schwächeren.“ Aus Liebe zu Hamburg haben wir uns auf die Fahnen geschrieben – menschlich, kritisch, auf den Punkt.


Hamburger Morgenpost Medien: Die MOPO erscheint täglich, und am Sonntag gibt es die Morgenpost am Sonntag. Magazine wie „Best of Hamburg“ und „Unser Hamburg“ gehören ebenso zum Portfolio wie das Onlineportal mopo.de. Weitere Digitalangebote sind bei Twitter, Instagram und Facebook zu finden. Noch nie hat die Medienmarke Hamburger Morgenpost so viele Menschen in Hamburg erreicht wie heute. Bücher, eigene Events, Workshops und Apps runden das Portfolio der führenden multimedialen Marke ab.

Kontakt
Ansprechpartner: Kirsten Hedinger
Anschrift: Hedinger Communications GmbH
Hongkongstraße 3-5
20459 Hamburg
Telefon: 040/421011-12
Kontakt:
Nachricht senden