10:48:39

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
07.03.2014 13:30 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

200.000 Tonnen Mindestabnahme in einer Dekade: Neue Details zu Focus Graphites historischer Abnahmevereinbarung mit einem chinesischen Industriekonzern

OTTAWA - 6. März 2014 - Im Anschluss an die am 19. Dezember 2013 angekündigte historische Abnahmevereinbarung mit einem chinesischen Industriekonzern gibt Focus Graphite Inc. (TSX-V: FMS; OTCQX: FCSMF; FSE: FKC) (das "Unternehmen") mit heutigem Datum weitere vertragliche Details bekannt. Demnach haben die Vertragsparteien eine Mindestabnahmemenge von 20.000 Tonnen pro Jahr aus dem zukünftigen Produktionsbetrieb des rund 27 Kilometer südwestlich von Fermont (Quebec) gelegenen Graphitprojekts Lac Knife vereinbart.

Wie Don Baxter, President und Chief Operating Officer von Focus, erklärt, werden alle weitere Vertragsdetails, einschließlich Preisgestaltung und Recht auf Vertragsverlängerung, aus Wettbewerbsgründen nicht bekannt gegeben.

-Wir freuen uns, neue Details zu unserer am 19. Dezember 2013 angekündigten Übernahmevereinbarung bekannt gegeben zu können. Ursprünglich wurde eine Höchstliefermenge von 40.000 Tonnen groß-, mittel- und feinflockigem Graphit pro Jahr vereinbart, und im Sinne der Wertschöpfung ist auch eine Mindestabnahmemenge von 20.000 Tonnen pro Jahr über die gesamte Vertragsdauer vorgesehen-, so Herr Baxter.

-Diese neuen Informationen geben wir unter anderem auch deshalb bekannt, weil wir Anfragen von anderen potentiellen Kunden, die ebenfalls an einem strategischen Abnahmevertrag interessiert sind, erhalten haben. Sie haben Bedenken bezüglich der Verfügbarkeit oder möglicher Engpässe im Rahmen einer langfristigen Lieferzusage für Konzentrat aus Lac Knife geäußert-, fügt Herr Baxter hinzu.

Wie das Unternehmen in der neuen wirtschaftlichen Rahmenstudie vom 7. November 2013 mitgeteilt hat, ist eine Jahresfördermenge von 44.300 Tonnen Graphit mit hohem Reinheitsgrad geplant.

-Aufgrund der laufenden Gespräche steht für Focus fest, dass die Tür offenbleiben muss, um vor allem den künftigen Bedarf unserer Freunde in den Vereinigte Staaten und Europa decken zu können-, so Herr Baxter.

-Außerdem hat Tesla Motors angekündigt, eine riesige Batteriefertigungsanlage in den Vereinigten Staaten errichten zu wollen. Damit bietet sich für unsere Branche die Chance, sich hier ebenfalls zu bewerben und einen Brancheninnovator mit reinem und bedarfsorientiertem Rohstoff, wie er für die Herstellung von Batterien notwendig ist, zu beliefern.-

Tesla Motors hat nach eigenen Angaben die Absicht, 5 Milliarden $ in den Bau einer riesigen Batteriefertigungsanlage zu investieren, die irgendwo im Südwesten der USA errichtet werden soll.

Am 26. Februar 2014 berichtete die New York Times, dass der Automobilhersteller bis zum Ende des ersten Jahres der Serienproduktion seines Elektroautos der 3. Generation die Batteriekosten auf Kilowattbasis um mehr als 30 Prozent senken will. Bei Vollbetrieb würden in der Anlage - der sogenannten -Gigafactory- - bis zum Jahr 2020 rund 500.000 Lithiumionen-Batterien jährlich produziert, das ist mehr als die gesamte Liefermenge weltweit im vergangenen Jahr.

Wie Herr Baxter erklärt, will Tesla die Eigenkosten sowohl für seine Elektroautos, mit denen das Unternehmen Weltmarktführer ist, als auch für die Energiespeicher seiner Solarenergie-Tochter SolarCity reduzieren.

SolarCity verwendet Tesla-Batterien für Privat- und Geschäftskunden, um diese vom öffentlichen Stromnetz unabhängiger zu machen.

Wie Herr Baxter erklärt, ist dieser von Tesla vollzogene Schritt eine der weltweit stärksten Triebfedern und eröffnet den Erzeugern von Graphit nicht nur Zugang zu Tesla, sondern zu einem ganzen Markt von Endverbrauchern, die saubere Technologien nutzen und sich von den Kosten-Nutzen-Vorteilen von natürlichem Flockengraphit im Vergleich überzeugen wollen.

-Als Entwickler von Graphit, der einen Förderbetrieb plant, verfolgt Focus Graphite in seiner langfristigen strategischen Planung ähnliche Ziele wie Tesla-Chairman Elon Musk. Es geht darum, eine vertikal integrierte Wertschöpfungskette zu schaffen und sich so Wettbewerbsvorteile zu sichern-, so Herr Baxter.

Mehr als die Hälfe der Lagerstätte Lac Knife beherbergt feinflockigen Graphit (-100 Siebdurchgang) mit einem Reinheitsgrad von 98 %, der zu geringen Kosten kundengerecht produziert werden kann und sich als Rohstoff für die Anoden in den künftigen Lithiumionen-Batterien eignet.

Herr Baxter erklärt: -Focus ist das einzige Unternehmen in der Graphitbranche, das offiziell seine Absicht bekundet hat, mit einem Graphitprodukt, dem feinflockigen Graphit, der früher geringgeschätzt und deshalb weitgehend ignoriert und vernachlässigt wurde, neue Technologiemärkte erschließen zu wollen.-

Sowohl die Vereinigten Staaten als auch China haben für Elektroautos und Hybridfahrzeuge ein verbindliches Produktionsziel vorgeschrieben und wollen bis 2015/2016 jeweils eine Million Fahrzeuge herstellen.

Laut Schätzung dürfte sich für die Herstellung von Batterien für zwei Millionen Elektrofahrzeuge ein zusätzlicher Bedarf an 160.000 Tonnen hochwertigem und reinem Graphit pro Jahr ergeben. Derzeit werden pro Jahr weltweit rund 500.000 Tonnen Flockengraphit erzeugt.

Über Focus Graphite

Focus Graphite Inc. ist ein aufstrebendes, mittelständisches Junior-Bergbauerschließungsunternehmen und ein Entwickler und Anbieter von Technologielösungen und Geschäftsinnovationen. Focus ist in Besitz der Graphit-Lagerstätte Lac Knife, die sich in der Region Côte-Nord im Nordosten von Québec befindet. Das Projekt Lac Knife beherbergt NI 43-101-konforme Mineralressourcen der gemessenen und angezeigten Kategorie im Umfang von 9,6 Millionen Tonnen, in denen 14,77 % graphitischer Kohlenstoff (Cgr) in Form von kristallinem Graphit enthalten ist, sowie abgeleitete Mineralressourcen* im Umfang von 3,1 Millionen Tonnen mit 13,25 % Cgr in Form von kristallinem Graphit. Ziel von Focus ist es, sich eine marktführende Stellung als kostengünstiger Produzent von hochwertigem Technologiegraphit zu sichern. Am 7. November 2013 veröffentlichte das Unternehmen die Ergebnisse einer neuen wirtschaftlichen Rahmenstudie (-PEA-) für das Projekt Lac Knife, die dem Projekt großes Potenzial für eine Graphitproduktionsstätte bescheinigt. Als technologisch orientiertes Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, seinen Aktionären langfristig solide Werte zu sichern, ist Focus durch Grafoid Inc. auch an der Entwicklung von Graphenanwendungen und -patenten beteiligt.

Don Baxter, P.Eng, President und COO von Focus Graphite Inc., hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Präsentation enthält zukunftsgerichtete Informationen gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen. Bei allen hier enthaltenen Informationen, die nicht eindeutig auf historischen Fakten basieren, könnte es sich um zukunftsgerichtete Informationen handeln. Im Allgemeinen sind diese zukunftsgerichteten Informationen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. -plant-, -erwartet-, -erwartet nicht-, -wird erwartet-, -budgetiert-, -schätzt-, -prognostiziert-, -beabsichtigt-, -beabsichtigt nicht-, -glaubt- bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen -können-, -könnten-, -würden- oder -werden-. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen explizit oder impliziert zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt: (i) volatiler Aktienkurse; (ii) der globalen Märkte und der Wirtschaftslage; (iii) der Möglichkeit von Abschreibungen und Wertminderungen; (iv) des Risikos in Zusammenhang mit der Exploration, der Erschließung und dem Betrieb von Minerallagerstätten; (v) des Risikos in Zusammenhang mit der Aneignung von Eigentümerrechten an Mineralkonzessionsgebieten und Aktiva; (vi) der Risiken in Zusammenhang mit Joint Ventures; (vii) Fluktuationen von Rohstoffpreisen; (viii) der Risiken in Zusammenhang mit nicht versicherungsfähigen Risiken, die während der Exploration, Erschließung und Produktion auftreten könnten; (ix) des Wettbewerbs für den daraus resultierenden Emittenten bei der Sicherung von erfahrenem Personal und Finanzierungen; (x) des Zugangs zu einer entsprechenden Infrastruktur zur Unterstützung des Abbaus, der Verarbeitung, der Erschließung und der Exploration; (xi) der Risiken in Zusammenhang mit Änderungen der behördlichen Bergbaubestimmungen für den daraus resultierenden Emittenten; (xii) der Risiken in Zusammenhang mit den unterschiedlichen Umweltbestimmungen, denen der daraus resultierende Emittent unterliegt; (xiii) der Risiken in Zusammenhang mit behördlichen und genehmigungsbezogenen Verzögerungen; (xiv) Risiken in Zusammenhang mit potenziellen Interessenskonflikten; (xv) der Verlässlichkeit von wichtigem Personal; (xvi) Liquiditätsrisiken; (xvii) des Risikos einer potenziellen Verwässerung durch die Emission von Stammaktien; (xviii) des Risikos, dass das Unternehmen den Beschluss der Dividenden nicht kurzfristig vorwegnimmt; (xix) des Risikos von Rechtsstreitigkeiten; und (xx) des Risikomanagements. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf Annahmen, die das Management zum Zeitpunkt der Äußerung solcher Aussagen für vernünftig hält, einschließlich jedoch nicht darauf beschränkt, der fortlaufenden Explorationsarbeiten, der ausbleibenden erheblichen Änderungen von Metallpreisen, Explorations- und Erschließungspläne, die plangemäß durchgeführt werden und die entsprechenden Ergebnisse liefern, des Erhalts der erforderlichen behördlichen Genehmigungen sowie anderer Annahmen und Faktoren, die hierin beschrieben werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, kann es auch andere Faktoren geben, die zu Ergebnissen führen, die nicht angenommen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen zukunftsgerichteten Informationen abweichen. Solche zukunftsgerichteten Informationen wurden bereitgestellt, um Investoren dabei zu helfen, das Geschäft, die Betriebe und Explorationspläne des Unternehmens zu verstehen, und sind für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet. Die Leser sollten sich daher bei ihren Investitionen nicht auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Zukunftsgerichtete Informationen werden zum Datum dieser Pressemitteilung geäußert, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, solche zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

Ansprechpartner:

Don Baxter, P.Eng
President & Chief Operating Officer
705-789-9706
in neuem Fenster öffnendbaxter@focusgraphite.com
in neuem Fenster öffnenwww.focusgraphite.com

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!




Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
Link zu einer externen Quellehttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=30289

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Link zu einer externen Quellehttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA34416E1060

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Focus Metals Inc.
103 - 5420 Canotek Road
Ottawa, Ontario
K1J 1E9

Gary Economo
President & Chief Executive Officer
in neuem Fenster öffnengary@focusmetals.ca
+1 613-691-1091 DW101

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: