18:43:01

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
23.07.2012 14:14 Uhr in Sport
Unternehmensmeldung

33 x Gold, 34 x Silber und 39 x Bronze:

33 x Gold, 34 x Silber und 39 x Bronze: Olympia-Stadion zu München 1972

So viele olympische Medaillen gewinnt Deutschland...

TRIANOmedien, Rheinbach: Der Countdown für den Beginn der 30. Olympischen Sommerspiele in London läuft. Keine vier Tage mehr, dann ist es soweit.

Wieviel Medaillen werden die deutschen Sportler diesmal heimbringen? Nach gerade 'mal 41 in 2008 in Peking wären 106 Medaillen jetzt in London eine gute Steigerung. Alle wären froh: Die Sportler, die Funktionäre, die Zuschauer daheim.

Das hat sogar schon einmal geklappt. Und zwar vor nicht einmal 40 Jahren: Am 11. September 1972 kommen die deutschen Sportler auf insgesamt 106 Medaillen. Der 11. September 1972 ist der Schlusstag der XX. Olympischen Sommerspiele in München. Eigentlich könnten die Deutschen in jenem Sommer glücklich über die enorme Masse ihrer Medaillen-Ausbeute sein. Eigentlich hat auch sonst fast alles gut geklappt bei diesen ersten Olympischen Spielen der Nachkriegszeit in Deutschland.

Doch auf die 20. Olympischen Sommerspiele in München fällt ein Schatten: Der Palästinenser-Anschlag auf die israelische Sportmannschaft am 5. September 1972. Die zahlreichen gewonnenen Medaillen können über das Entsetzen und den Schmerz nicht hinwegtäuschen. Die Welt trauert.

Die Welt lernt: Vierzig Jahre später sind die Sicherheits-Vorkehrungen zu den XXX. Olympischen Sommerspielen in London ungleich größer. Die Medaillen-Hoffnungen der deutschen Mannschaft hingegen ungleich kleiner. Ohne die 66 Medaillen der DDR-Sportler sind die bundesdeutschen Sportler auch schon im Sommer 1972 auf lediglich 40 Medaillen gekommen.

Doch das waren 40 Medaillen - darunter 13 x Gold - von insgesamt 600 Medaillen: Jede 15. ging nach Westdeutschland. 2008 in Peking waren es 41 Medaillen. Doch von insgesamt 958 Medaillen. Und Deutschland lag 2008 an 5. statt wie 1972 noch an jeweils 3. und 4. Stelle für die DDR und die Bundesrepublik. Ein Erfolg?

Noch einmal in den Sommer voller Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen für Deutschland eintauchen. Noch einmal erleben, wie das war, als die ganze Welt nach Deutschland schaute. Und ganz Deutschland nach München und auch Kiel schaute. Damals, im Sommer 1972. Vor 39 Jahren und 11 Monaten und vier Tagen.

Das können Sie mit alten Amateurfilmen in Farbe aus dem Jahr 1972. Hier finden Sie Ausschnitte aus historischen Schmalfilmen, dieTRIANOmedien in den vergangenen Jahren geborgen hat. Bislang unveröffentlichte authentische Dokumente der olympischen Sommerspiele zu München und Kiel 1972. Fügen Sie einfach folgenden Link in die Adresszeile Ihres Browsers ein: http://www.youtube.com/playlist?list=PL091902742DDD4B2D&feature=plcp

TRIANOmedien produziert seit zwei Jahren Dokumentarfilme vorzugsweise aus bislang unveröffentlichten Amateurfilmen und Dokumentarfilmen. Mit den neuartigen Dokumentar-Filmreihen "Unser Jahrgang - vom Baby bis zum Twen" und "Unsere Jugend-Jahre" zeigt TRIANOmedien, wie das Alltags-Leben einst in Deutschland aussah. Einst heißt hier in den 1920er bis 1980er Jahren. TRIANOmedien widemt den 1930er, 1940er, 1950er, 1960er, 1970er, 1980er Jahren und immer mehr Geburts-Jahrgängen wird eine filmische Zeitreise.

Für die Geburtsjahrgänge von 1926 bis 1975 gibt es so Zeitreisen in die eigene Kindheit und Jugend. Filmische Zeitreisen, die als Jahrgangs-Film zeigen, wie der einzelne Geburts-Jahrgang aufgewachsen ist. Jeweils vom Baby bis zum ca. 28jährigen Twen. Anders als bei herkömmlichen Jahreschroniken wird hier jeweils die Chronik einer Altersgeneration bzw. einer ganzen Kindheit und Jugend gezeigt. Für zum Beispiel den Geburts-Jahrgang 1962, der 2012 fünfzig Jahre alt wird, erstreckt sich diese Chronik über insgesamt 28 Jahre: Von der Geburt im Jahr 1962 bis hin zum Jahr 1990.

Ein Film für die Erinnerung an früher. An Zeiten voller Lebensfreude. An die Zeiten der größten Hoffnungen und Erwartungen ans Leben. Eine neuartige und originelle Geschenk-Idee für den Geburtstag, das Jubiläum, für den Namenstag, das Klassentreffen, auch als Gastgeschenk für den, der eigentlich schon Alles hat, so einen Jahrgangs-Film aber bestimmt noch nicht. Denn die Jahrgangs- und Jugend-Chroniken von TRIANOmedien sind ganz neu auf dem Markt.

Auf etliche Tausende von Unikat-Filmen aus seinem Film-Archiv kann TRIANOmedien für die Produktion dieser Geschenkfilme zurückgreifen. TRIANOmedien hat dafür mittlerweile mehr als 400.000 m an historischen Amateurfilmen zusammengetragen. Das sind rund 110.000 Minuten an Schwarz-Weiß und Farb-Material, die das Leben der Menschen von einst zeigen. Und auch die großen Ereignisse der 20er bis 80er Jahre des 20. Jahrhunderts aus größter Nähe. Authentisch und ungekünstelt.

Lieferbar sind Jahrgangs- oder alternativ Jugend-Filme in Kürze für den Jahrgang 1926, 1927, 1928, 1929, 1930, 1931, 1932, 1933, 1934, 1935, 1936, 1937,1938, 1939, 1940, 1941, 1942, 1943, 1944, 1945, 1946, 1947, 1948, 1949, 1950, 1951, 1952, 1953, 1954, 1955, 1956, 1957, 1958, 1959, 1960, 1961, 1962, 1963, 1964, 1965, 1966, 1967, 1968, 1969, 1970, 1971, 1972, 1973, 1974, 1975.

TRIANOmedien ist im Sommer 2010 gegründet worden. TRIANOmedien verfügt über einen umfassenden Archiv-Bestand an noch nie veröffentlichtem Amateur- und Dokumentar-Filmmaterial aus der Zeit von 1923 bis in die Gegenwart. Dieses historische Farb- und Schwarzweiß-Filmmaterial stammt überwiegend aus den Händen zahlreicher privater halbprofessioneller Filmer und Film-Amateure. Es entstand in direkter Nähe zum Leben der jeweiligen Zeit. Egal, ob Vorkriegszeit, 3. Reich, 2. Weltkrieg, Nachkriegszeit, Kalter Krieg und Wirtschaftswunder oder die 60er bis 80er Jahre.

Tausende Filmrollen aus der Zeit der zwanziger, dreißiger, vierziger, fünfziger, sechziger, siebziger, achtziger Jahre sind so sorgfältig archiviert, restauriert und digitalisiert worden. Auch neue Dokumente und Amateur-Aufnahmen zu den XX. Olympischen Sommerspielen zu München und Kiel im Jahr 1972 werden so in Kürze erstmalig veröffentlicht werden.

Ziel von TRIANOmedien ist es, die mittleren Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts in ihrem Alltagsleben abzubilden. Authentisch. Auf www.TRIANOmedien.de gibt es zu den Jahrgangs- und Jugend-Chroniken Film-Ausschnitte zum Betrachten: Ihr schnellster Weg zu einer Zeitreise zurück in die 1930er bis 1980er Jahre als nachhaltiges Geschenk zu Ostern oder jederzeit zwischendurch: "Weißt Du noch...?"

Kontakt
Ansprechpartner: Christian Boucke
Anschrift: TRIANOmedien
Von-Liebig-Str. 20
53359 Rheinbach
Telefon: 02226-908970
Fax: 02226-908977
Internet: http://www.trianomedien.de/
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords