08:38:54

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
16.02.2017 12:17 Uhr in Sport
Unternehmensmeldung

Aktuelle Studie von Brooks Running: Deutsche Arbeitnehmer schlafen bei der Arbeit. Dabei sind Fachleute sich einig: Eine „Laufpause“ ist die bessere Alternative, dem nachmittäglichen Tief zu entfliehen.

Brooks, BERLIN, 16. Februar 2017. Deutschen Arbeitnehmern fallen bei der Arbeit buchstäblich die Augen zu. Laut einer unabhängigen Umfrage* von Brooks Running haben neun von zehn deutschen Arbeitnehmern ein tägliches Nachmittagstief. Um 14:40 Uhr haben die Deutschen am stärksten mit der Müdigkeit zu kämpfen. Das durchschnittliche Tief dauert 38 Minuten und 11 Sekunden pro Tag oder erstaunliche 161** Stunden im Jahr. Um die nachmittäg¬liche Erschöpfung zu vertreiben, greifen 66 Prozent der deutschen Arbeitnehmer zur Kaffeetasse. Und 19 Prozent der Arbeitnehmer geben sogar zu, bei der Arbeit ein Nickerchen zu machen.

„Die gute Nachricht ist, dass es eine großartige Möglichkeit gibt, dieser Müdigkeit am Nachmittag zu entfliehen“, sagt Christian Wilbers von Brooks. „Anstatt zu Kaffee oder Süßkram sollten die Menschen lieber zu den Laufschuhen greifen. Wir wissen, wie hilfreich Laufen sein kann, um sich eine Auszeit vom Alltagsstress zu nehmen und Energie zu tanken. Deshalb arbeitet Brooks mit Fitnessexperten zusammen, um mehr Menschen dazu zu bewegen, während des Arbeitstages rauszugehen und zu laufen.“

Die neue Studie zeigt außerdem, wie wenig sich deutsche Arbeitnehmer tatsächlich bewegen. Der durchschnittliche Arbeitnehmer in Deutschland sitzt 4 Stunden und 58 Minuten an seinem Schreibtisch. Ganze 19 Prozent sitzen volle acht Stunden oder mehr pro Tag. 77 Prozent der Arbeitnehmer würden es begrüßen, wenn ihr Unternehmen eine „Laufpause“ einführen würde, damit sie während der Arbeitszeit laufen gehen oder Sport treiben könnten. Am liebsten würden die deutschen Arbeit¬nehmer ihre „Laufpause“ um 12:49 Uhr nehmen.

„Eine „Laufpause“ in den Arbeitstag einzubauen, würde einen riesigen Unterschied machen“, sagt die Fitnessexpertin Louisa Dellert von Fit Trio. „Wir alle kennen diese Momente am Tag, in denen man sich träge fühlt, müde ist oder einfach nur dem Alltagstrott entfliehen möchte. Eine „Laufpause“ kann einen schlechten Tag in einen wunderbaren Tag verwandeln – zumindest für 8,2 km! Nach einer 30-minütigen „Laufpause“ mittags fühlt man sich besser und hat viel mehr Energie für den Rest des Arbeitstages.“

Louisa Dellert weiß, wie hilfreich eine „Laufpause“ sein kann, um sich eine Auszeit vom Alltagsstress zu nehmen und Energie zu tanken.

Nimm dir eine Auszeit, um…

…gute Dinge geschehen zu lassen: Ein Lauf kann alles verändern. Ein Lauf kann einen schlechten in einen wunderbaren Tag verwandeln oder einen langweiligen Nachmittag in einen ganz besonderen. Unabhängig von Geschwindigkeit, Style und ganz egal, wo du startest – entfliehe dem Alltag, geh laufen und lass dich an einen besseren Ort entführen.

…dir kostbare Zeit für dich zu nehmen: Eine „Laufpause“ verschafft dir die Zeit, den Kopf freizubekommen und Abstand zu ... allem zu gewinnen.

…Energie zu tanken: Laufen macht glücklich und optimistisch. Während einer „Laufpause“ werden Endorphine freigesetzt, die wie eine natürliche Droge wirken. Also egal, wovor du fliehst – du kommst auf jeden Fall glücklicher zurück!

…aufmerksam und konzentriert zu bleiben: Wenn du das Büro verlässt, um eine Runde laufen zu gehen, fördert das die Durchblutung deines Gehirns und schärft deine Sinne. So bist du in Top-Form, wenn du wieder an deinem Schreibtisch sitzt.

…deinen Akku aufzuladen: Eine 30-minütige „Laufpause“ während des Arbeitstags lädt deine Energiespeicher effektiv auf. Einmal kurz dem Alltagstrott zu entfliehen heißt also auch, dass du danach mit keinem neuen Tief kämpfen musst!

…deiner Kreativität freien Lauf zu lassen: Nach einer „Laufpause“ bist du produktiver und häufig sogar kreativer. Wenn du dir also eine Auszeit von Problemen bei der Arbeit oder zu Hause nimmst, findest du nachher kreativere Lösungen für eben diese Probleme.



Gönn dir eine „Laufpause“ – mit dem neuen Brooks Transcend 4 & Ravenna 8

Entfliehe dem Alltag mit dem Brooks Transcend 4
Der neue Transcend 4 bietet dir bei deiner „Laufpause“ nicht nur mehr Support, sondern auch superweiche Dämpfung – und lässt dich so an einen glücklicheren Ort entfliehen.

Entfliehe dem Alltag mit dem Brooks Ravenna 8
Genieße eine kraftvollere und flexiblere „Laufpause“ mit dem Ravenna 8. Dieser Schuh sorgt für mehr Schwung beim Laufen.

* Unabhängige Umfrage von SSI im November 2016. Es wurden 1.000 deutsche Arbeitnehmer zwischen 18 und 65 Jahren befragt.
** Angabe basiert auf offiziellen Arbeitstagen.



Über Louisa Dellert

Die 27-jährige Hamburgerin beschäftigt sich auf ihrem erfolgreichen Blog Fit Trio mit den Themen Fitness, Food, Selbstliebe und Motivation. Zusätzlich zu ihrem Blog bietet sie auch regelmäßig Fitness-Bootcamps und Workshops an.



Über Brooks Running

Der Laufsportspezialist Brooks entwickelt und vertreibt Performance-Laufschuhe, Bekleidung und Accessoires in mehr als 60 Ländern weltweit. Das Ziel von Brooks ist es, möglichst viele Menschen für das Laufen zu begeistern und aktiv zu sein. Dabei setzen die US-Amerikaner auf eine unverwechselbare Mischung aus Technologie, Komfort und Style. Die Marke steht für attraktive Funktionsbekleidung und innovative Schuhe, die sich dem individuellen Stil des Läufer anpassen – und nicht umgekehrt. Egal ob Freizeit- oder Leistungssport, Trail oder Straße: Brooks-Produkte stehen für außergewöhnliche sportliche Leistungen und ein ganz besonderes Lebensgefühl. Dieses Lebensgefühl heißt bei Brooks schlicht und einfach: „Run Happy“.
Gegründet wurde Brooks im Jahr 1914. Heute ist das Unternehmen mit Hauptquartier in Seattle eine vollständige Tochter von Berkshire Hathaway Inc. Von den Standorten Münster und Amsterdam aus führen rund 80 Mitarbeiter das operative Geschäft im Raum EMEA. Mehr Informationen gibt es unter www.brooksrunning.de oder und Facebook (www.facebook.com/brooksrunningDE/).