02:01:54

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
07.02.2018 08:10 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Avino gibt Ergebnisse aus dem aktuellen Erkundungsbohrprogramm in den Zielgebieten Chirumbo, Guadalupe und San Juventino im Konzessionsgebiet Avino bekannt

6. Februar 2018 - Avino Silver & Gold Mines Ltd. (ASM:TSX/NYSE American, GV6: FWB, -Avino- oder das -Unternehmen-) freut sich, die folgenden Ergebnisse aus neunzehn Bohrlöchern, die im Rahmen seines geplanten Bohrprogramms in den Gebieten Chirumbo, Guadalupe und San Juventino im Bereich der Mine Avino im Konzessionsgebiet Avino, 80 km nordöstlich von Durango, Mexiko, absolviert wurden, bekannt zu geben. Das Ziel dieses Bohrprogramms war die Erkundung dieser drei Zielgebiete, die außerhalb der aktiven Abbaustätten liegen, um deren Potenzial zu bewerten.

-Wir sind sehr zufrieden mit den Bohrergebnissen aus dem Zielgebiet Chirumbo östlich der Mine Elena Tolosa, da sie die Kontinuität des Erzgehalts und die weitere Ausdehnung des Haupterzgangs Avino in nordöstlicher Richtung belegen. Die Ergebnisse aus den Gebieten Guadalupe und San Juventino weisen auf weitere Mineralisierungen in den Bereichen zwischen den aktuellen Abbaustätten in den Minen Elena Tolosa und San Gonzalo hin. Hierbei handelt es sich um langfristigere Zielgebiete, bei denen zusätzliche Untersuchungen und Bohrungen angezeigt sind.-

David Wolfin, President und Chief Executive Officer

Der erste Zielbereich ist das historische Abbaugebiet El Chirumbo, das sich am östlichen Ende des Erzgangs Avino befindet. Dort werden insgesamt 2.000 Bohrmeter in 10 NQ-Löchern absolviert (sieben der zehn Löcher wurden bis dato gebohrt). In diesem Gebiet fanden vor 1940 zum Teil Abbauarbeiten statt. El Chirumbo zeichnet sich durch eine in engen Erzgängen (1 Meter Mächtigkeit) gelagerte Mineralisierung mit Goldanreicherung aus und das Unternehmen vertritt die Ansicht, dass hier Potenzial für die Erweiterung der Mineralisierung besteht.

Das Programm wurde bis einschließlich Bohrloch ET-17-29 absolviert und die Ergebnisse aus den sieben (7) Bohrlöchern (1.479 Bohrmeter) sind im Folgenden ausgewiesen:

Tabelle 1: Zusammenfassung der Bohrungen im Gebiet Chirumbo

Bohrloch Zone Abschnitt Länge Au Ag Cu
Nr (m) (m) (g/t) (g/t) (%)
.
ET-17-23 Erzgang Avino 81,10 - 887,05 1,47 27 0,05
,
15
einschließlich 82,00 - 853,75 2,28 25 0,04
,
75
Brekzie im Liege112,40 - 8,85 0,80 18 0,24
nden 121
,25
ET-17-24 Erzgang Avino 1 96,80 - 992,50 0,18 34,96 0,19
,
30
Erzgang Avino 2 108,15 - 5,50 5,18 6,73 0,12
113
,65
Brekzie im Liege148,10 - 21,30 0,22 30,95 0,33
nden 169
,40
einschließlich 148,10 - 4,85 0,24 35,36 0,51
152
,95
und einschließli163,05 - 6,35 0,44 44,91 0,31
ch 169
,40
ET-17-25 Erzgang Avino 43,80 - 495,80 4,75 54,59 0,84
,
60
Brekzie im 97,25 - 8,80 0,06 12,61 0,24
Liegenden 106
,05
von Avino
Stockwerk im 112,35 - 14,45 0,12 28,43 0,43
Liegenden 126
,80
von Avino
ET-17-26 Erzgang Avino & 56,50 - 7418,45 0,08 81,57 0,05
Stockw ,
erk 95
einschließlich 62,05 - 686,40 0,15 116,33 0,04
,
45
Brekzie im Liege113,05 - 39,35 0,24 33,07 0,50
nden 152
,40
einschließlich 113,05 - 21,15 0,28 25,73 0,68
134
,20
ET-17-27 Brekzie im Liege157,60 - 38,95 0,07 14,59 0,31
nden 196
,55
ET-17-28 Erzgang Avino 145,35 - 4,35 0,17 88,14 0,62
149
,70
Brekzie im Liege201,90 - 3,85 0,16 50,30 0,29
nden 205
,75
Brekzie im Liege215,25 - 29,50 0,22 36,63 0,72
nden 244
2 ,75
einschließlich 222,05 - 18,75 0,24 46,26 0,97
240
,80
ET-17-29 Stockwerk im 97,10 - 3,60 0,25 72,75 0,10
Hangenden 100
,70
von Avino
Erzgang Avino 106,85 - 5,35 0,39 124,65 0,11
112
,20
Stockwerk im Lie116,80 - 4,35 0,05 70,76 0,36
genden 121
,15
verworfenes Stoc145,15 - 1,95 0,02 68,26 0,90
kwerk 147
,10
Brekzie im Liege166,85 - 8,00 0,37 42,94 0,57
nden 174
,85
Brekzie & Stockw239,40 - 8,95 0,07 10,68 0,20
erk 248
,35

Die wahren Mächtigkeiten können anhand der vorliegenden Informationen nicht bestimmt werden.

Die Ergebnisse von Chirumbo sind vielversprechend und liefern Belege für das Vorkommen von zusätzlichen Erzgangerweiterungen östlich des Erzgangsystems Avino.

Das zweite Bohrziel befindet sich an der Oberfläche am westlichen Ende der Mine San Gonzalo. Hier waren ursprünglich sechs (6) Bohrlöcher geplant; ein weiteres Bohrloch wurde jedoch absolviert und dementsprechend wurden die Erzgänge Guadalupe und Avino in diesem Gebiet anhand von sieben (7) Löchern (936 Bohrmeter) mit den folgenden Ergebnissen untersucht:

Tabelle 2: Zusammenfassung der Bohrungen im Zielgebiet Guadalupe im Konzessionsgebiet Avino

Bohrloch Zone Abschnitt Länge Au Ag Cu
Nr (m) (m) (g/t) (g/t) (%)
.
GPE-17-01Erzgang Guadalup153,40 - 3,55 2,29 18,00 0,06
e 156
,95
GPE-17-02Erzgang Guadalup141,70 - 1,20 0,52 60,74 0,37
e 142
,90
GPE-17-03Erzgang Guadalup78,30 - 813,45 0,02 2,78 0,04
e ,
75
GPE-17-04Erzgang Guadalup181,80 - 1,40 0,20 64,32 0,11
e 183
,20
GPE-17-05Erzgang Guadalup66,75 - 759,20 1,28 89,46 0,88
e ,
95
GPE-17-06Erzgang Guadalup107,45 - 2,35 0,11 23,47 0,21
e 109
,80
GPE-17-06Erzgang Guadalup136,25 - 0,75 0,13 101,20 0,14
e 137
,00
im Liegenden
GPE-17-07Erzgang Guadalup170,25 - 1,35 0,04 10,89 0,02
e 171
,60
GPE-17-07Erzgang Guadalup272,20 - 6,30 0,03 2,90 0,00
e 278
,50
im Liegenden

Die wahren Mächtigkeiten können anhand der vorliegenden Informationen nicht bestimmt werden.

Die bisherigen Bohrungen beim Erzgang Guadalupe lieferten Hinweise für eine in die Tiefe begrenzte Mineralisierung, die im Hinblick auf ihre Beschaffenheit dem Erzgang San Gonzalo ähnelt. Das schmale Erzgangziel Guadalupe beinhaltet aus gegenwärtiger Sicht - in Spannen ausgedrückt - 300.000 bis 400.000 Tonnen mit Erzgehalten von 30 bis 50 Gramm Silber pro Tonne (g/t), 0,8 bis 1,6 g/t Gold und 0,3 bis 0,7 % Kupfer.

Die bisher durchgeführten Explorationen reichen nicht für die Schätzung einer Mineralressource gemäß der Definition in National Instrument 43-101 aus. Es besteht keine Gewissheit, dass weitere Explorationen zur Abgrenzung von Mineralressourcen führen werden.

Das dritte Bohrziel befindet sich am Kreuzungspunkt der Erzgänge Avino/San Juventino und der Brekzie im Liegenden und umfasste fünf (5) Bohrlöcher über insgesamt 846 Meter. Die Ergebnisse aus diesen fünf (5) Bohrlöchern sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Tabelle 3: Zusammenfassung der Bohrungen im Zielgebiet San Juventino

Bohrloch Zone Abschnitt Länge (Au Ag Cu (%)
Nr (m) m) (g/t) (g/t)
.
SJV-17-01Erzgang Avino 21,65 - 276,15 0,36 60,74 0,05
,
80
Erzgang San Juven60,95 - 7110,05 0,22 88,31 0,32
tino ,
00
einschließlich 67,15 - 713,85 0,40 87,55 0,30
,
00
SJV-17-02Erzgang Avino (ve7,60 - 11,3,75 0,36 99,96 0,07
rworfen 35
)
Stockwerk bei San23,35 - 4117,65 0,16 `57,70 0,26
,
Juventino 00
einschließlich 23,35 - 3512,40 0,17 65,43 0,31
,
75
Brekzie im 51,45 - 7221,05 0,06 18,71 0,21
Liegenden von ,
San 50

Juventino
SJV-17-03Erzgang Avino 3,05 - 16,13,05 0,18 53,13 0,08
10

einschließlich 3,05 - 10,7,70 0,22 65,42 0,06
75

Brekzie & Stockwe41,55 - 5716,00 0,89 37,00 0,12
rk ,
55
einschließlich 41,55 - 487,30 0,11 55,18 0,20
,
85
Brekzie im 85,75 - 860,60 0,50 94,67 0,28
Liegenden von ,
San 35

Juventino
SJV-17-04Erzgang Avino (ve99,35 - 3,80 0,13 57,41 0,36
rworfen 103
) ,15
Erzgang San Juven116,60 - 7,65 0,16 35,67 0,29
tino 124
,25
einschließlich 116,60 - 2,35 0,30 67,19 0,41
118
,95
SJV-17-05Erzgang Avino (ve19,40 - 266,75 0,35 84,41 0,13
rworfen ,
) 15
Stockwerk & Brekz76,80 - 23,75 0,07 12,23 0,20
ie 100
im Liegenden ,55

Die Bohrergebnisse von San Juventino sind vielversprechend. Der Erzgang weist eine wahre Mächtigkeit von über 10 Metern auf und die Nähe zu bestehenden unterirdischen Infrastrukturen sollte zum Vorteil gereichen. Das mächtige Erzgangziel San Juventino beinhaltet aus gegenwärtiger Sicht - in Spannen ausgedrückt - 700.000 bis 900.000 Tonnen mit Erzgehalten von 20 bis 45 g/t Silber, 0,2 bis 0,6 g/t Gold und 0,15 bis 0,40 % Kupfer.

Die bisher durchgeführten Explorationen reichen nicht für die Schätzung einer Mineralressource gemäß der Definition in National Instrument 43-101 aus. Es besteht keine Gewissheit, dass weitere Explorationen zur Abgrenzung von Mineralressourcen führen werden.

Probe- und Untersuchungsmethoden

Nach detaillierter geologischer und geotechnischer Protokollierung werden die Bohrkernproben in zwei Hälften gesägt. Eine Hälfte des Kerns wird zur Analyse eingereicht, die andere Hälfte wird zu Überprüfungs- und Referenzzwecken vor Ort verwahrt.

Die Proben aus den Diamantbohrlöchern des Programms wurden an die Einrichtung von SGS Laboratory in Durango, Mexiko, gesandt. Auf Gold wird mittels Brandprobe mit abschließendem AA-Verfahren untersucht. Alle Proben mit mehr als 3,0 g/t Gold werden erneut analysiert, gefolgt von einer gravimetrischen Analyse. Für jede Probe werden auch Multi-Element-Analysen durch die ICP14B-Methoden von SGS durchgeführt. Alle Kupferwerte über 10.000 ppm (1 %) werden mittels ICP 90Q erneut analysiert. Auf Silber wird mittels Brandprobe mit AA-Abschluss untersucht, wenn die Proben einen Gehalt von mehr als 100 Gramm/Tonne aufweisen.

Avino setzt im Rahmen seines Qualitätskontroll- und -sicherungsprogramms bei der Analyse der Proben eine Reihe von Standard-, Leer- und Doppelproben ein.

Qualifizierte/r Sachverständige/r

Die Projekte von Avino werden unter der Aufsicht von Michael O-Brien P.Geo., Senior Principal Consultant bei ARANZ Geo Canada, und Jasman Yee, P.Eng, Director von Avino, durchgeführt. Beide sind qualifizierte Sachverständige im Sinne von National Instrument 43-101 und haben die technischen Daten in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Über Avino:

Avino ist ein Silber- und Goldproduzent mit einer diversifizierten Pipeline an Gold-, Silber- und Grundmetallkonzessionen in Mexiko und Kanada, wo es etwa 500 Mitarbeiter beschäftigt. Avino produziert bei den zu 100 Prozent unternehmenseigenen Minen Avino und San Gonzalo in der Nähe von Durango (Mexiko) und rüstet zurzeit die Goldmine Bralorne in British Columbia (Kanada) für eine zukünftige Produktion auf. Die Gold- und Silberproduktion des Unternehmens ist weiterhin ungesichert. Die Mission und die Strategie des Unternehmens bestehen darin, einen Aktionärswert zu schaffen, indem es sein Hauptaugenmerk auf profitables organisches Wachstum im historischen Konzessionsgebiet Avino in der Nähe von Durango (Mexiko) sowie auf den strategischen Erwerb von Mineralexplorations- und Bergbaukonzessionsgebieten richtet. Wir sind bestrebt, alle geschäftlichen Aktivitäten auf umweltfreundliche und kosteneffiziente Weise durchzuführen, um zum Wohlstand der Gemeinden beizutragen, in denen wir tätig sind.

FÜR DAS BOARD

-David Wolfin-

David Wolfin
President & Chief Executive Officer
Avino Silver & Gold Mines Ltd.

Safe-Harbour-Erklärung - Diese Pressemeldung enthält -zukunftsgerichtete Informationen- und -zukunftsgerichtete Aussagen- (zusammen die -zukunftsgerichteten Aussagen-) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze und dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich unserer Auffassung hinsichtlich des Umfangs und des zeitlichen Ablaufs verschiedener Studien einschließlich der PEA; der Explorationsergebnisse, der möglichen Tonnagen, Erzgehalte und Zusammensetzungen von Lagerstätten und des Zeitpunktes, der Durchführung und des Umfangs von Ressourcenschätzungen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Pressemeldung bzw. der Daten von technischen Berichten getroffen, je nachdem was zutreffend ist. Die Leser werden davor gewarnt, sich unverhältnismäßig auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die künftigen Umstände, Entwicklungen oder Ergebnisse, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen implizit oder explizit zum Ausdruck gebracht werden, auch eintreten werden, oder dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen zukunftsgerichtete Aussagen basieren, eintreten. Obwohl diese zukunftsgerichteten Aussagen auf unsere Erwartungen bezüglich künftiger Ereignisse zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen basieren, sind diese Aussagen keine Garantie, dass solche künftigen Ereignisse eintreten werden. Sie unterliegen Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Ereignisse oder Ergebnisse deutlich von denen abweichen können, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen implizit oder explizit ausgedrückt werden.

Solche Faktoren und Annahmen umfassen unter anderem die Auswirkungen der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, den Preis von Gold, Silber und Kupfer, schwankende Wechselkurse und Maßnahmen staatlicher Behörden, Unsicherheiten in Verbindung mit juristischen Prozessen und Verhandlungen sowie Fehlbeurteilungen bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen. Darüber hinaus gibt es bekannte und unbekannte Risikofaktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften deutlich von allen künftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften, die in den zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit ausgedrückt werden, abweichen. Bekannte Risikofaktoren umfassen die Risiken in Verbindung mit der Projekterschließung, den Bedarf an zusätzlichen Finanzmitteln, operative Risiken in Verbindung mit dem Abbau und der Verarbeitung von Mineralien, Schwankungen der Metallpreise, Lizenzprobleme, Unsicherheiten und Risiken bei der Geschäftsausübung in fremden Ländern, Umwelthaftungsansprüche und -versicherungen, Abhängigkeit von Schlüsselpersonal, die Möglichkeit für Interessenskonflikte unter bestimmten Führungskräften, Direktoren oder Promotern mit bestimmten anderen Projekten, ausbleibende Dividenden, Währungsschwankungen, Wettbewerb, Verwässerung, Schwankungen im Preis unserer Aktien und im Handelsvolumen, steuerliche Auswirkungen für US-Investoren, und andere Risiken und Unsicherheiten, die in unseren bei den Behörden in Kanada und den USA eingereichten Unterlagen im Detail aufgeführt sind. Obwohl wir versucht haben, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse deutlich von denen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben sind, könnte es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie angenommen, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann keine Sicherheit geben, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als genau erweisen, da tatsächliche Ergebnisse und künftige Ereignisse deutlich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen zum Ausdruck kommen werden. Entsprechend sollten die Leser sich nicht unverhältnismäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu berichtigen, außer es ist gemäß entsprechend anwendbarer Wertpapiergesetze erforderlich.

Vorsorglicher Hinweis für US-Investoren - Die Informationen, die hierin enthalten sind und auf die hierin Bezug genommen wird, wurden in Einklang mit den Anforderungen der kanadischen Wertpapiergesetze angefertigt. Diese unterscheiden sich von den Anforderungen der US-amerikanischen Wertpapiergesetze. Insbesondere der Begriff -Ressource ist nicht mit dem Begriff -Reserve- gleichzusetzen. Den Vorschriften der Securities Exchange Commission (die -SEC-) zufolge dürfen Informationen zu -gemessenen Mineralressourcen-, -angezeigten Mineralressourcen- oder -abgeleiteten Mineralressourcen- oder andere Beschreibungen der in Minerallagerstätten enthaltenen Mineralisierungsmenge, die den US-Vorschriften zufolge keine -Reserven- darstellen, für gewöhnlich in Berichten und Registrierungsunterlagen, die bei der SEC eingereicht werden, nicht verwendet werden, es sei denn, solche Informationen müssen gemäß der Rechtsprechung jenes Landes, in dem das Unternehmen firmiert oder in dem die Wertpapiere dieses Unternehmens gehandelt werden, bekannt gegeben werden. US-Investoren sollten sich klarmachen, dass -abgeleitete Ressourcen- in Bezug auf ihre Existenz und ihre Förderung aus wirtschaftlicher und rechtlicher Sicht mit großen Unsicherheiten behaftet sind. Die Angabe von -enthaltenen Unzen- ist gemäß den kanadischen Vorschriften gestattet; die SEC erlaubt Emittenten hingegen für gewöhnlich nur, über Mineralisierungen, bei denen es sich nicht um -Reserven- handelt, in Form von Pro-Forma-Mengen und Erzgehalten und ohne Bezugnahme auf Maßeinheiten zu berichten.

Die TSX Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com , in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov , in neuem Fenster öffnenwww.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=42343
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=42343&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA0539061030

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Avino ist ein Silber- und Goldproduzent, der die Avino-Liegenschaft in Durango/Mexiko betreibt.

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: