07:11:10

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
03.08.2012 15:20 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Avino Silver & Gold schliesst Optionsvereinbarung mit Endeavour Silver Corp.

Avino Silver & Gold Mines Ltd. ("Avino" oder "das Unternehmen") freut sich bekannt zu geben, dass eine Options- und Joint Venture Vereinbarung mit Endeavour Silver Corp. ("Endeavour") geschlossen wurde, wobei Endeavour die Möglichkeit eingeräumt wurde, einen 75%-Anteil der Laberinto Liegenschaft ("die Liegenschaft") in Durango State, Mexiko mit einer Größe von etwa 91,7 Hektar zu erwerben. Um die Option auszuüben muss Endeavour bis zu US$ 200.000 in jährlichen Raten in Form von Optionszahlungen über 4 Jahre an Avino zahlen und bis zu US$ 3 Millionen in Explorationsarbeiten über die nächsten 4 Jahre auf der Liegenschaft investieren.

Wenn Endeavour den 75%-Anteil erwirbt, wird ein Joint Venture gebildet unter welchem jede Partei ihren entsprechenden Anteil der Kosten beiträgt und falls das nicht der Fall ist, der jeweilige Anteil entsprechend des Anteils der Beteiligung aller Parteien verwässert wird. Falls der Anteil einer der teilnehmenden Parteien auf 10% oder weniger reduziert wird, wird der Anteil automatisch in eine 2,5% Net Smelter Returns Royalty umgewandelt.

Die El Laberinto Liegenschaft liegt 60 km nordöstlich von Durango, Mexiko und 25 km westlich der Hauptmine von Avino. Sie befindet sich in der Sierra La Silla (Hügelkette), die einen Teil einer großen vulkanischen Caldera formen, in der auch die Hauptbeteiligungen von Avino liegen. Die Sierra La Silla Gegend beinhaltet viele Silber, Gold, Blei, Zink und Kupferadern ähnlich denen bei Avino, die auch in der unteren vulkanischen Andesitsequenz liegen.

El Laberinto ist nur noch eine kleine Liegenschaft und ist ein Rest eines deutlich größeren Landpakets in der Gegend, die früher durch Avino kontrolliert wurde.

Im Jahr 1995 kartographierte Avino die La Silla Gegend und nahm Proben von den Hauptadern. Avino hatte das Landpaket in diesem Distrikt bei der Suche einer weiteren Avino Hauptvene zusammengestellt. (Report August 1995)

Avino legte einen Stollen in der Veta Grande ("Große Ader") Ende 1995 an. Die Werte für Silber und Gold waren unterhalb der Wirtschaftlichkeit. Der Stollen wurde bei einer Länge von etwa 300 m gestoppt, noch bevor er den Haupttreffer aus dem Report von 1995 erreichte. Unterhalb des Stollens wurden drei Löcher gebohrt, die Proben sind nicht mehr verfügbar.

Avino geht nicht davon aus, dass die Große Ader bis heute ausreichend exploriert wurde. Obwohl der Stollen nur niedrige Werte zeigte, erreichte er nicht das primäre Ziel und war vermutlich zu hoch in der Aderstruktur.

Die Veröffentlichung der in dieser Pressemeldung enthaltenen technischen Informationen wurde von Mr. Chris Sampson, P.Eng., und Mr. Jasman Yee, P.Eng., beide qualifizierte Personen gemäß NI 43-101, überprüft und freigegeben.

Für den Vorstand

"David Wolfin"
______________________
David Wolfin
President&CEO


Safe Harbour Erklärung - Diese Pressemeldung enthält "zukunftsgerichtete Informationen" und "zukunftsgerichtete Aussagen" (zusammen die "zukunftsgerichteten Aussagen") gemäß der Bedeutung von anwendbaren Wertpapiergesetzen und dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich unserer Annahmen bezüglich des Ausmaßes und des Timings verschiedener Studien und Explorationsergebnisse, die mögliche Tonnage, Grade und Gehalte von Lagerstätten sowie das Timing, die Erstellung und die Ausweitung von Ressourcenschätzungen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Zeitpunkt der Pressemeldung bzw. der Daten von technischen Reports gemacht, je nachdem was zutreffend ist. Die Leser werden davor gewarnt, sich unverhältnismäßig auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da es keine Sicherheit gibt, dass die künftigen Umstände, Entwicklungen oder Ergebnisse die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen vorweggenommen oder impliziert werden, so eintreten oder dass Pläne, Intentionen oder Erwartungen, auf denen zukunftsgerichtete Aussagen basieren, so eintreten. Obwohl wir diese zukunftsgerichteten Aussagen auf unsere Erwartungen bezüglich künftiger Ereignisse zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen basiert haben, sind diese Aussagen keine Garantie, dass solche künftigen Ereignisse eintreten und unterliegen Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Ereignisse oder Ergebnisse deutlich von denen abweichen können, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden.

Solche Faktoren und Annahmen umfassen, neben anderen, die Effekte der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, den Preis von Gold und Silber, schwankende Wechselkurse und Aktionen von Regierungsbehörden, Unsicherheiten in Verbindung mit juristischen Prozessen und Verhandlungen sowie Fehlbeurteilungen bei der Vorbereitung von zukunftsgerichteten Informationen. Zusätzlich gibt es bekannte und unbekannte Risikofaktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften deutlich von allen künftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, abweichen. Bekannte Risikofaktoren umfassen die Risiken in Verbindung mit der Projektentwicklung; den Bedarf an zusätzlichen Finanzmitteln; operative Risiken in Verbindung mit dem Abbau und der Mineralienverarbeitung; Schwankungen der Metallpreise; Lizenzprobleme; Unsicherheiten und Risiken bei der Geschäftsausübung in fremden Ländern; Umweltklagen und -versicherung; Verlass auf Schlüsselpersonal; die Möglichkeit für Interessenskonflikte unter bestimmten Führungskräften, Direktoren oder Promotern mit bestimmten anderen Projekten; das Fehlen von Dividenden; Währungsschwankungen; Wettbewerb; Verwässerung; die Schwankung im Preis unserer Aktien und im Handelsvolumen; steuerliche Auswirkungen für U.S. Investoren; und andere Risiken und Unsicherheiten. Obwohl wir versucht haben, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse deutlich von den abweichen können, wie sie in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben sind, könnte es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht so sind, wie sie angenommen, geschätzt oder beabsichtigt wurden. Es kann keine Sicherheit geben, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als genau erweisen, da tatsächliche Ergebnisse und künftige Ereignisse deutlich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen angenommen werden. Entsprechend sollten die Leser sich nicht unverhältnismäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Wir unterliegen keiner Verpflichtung, jegliche zukunftsgerichtete Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder sie zu verändern, außer es ist gemäß entsprechend anwendbarer Wertpapiergesetze erforderlich.

Warnhinweis für U.S.-Investoren - Die hier enthaltenen Informationen und die Informationen, auf die hier als Referenz verwiesen wird, wurden in Übereinstimmung mit den Erfordernissen von kanadischen Wertpapiergesetzen erstellt, die von den Erfordernissen nach U.S. Wertpapiergesetzen abweichen. Im speziellen stimmt der Begriff "Ressource" nicht mit dem Begriff "Reserve" überein. Die Veröffentlichungsstandards der Securities Exchange Commission (die "SEC") erlauben normalerweise nicht den Einschluss von Informationen, die "gemessen mineralische Ressourcen", "angezeigte mineralische Ressourcen" oder "abgeleitete mineralische Ressourcen" oder andere Beschreibungen über die Menge an Mineralisierung in mineralischen Lagerstätten betreffen, die keine "Reserven" nach dem Standard der SEC darstellen, außer solche Informationen müssen gemäß der Gesetze der Jurisdiktion des Unternehmens oder einer Jurisdiktion in welcher die Wertpapiere des Unternehmens gehandelt werden, veröffentlicht werden. U.S. Investoren sollten ebenfalls verstehen, dass "abgeleitete mineralische Ressourcen" einen hohen Grad an Unsicherheit bezüglich ihrer Existenz und hohe Unsicherheit bezüglich ihrer wirtschaftlichen und juristischen Machbarkeit haben. Die Veröffentlichung von "enthaltenen Unzen" ist eine genehmigte Veröffentlichung gemäß kanadischer Regularien; allerdings erlauft die SEC den Emittenten normalerweise nur die Veröffentlichung von Mineralisierung, die nicht "Reserven" nach SEC Standards entspricht, in Form von Tonnage und Grad ohne Referenz auf Einheiten.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihre regulatorischen Dienstanbieter (so wie dieser Begriff in den Statuten der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Korrektheit und Genauigkeit dieser Veröffentlichung.


Für die Richtigkeit der deutschen Übersetzung wird keine Haftung übernommen. Bitte die englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
Link zu einer externen Quellehttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=25817

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Link zu einer externen Quellehttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA0539061030

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Avino Silver and Gold Mines

Corporate Communications
David Wolfin, President
Bill Bowker, Investor Relations

E-mail 1: in neuem Fenster öffnenir@avino.com
E-mail 2: in neuem Fenster öffnenbbowker@avino.com


Head Office
Suite 400
455 Granville Street
Vancouver, British Columbia
Canada V6C 1T1

Tel: (604) 682-3701
Fax: (604) 682-3600

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: