02:15:47

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
07.03.2014 10:47 Uhr in Beruf und Karriere
Terminmeldung

Barrierearme Produkte und Angebote entwickeln: das Masterprogramm Ambient Assisted Living

Barrierearme Produkte und Angebote entwickeln: das Masterprogramm Ambient Assisted Living Logo Studiengang Ambient Assisted Living
Von 11.04.2014 00:00 Uhr bis 01.04.2016 00:00 Uhr

Berufsbegleitender Fernstudiengang wird in Berlin zum Sommersemester 2014 angeboten.

Der demografische Wandel ist schon lange ein Thema in Deutschland. Jetzt ist es auch im Studienangebot der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Berlin) angekommen. Zum Sommersemester 2014 geht der berufsbeglei-tende und gebührenpflichtige Masterstudiengang Ambient Assisted Living an den Start. Er zielt auf die Entwicklung, Umsetzung und Platzierung von altersge-rechten Produkten und Assistenzsystemen, die das Leben der Menschen einfa-cher machen. Das Studium dauert vier Semester und schließt mit einem Master of Science ab. Online-Bewerbungen sind bis 21.03.2014 möglich.

Der Fernstudiengang Ambient Assisted Living (AAL) richtet sich an berufserfah-rene Bachelorabsolvent/-innen aus den Bereichen Design, Ingenieur- und Hu-manwissenschaften, die sich im Bereich interdisziplinärer Produktentwicklung weiterqualifizieren wollen. Denn mit dem demografischen Wandel werden neue Produkte und Dienstleistungen notwendig, die nur interdisziplinär entwickelt und konzipiert werden können. Ältere wollen länger zuhause leben, mobil bleiben oder sich weiterbilden – damit einher gehen völlig neue Anforderungen.
Der Studiengang bietet unter anderen die Module Ambient Assisted Living, Uni-versal Design, Nutzerorientierung, Mensch/Technik-Interaktion und Normung. Die Didaktik hat sich auf die Klientel „Berufstätige“ eingestellt. Neben klar struk-turierten Online-Skripten für das Selbststudium werden die Vertiefungen der Inhalte in Form von Blockveranstaltungen vor Ort vervollständigt und durch praxisnahe Workshops ergänzt.
Die Teilnahmegebühr beträgt rund 3.000 Euro pro Semester. Darin enthalten ist neben den Onlineskripten auch ein Tablet-PC, den die Studierenden bei erfolg-reichem Abschluss behalten dürfen. Pro Jahrgang werden 20 Studierende im-matrikuliert.
Der Masterstudiengang Ambient Assisted Living wird vom Berliner Institut für Akademische Weiterbildung (BIfAW) der HTW Berlin angeboten. Seine Entwick-lung wurde aufgrund des hohen Innovationspotenzials für die Zukunftsbranche AAL vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert.

Weitere Informationen: http://maal.htw-berlin.de

Ansprechpartner Studieninteressierte:
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Hörber
E-Mail: Gerhard.Hoerber@HTW-Berlin.de, Tel: (030) 5019-4213


Unter Ambient Assisted Living versteht man Produkte und Dienstleistungen, die ein selbst bestimmtes Leben ermöglichen. Produkte, die sich nahtlos in den Alltag der Menschen einfügen und die in ihrer Einfachheit und Intelligenz, fehlende oder geschädigte Sinne des Menschen in allen Lebensabschnitten alltagstauglich ergänzen. Technik für Menschen - egal welches Alter, Handicap oder Geschlecht.

Die Lösungen vereinen neben Sicherheit und technischer Effizienz auch Komfort und eine hohe Benutzerfreundlichkeit; denn AAL-Produkte schaffen neben einem autonomen Alltag, Unabhängigkeit und Selbstbewusstsein. Das Thema ist so zukunftsweisend, dass ein ganzer Studiengang dafür entwickelt wurde. Denn der berufsbegleitende Masterstudiengang AAL hat das Ziel interdisziplinäre Projekterfolge mit qualitativen Innovationen für EndverbraucherInnen zu kreieren. Dies gelingt durch die verbesserte Zusammenarbeit der drei Fachgebiete: Design, Ingenieur -und Humanwissenschaften
Für MAAL bewerben

Ihre Online-Bewerbung für das Sommersemester 2014 können Sie derzeit über das Onlineportal an der HTW Berlin einreichen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Bewerben.

Kontakt
Ansprechpartner: Andrea Schuster (Fachbereich 2)
Anschrift: HTW Berlin
Wilhelminenhofstr. 75a
12459 Berlin
Internet: http://maal.htw-berlin.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords