Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
25.09.2018 14:20 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Bauarbeiten bei Clyde Gateway haben begonnen - ein wichtiger Entwicklungsschritt für SHARC Energy Systems

VANCOUVER, Kanada -- Sharc International Systems Inc. (CSE: SHRC) (FWB: IWIA) (OTCQB: INTWF) (-SHARC- oder das -Unternehmen-) freut sich bekannt zu geben, dass sein britisches Tochterunternehmen SHARC Energy Systems (-SHARC Energy-) mit den Bauarbeiten bei Clyde Gateway begonnen hat. Dies ist ein wichtiger Entwicklungsschritt für SHARC Energy, mit dem das Unternehmen seine unternehmenseigene Technologie als umweltfreundliche Lösung unter Beweis stellt, die zur Deckung des steigenden Bedarfs an Fernwärme in UK beitragen könnte.

Der britische Spezialist für erneuerbare Energien wird unter Einsatz seiner innovativen Technologie der Abwasserwärmerückgewinnung ein Klimatisierungssystem mit Heiz- und Kühlfunktion mit einer Anfangskapazität von 2 MW für die Wohnanlage in Glasgow errichten. Eine Ausbauoption in Abstimmung auf die weitere Entwicklung ist vorgesehen.

Zusätzlich wird das SHARC--System für das Projekt mit einer Solar- bzw. Photovoltaikeinheit, Batteriespeicher, Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung und Wärmespeicher ausgestattet, um es vom Stromnetz unabhängiger zu machen und zu zeigen, wie sich Wärmepumpensysteme durch Einbindung verschiedener Technologien als effiziente Alternative zu den derzeit verwendeten herkömmlichen Heizungsmodellen auf Basis von Verbrennungstechnik etablieren können.

Das SHARC-System benötigt zwar Strom für den Betrieb und die Wärmeerzeugung, die Idee der Energieerzeugung vor Ort soll aber darauf hindeuten, dass das System auch seinen Strom selber erzeugen wird. Dies bedeutet, dass das System dann eigene Überschüsse gegen Gebühr in das Netz einspeisen kann. Außerdem wird SHARC Energy durch die Einbindung von Batterie- und Wärmespeicher-Technologien vor Ort in der Lage sein, während Verbrauchsspitzen - wenn der Preis am höchsten ist - ohne den Zukauf von Netzstrom auszukommen.

Um zu diesem Punkt zu gelangen, bedurfte es einer engagierten Zusammenarbeit zwischen dem Bauträger von Clyde Gateway, SHARC Energy, Scottish Water Horizons - einer kommerziellen Tochtergesellschaft von Scottish Water - und Andrew Muirhead Leather - dem -Vermittlungskunden- für SHARC Energys Wärmeversorgung.

Andrew Muirhead Leather ist außerdem bestrebt, weitere Innovationsschritte für dieses Wohnbauprojekt zu sondieren. Unter anderem soll die Nutzung des Öl-Nebenprodukts aus dem Produktionsverfahren untersucht werden, das durch Filtrierung zur Herstellung einer Biokraftstoffquelle für die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) vor Ort dient und so eine Abfallverwertungslösung mit geschlossenem Kreislauf für das Projekt ermöglicht.


Um das Wohnbauprojekt realisieren zu können, sicherte sich SHARC Energy eine Erstfinanzierung in Höhe von 3,7 Millionen Pfund, die eine rückzahlbare Zuwendung aus dem Low Carbon Infrastructure Transition Programme (-LCITP-) der schottischen Regierung, eine Unterstützung im Rahmen der Programme des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung 2014-2020 sowie gewerbliche Darlehen und Investitionen von Energy Saving Trust, Clyde Gateway und SHARC International Systems Inc. (der kanadischen Mutterunternehmens der britischen Firma) beinhaltet.

Die Stadterneuerungsagentur Clyde Gateway hat die Zusammenarbeit mit SHARC Energy Systems aufgenommen, nachdem die britische Firma mit Sitz in Glasgow und Newark (Nottinghamshire) den Nutzen ihrer geschützten Klimatisierungstechnologie nachgewiesen hat. SHARC Energy hat mit Scottish Water Horizons eine Arbeitsvereinbarung unterzeichnet, die dem Unternehmen den Zugriff auf das angrenzende Kanalsystem des kommunalen Versorgungsbetriebs zusichert.

Mit der SHARC--Technologie wird die im Abwasser enthaltene natürliche Wärme extrahiert und über einen Wärmetauscher auf die -saubere Seite- des Heizsystems transferiert. Die rückgewonnene Wärme wird anschließend über Wärmepumpen verstärkt, um die geeignete Temperatur für die Nutzung in sämtlichen Gebäudetypen zu produzieren.

SHARC Energy versorgt die Kunden über einen Wärmeliefervertrag mit Heiz- und Kühlleistungen. Dies funktioniert ähnlich wie bei jedem anderen Energieversorger, mit dem Vorteil, dass keine Vorlaufkosten anfallen und die konkurrenzfähigen Preise für die Dauer der Vereinbarung gedeckelt sind. Zu den weiteren Vorteilen zählen eine geringere CO2-Belastung und der Schutz vor Energieengpässen, da Abwasser eine unerschöpfliche Ressource darstellt.
SHARC Energy wird seine spezialisierten Energiezentren auf dem Projektstandort Clyde Gateway errichten und mit Personal für die Überwachung und Wartung aller im Projekt betriebenen SHARC-Anlagen ausstatten. Dadurch stehen die Bewohner in direktem Kontakt mit ihrem Energieversorger.

Russ Burton, Chief Operating Officer von SHARC Energy Systems, meint: -Dass wir nun die Arbeit am Standort aufnehmen können, zeugt vom unermüdlichen Einsatz der Mitarbeiter von SHARC, der Lieferanten und der entsprechenden Interessengruppen, die alle an diesem ambitionierten Projekt beteiligt sind. Die Chance, ein weiteres Pionierprojekt in UK umsetzen zu können, ist faszinierend und stellt sicher, dass sich unser Unternehmen dauerhaft als Vorreiter des Energiewandels positionieren kann, der derzeit in ganz Großbritannien vollzogen wird.

Mit diesem Projekt leisten wir nachweislich einen Beitrag zum großartigen und ambitionierten Dekarbonisierungsprogramm der schottischen Regierung, das die Umstellung auf eine kohlenstoffarme Energiewirtschaft Schottlands ermöglichen soll. Es weist uns aber auch als innovativen und wettbewerbsfähigen Anbieter im Zukunftsmarkt der Fernwärme in ganz UK aus und animiert auch andere Unternehmen, unsere Lösung in Betracht zu ziehen.-

Ian Manson, Chief Executive von Clyde Gateway, erklärt: -Clyde Gateway hat es sich zur Aufgabe gemacht, unseren Kommunen und den hier ansässigen Unternehmen kohlenstoffarme Energielösungen anzubieten; das ganze Gebiet profitiert von der Umsetzung dieses innovativen Projekts. SHARC Energy Systems wird enorme Abwasserressourcen direkt aus unserem Erneuerungsgebiet zum Heizen und Kühlen von Gebäuden beziehen. Dies wird wiederum enorme Vorteile in puncto Energie- und Kosteneinsparungen bringen.-

Paul Kerr, Chef von Scottish Water Horizons, meint: -Durch den Zugriff auf das riesige Abwassernetz von Scottish Water sind wir in der glücklichen Lage, den Standort Clyde Gateway, Schottlands größtes Erneuerungsprojekt, mit emissionsarmer Wärme versorgen zu können. Nachdem die Wärmeerzeugung über 50 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs Schottlands ausmacht, ist es wichtiger denn je, nach kohlenstoffarmen, nachhaltigen Lösungen zu suchen, die unsere Wirtschaft unterstützen und unsere Umwelt schützen. Wir sind begeistert, gemeinsam mit SHARC Energy Systems die Rückgewinnung von Restwärme aus dem Abwasser zu forcieren und Zukunftschancen für diese innovative Technologie in ganz Schottland zu sondieren.-
Nähere Informationen zu Clyde Gateway erhalten Sie über Lauren Mills von SHARC Energy (Tel. +44 07591 202 587).

Über SHARC Energy Systems
Das im Juni 2014 gegründete Unternehmen SHARC Energy Systems ist im Handelsregister von England & Wales eingetragen und auf die Abwasserwärmerückgewinnung als nachhaltige alternative Energiequelle spezialisiert. Dieses energiesparende, kosteneffiziente und umweltfreundliche System für Heizen, Kühlen und Warmwasseraufbereitung eignet sich für Betriebsgebäude ebenso wie für Wohnhäuser und ist in Großbritannien und auch Europa einzigartig. SHARC Energy Systems ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von SHARC International Systems Inc.

SHARC Energy hat die Technologie erstmals nach Großbritannien gebracht und bietet sämtliche Leistungen, von der Planung über die Baufinanzierung bis hin zum Betrieb, aus einer Hand. Das SHARC--System eignet sich für Neubau- und Sanierungsprojekte sowohl im Wohnbaubereich als auch in Firmengebäuden.

SHARC Energy - gemeinsam mit Scottish Water Horizons als Partner - und das Borders College wurden vor kurzem mit zwei renommierten Branchenpreisen ausgezeichnet. Im Dezember erhielten die Unternehmen dann den Innovationspreis bei den Scottish Green Energy Awards 2017. Die von Scottish Renewables verliehenen Preise sind als Anerkennung für die Bestimmtheit und das kreative Denken gedacht, mit denen neue Ansätze auf dem Weg zur nachhaltigen Energieversorgung definiert werden.

SHARC Energy Systems und Scottish Water Horizons wurden in der Kategorie -Innovation- für ihr bahnbrechendes Projekt am Borders College in Galashiels, das im Jahr 2015 umgesetzt wurde, ausgezeichnet. Ein Monat zuvor wurde das Projekt für seine positive Wirkung im Sinne der Nachhaltigkeit prämiert, als das Borders College im Rahmen der Green Gown Awards mit dem Best Newcomer Award geehrt wurde. Mit diesen Auszeichnungen werden Nachhaltigkeitsinitiativen im universitären Bereich gewürdigt.

Über Scottish Water Horizons
Scottish Water Horizons Ltd ist als Tochterunternehmen zu 100 % in Besitz von Scottish Water. Das Unternehmen spielt bei der Entwicklung der schottischen Wirtschaft zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft eine maßgebliche Rolle und holt aus den zahlreichen Vermögenswerten des öffentlichen Versorgungsbetriebs das Beste heraus.
Von der Generierung erneuerbarer Ressourcen aus Windenergie, Sonnenenergie und Abwasser über die Wiederverwertung von Lebensmittelabfällen bis hin zur Entwicklung von innovativen Branchenlösungen, unterstützt Scottish Water Horizons Schottland dabei, die Energiewende zu vollziehen, seine CO2-Emissionen zu senken und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern.
Im Rahmen seiner Wachstumsstrategie hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, Schottland bei seiner Entwicklung als -Hydro Nation- zur Seite zu stehen und sowohl durch eigene Entwicklung als auch in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit anderen Organisationen einschließlich dem öffentlichen und privaten Bereich alle Chancen zu nutzen, um das Bestmögliche aus den Anlagewerten von Scottish Water herauszuholen.

Über Clyde Gateway
Clyde Gateway ist das größte und ehrgeizigste Erneuerungsprogramm Schottlands. Die Partnerschaft zwischen dem Glasgow City Council, dem South Lanarkshire Council und Scottish Enterprise wird von der schottischen Regierung finanziell unterstützt und direkt gefördert.
Aufgabe dieses Programms ist es, innerhalb eines Zeitraums von 20 Jahren bis zum Jahr 2028 in unseren Kommunen im Osten von Glasgow sowie in Rutherglen auf einer Gesamtfläche von 840 Hektar einen beispiellosen sozialen, wirtschaftlichen und physischen Wandel einzuleiten.

Über SHARC International Systems
SHARC International Systems Inc. ist ein global führendes Unternehmen im Bereich der Wärmerückgewinnung. Die Technologiesysteme von SHARC- recyceln die Wärmeenergie aus Abwässern und erzeugen hochgradig energieeffiziente und wirtschaftliche Anlagen für das Heizen, Kühlen und die Warmwassererzeugung in gewerblichen, privaten und industriellen Gebäuden. SHARC notiert an den Börsen in Kanada (CSE: SHRC), in den Vereinigten Staaten (OTCQB: INTWF) und in Deutschland (Frankfurt: IWIA).

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf unserer Webseite unter in neuem Fenster öffnenwww.sharcenergy.com oder unter unserem Firmenprofil auf der SEDAR-Website (www.sedar.com).
FÜR DAS BOARD:
-Lynn Mueller-
Chairman & Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Jeff Walker
The Howard Group - Investor Relations
Tel: (888) 221-0915 oder (403) 221-0915
E-Mail: in neuem Fenster öffnenjeff@howardgroupinc.com

Jamie Hyland
Telefon: (604) 442-2425
E-Mail: in neuem Fenster öffnenjamie.hyland@sharcenergy.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als -Regulation Services Provider- bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.


Zukunftsgerichtete Aussagen
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig, wenn auch nicht immer, anhand der Verwendung von Begriffen wie z.B. -davon ausgehen-, -planen-, -schätzen-, -erwarten-, -möglicherweise-, -werden-, -beabsichtigen-, -sollten- und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Die tatsächlichen Ergebnisse von SHARC könnten - aufgrund von Behördenentscheidungen, Wettbewerbsfaktoren in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, der aktuellen Wirtschaftslage und anderer Faktoren, von denen viele nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen - erheblich von jenen Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. SHARC geht davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und solche zukunftsgerichteten Informationen sollten daher mit Vorbehalt betrachtet werden. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt wider und können sich nach diesem Zeitpunkt ändern. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com, in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov, in neuem Fenster öffnenwww.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttps://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=44683
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttps://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=44683&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA81948A1021

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Sharc International Systems Inc. ist ein global führendes Unternehmen im Bereich der Wärmerückgewinnung. Systeme von SHARC recyceln die Wärmeenergie aus Abwässern und erzeugen hochgradig energieeffiziente und wirtschaftliche Anlagen für das Heizen, Kühlen und die Warmwassererzeugung in gewerblichen, privaten und industriellen Gebäuden.

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: