19:17:39

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
30.01.2018 17:32 Uhr in Musik, TV und Kino
Unternehmensmeldung

Beethoven oder AC/DC – Harmonien machen die Musik!

Beethoven oder AC/DC – Harmonien machen die Musik! Cornelia Malecke, die Klavierpädagogin und der 7-Zirkel

Welche Akkorde harmonieren zur Grundtonart? Fast jedem Musiker und Musikschüler ist der Quintenzirkel ein Begriff. Doch nie war es so einfach, ihn anzuwenden.

Die Pianistin, Komponistin und Klavierpädagogin Cornelia Malecki arbeitet mit dem Quintenzirkel, um die Musiktheorie zu erklären. Dabei ist es ihr wichtig, dass jeder Musikinteressierte versteht, wie der Quintenzirkel genutzt wird, um Akkorde und Harmonien abzulesen. Denn für jeden, der das System erst einmal verstanden hat, ist es einfach. Es stellt sich die Frage, wie der Quintenzirkel für jeden und sofort verständlich enträtselt werden kann.
„Es ist sehr schade, dass die Handhabung des Quintenzirkels oft sehr schnell wieder in Vergessenheit gerät, obwohl sie doch so hilfreich für jeden Musiker ist. Es könnte auch für Anfänger so einfach sein, einen eigenen Song zu komponieren“, so die Klavierpädagogin. „Ich habe lange überlegt, wie man da Abhilfe schaffen kann, wie ein einfaches Hilfsmittel aussehen müsste.“
Zusammen mit Ihrem Freund, dem Designer Micha Karmann, entwickelte sie daraufhin eine Art Drehscheibe für Musiker, den 7-Zirkel. Eine einfache Hilfe, um auf den ersten Blick die passenden Akkorde zum Grundton abzulesen und damit improvisieren und auch komponieren zu lernen.
Die schlicht designte Anwendung ist so leicht verständlich, sodass man sie auch nach längeren Pausen des Musikmachens sofort wieder einsetzen kann. „Es freut uns ganz besonders, dass unser 7-Zirkel auch bei Musiklehrern und Schülern gleichermaßen gut ankommt“, so Micha Karmann. „Die sonst so unbeliebte Musiktheorie bekommt so ein neues Gesicht und macht Spaß! Wer dieses nützliche Hilfsmittel anschafft, bekommt per PDF kostenlos ein kleines Stück Musiktheorie dazu.“

In einer Welt, die vor Komplexität nur so strotz, mit Techniken, die kaum noch einer versteht, mit unzähligen Internetanleitungen und APPs, besticht der analoge 7-Zirkel durch seine einfache Handhabung. Komponieren oder Improvisieren, nie war es einfacher, den Quintenzirkel anzuwenden und Schülern zu vermitteln.
Weitere Infos finden Sie unter: in neuem Fenster öffnenhttp://7zirkel.de

*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.


Kurzportrait

Cornelia Malecki begann ihre professionelle Laufbahn mit einem klassischen Klavierstudium am Richard-Strauss Konservatorium in München. Seit 2009 beschäftigt sie sich mit Improvisation und Komposition. Ihre Musik verbindet die klassisch-romantische Musik mit Pop- und Filmmusik. 2016 veröffentlichte sie drei CDs mit ihren Kompositionen für Klavier.
Bei Veranstaltungen und Klavierabenden spielt sie romantische Klassik, wie Frédéric Chopin, Franz Schubert und Claude Debussy, aber auch New Classics, wie Ludovico Einaudi, Yiruma und Yann Tiersen.
In den international besuchten Workshops von Cornelia Malecki geht es um das Improvisieren am Klavier im Stil von New Classics.

Ihr Lebensgefährte und Partner bei der Entwicklung des 7-Zirkel ist der Musiker und Designer Micha Karmann. Er leitet seine Kommunikationsagentur living lingo, mit der er bereits zahlreiche Preise und Awards erhielt und widmet sich daneben der Musik. Sein Motto: „Sometimes less is more!“ floß auch in das Design des 7-Zirkel ein.

Weitere Informationen finden Sie unter: in neuem Fenster öffnenhttp://7zirkel.de



Kontakt
Ansprechpartner: Christa Jäger-Schrödl (PR & Öffentlichkeitsarbeit)
Anschrift: FutureConcepts
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
Telefon: +49 (0) 171/ 501 843 8
Internet: http://www.futureconcepts.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords