07:22:03

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
28.09.2012 15:10 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Blackheath Resources beginnt mit Bohrungen beim Wolframprojekt Covas

Blackheath Resources Inc. (TSXV: BHR) freut sich, den Start eines ersten Diamentbohrprogramms bei seinem Wolframkonzessionsgebiet Covas im Norden von Portugal bekannt zu geben. Das erste Programm wird zwischen 1.600 Metern und 2.100 Metern an Bohrungen umfassen, um die bekannten Zonen der Wolframmineralisierung auf dem Konzessionsgebiet zu erproben und zu erweitern, wie dies von Barry Price, M.Sc., P.Geo. in einem NI 43-101-konformen Fachbericht, der am 8. Mai 2012 aktualisiert wurde, empfohlen wurde. Erste Löcher werden die Zone Telheira erproben und anschließend soll das Gebiet Lapa Grande erprobt werden. Die Ergebnisse werden nach deren Verfügbarkeit gemeldet.

Covas produzierte in der Vergangenheit Wolfram. Die historischen Ressourcen (angezeigt und abgeleitet) beim Konzessionsgebiet wurden auf 922.900 Tonnen mit 0,78% WO3 (Wolframtrioxid) geschätzt und die Mineralisierung steht für eine Erweiterung offen. Der Preis für Wolfram hat sich in den letzten 2 Jahren verdoppelt und beläuft sich derzeit auf ungefähr 36 $ pro Kilogramm Wolframtrioxid. (Diese Ressourcen sind historischer Art und wurden weder vom Unternehmen noch von seinen Beratern überprüft; allerdings werden diese als relevant erachtet, obwohl sie nicht den derzeitigen NI43-101 Standards entsprechen).

Das Konzessionsgebiet befindet sich ungefähr 100 Kilometer nördlich von Portugals zweitgrößter Stadt Porto. Historische Aufzeichnungen belegen, dass sich die vergangene Minenproduktion zwischen 1951 und 1974 auf insgesamt 366.000 Tonnen mit 0,61% WO3 belief. Das Erz wurde im Tagebau und oberflächennahen Untertagebau abgebaut und unter Einsatz von Gravitations- und Flotationsmethoden verarbeitet, wobei separate Wolframit- und Scheelit-Mineralkonzentrate produziert wurden. Die spätere Exploration durch Union Carbide und andere von 1974 bis 1980 - als der Wolframpreis dramatisch fiel - beinhaltete 329 Diamantbohrlöcher, die einen Teil des Konzessionsgebiets erprobten und die Ermittlung der historischen Ressourcenschätzungen im sogenannten -Skarn-Ring- zur Folge hatten. Seit dieser Zeit und Bestätigung wurden nur Arbeiten im geringen Ausmaß durchgeführt und die Erweiterungen dieser Zonen werden im gegenwärtigen Programm erprobt.

Im Zuge der von Avrupa Minerals Ltd. und Blackheath im Laufe der letzten drei Jahre im Gebiet des zentralen Covas Dome, innerhalb des Skarn Rings, durchgeführten Exploration wurden weitere magnetische Anomalien sowie geochemische Wolframoberflächenanomalien, die zuvor nicht bekannt waren, bestätigt. Weiters haben unlängst Bodenproben, die Goldanomalien ergeben haben, in Verbindung mit Gesteinsproben im beschränkten Umfang auf das Potenzial eines intrusionsverwandten Goldsystems hingewiesen. Es handelt sich dabei um neue Explorationsziele, die auch im Zuge des gegenwärtigen Programms, welches voraussichtlich bis Ende des Jahres fortgesetzt wird, erprobt werden.

Blackheath hält eine Option von Avrupa für den Erwerb einer maximalen 85%-Beteiligung an diesem Jointventure - Projekt. Nach Tätigung von Explorationsausgaben in Höhe von mindestens 1 Million - in zwei Etappen kann eine 70%-Beteiligung erworben werden, und nach späterem Abschluss einer Vormachbarkeitsstudie kann eine weitere 15%-Beteiligung erworben werden.

Über Blackheath:

Blackheath Resources Inc. ist ein seit kurzem an der TSX Venture Exchange notierendes Unternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Wolframexploration in Portugal liegt. Das Management des Unternehmen verfügt dank Primary Metals Inc., welcher von 2003 bis 2007 der Betreiber der Wolframmine Panasqueira war, bereits über Erfahrungen mit Wolframabbaubetrieben in Portugal. Nähere Informationen zum Unternehmen und seinen Aktivitäten finden Sie unter in neuem Fenster öffnenwww.blackheathresources.com sowie auf seinem Firmenprofil auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com.

Über Avrupa:

Avrupa Minerals Ltd. ist ein wachstumsorientiertes Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, dessen Schwerpunkt auf intensiven Explorationen unter Anwendung eines Modells zur Erstellung von Erkundungsgebieten liegt, um wertvolle Minerallagerstätten in politisch stabilen und vielversprechenden Regionen Europas zu finden, wie etwa in Portugal, Kosovo und Deutschland.

Für das Board

-James Robertson-

James Robertson, P. Eng., CEO, President & Director

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte James Robertson unter: in neuem Fenster öffneninfo@blackheathresources.com

Diese Pressemitteilung wurde vom Management des Unternehmens erstellt, welches auch die gesamte Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. James Robertson, P.Eng., ist ein -qualifizierter Sachverständiger- gemäß National Instrument 43-101 der Canadian Securities Administrators. Er hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!



Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
Link zu einer externen Quellehttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=26289

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Link zu einer externen Quellehttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA09238D1069

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Blackheath Resources Inc.

Jim Robertson
E-Mail: in neuem Fenster öffneninfo@blackheathresources.com
Tel.: +1 604.669.8988

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS:
30.07. 09:50 |
30.07. 08:11 |