Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
06.03.2018 16:00 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Cardinal steigert angezeigte Mineralressource auf 6,5 Moz

5. März 2018, Cardinal Resources Limited (ASX/TSX: CDV) (-Cardinal- oder das -Unternehmen-) in neuem Fenster öffnenhttps://www.youtube.com/watch-v=zOWLLySUM6c freut sich bekannt zu geben, dass es die Mineralressourcenschätzung für sein Goldprojekt Namdini (-Namdini-) in Ghana (Westafrika) aktualisiert hat.

Infolge zusätzlicher HQ-Diamantbohrungen auf 15.684 Metern in 35 Bohrlöchern seit der letzten Mineralressourcenschätzung im September 2017 konnten die Unzen der abgeleiteten Kategorie im Rahmen des Ergänzungsbohrprogramms erfolgreich in die angezeigte Mineralressourcenkategorie hochgestuft werden, womit nunmehr 6,5 Millionen Unzen an angezeigten Mineralressourcen und 0,5 Millionen Unzen an abgeleiteten Mineralressourcen vorhanden sind.

HÖHEPUNKTE

- 6,5 Moz Au in 180 Mt mit einem Gehalt von 1,13 g/t Au bei einem Cutoff-Gehalt von 0,5 g/t Au in der angezeigten Mineralressourcenkategorie
- 0,5 Moz Au in 13 Mt mit einem Gehalt von 1,2 g/t Au bei einem Cutoff-Gehalt von 0,5 g/t Au in der abgeleiteten Mineralressourcenkategorie
- Entlang des Streichens und neigungsabwärts weiterhin offen
- Erste Erzreservenschätzung und vorläufige Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study) für Mitte 2018 geplant

Archie Koimtsidis, Chief Executive Officer / Managing Director von Cardinal, sagte:
-Wir freuen uns, dass unser intensives Bohrprogramm unser Vertrauen in die Lagerstätte Namdini erheblich gestärkt und zu einer allgemeinen Steigerung der angezeigten Mineralressourcen von 4,3 auf 6,5 Millionen Unzen geführt hat. Abgesehen davon sind wir zuversichtlich, dass Namdini mittels zusätzlicher Bohrungen weiter wachsen kann, zumal es sowohl entlang des Streichens als auch neigungsabwärts, wo eine Mineralisierung in einer vertikalen Tiefe von 650 Metern durchschnitten wurde, weiterhin offen ist.

-Diese Aktualisierung der Mineralressource bedeutet gegenüber der im technischen Bericht (Technical Report) gemäß National Instrument 43-101 (-NI 43-101) vom September 2017 veröffentlichten Schätzung eine Steigerung von 50 Prozent in der angezeigten Kategorie und unterstützt eine lange Lebensdauer der Mine, wie die Ergebnisse der kürzlich gemeldeten vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (Preliminary Economic Assessment, die -PEA-) gezeigt haben.-

-Da sich der Großteil der angezeigten Mineralressource von der Oberfläche bis in eine vertikale Tiefe von 400 Metern erstreckt, gehen wir von einer Umwandlung von Mineralressourcen zu Erzreserven innerhalb eines einfachen, einzelnen, umfassenden Tagebaubetriebs mit einem äußerst niedrigen Abraumverhältnis von 1,2 bis 1 während der Lebensdauer der Mine als bevorzugte Abbaumethode aus.-

-Die hochgradigeren Bereiche der Lagerstätte, die sich in Oberflächennähe befinden, werden im Rahmen der Phase-1-Grube in den frühen Jahren der Produktion angepeilt werden, da die jüngsten Ergebnisse unserer PEA-Studie darauf hinweisen, dass diese Grube am wahrscheinlichsten jenes Gebiet sein wird, in dem sich das Investitionskapital am frühesten amortisiert. In der Phase-1-Grube werden anhand der Ergebnisse der PEA und der ausgewählten Durchsatzgröße über einen Zeitraum von drei bis vier Jahren etwa 400.000 bis 900.000 Unzen mit einem durchschnittlichen Höchstgehalt von etwa 1,3 bis 1,5 Gramm Gold pro Tonne produziert werden.-

AKTUALISIERUNG DER MINERALRESSOURCE
Diese Aktualisierung der Mineralressource beinhaltet die Ergebnisse des jüngsten Ergänzungsbohrprogramms, das im vierten Quartal 2017 durchgeführt wurde und etwa 15.684 Meter in 35 Bohrlöchern umfasste. Das vorrangige Ziel des Bohrprogramms bestand darin, bei der Lagerstätte innerhalb der konzeptionellen Grube Ergänzungsbohrungen durchzuführen, um die restliche abgeleitete Mineralressource in die angezeigte Kategorie hochzustufen. Dieses Bohrprogramm beinhaltete auch eine Gehaltssteuerung sowie geotechnische, hydrogeologische und Berge-Infrastruktur-Bohrungen in der Grube. Nun, da all diese Programme abgeschlossen sind, werden wir in der Lage sein, im Rahmen der vorläufigen Machbarkeitsstudie, die zurzeit für Mitte 2018 geplant ist, eine Erzreservenschätzung zu erstellen.

Angezeigte Mineralressourcen
Cutoff-Gehalt Tonnen Gehalt Metall
(g/t Au) (Mt) (g/t Au) (Moz Au)

0,3 240 0,9 7,2
0,4 210 1,0 6,9
0,5 180 1,1 6,5
0,6 152 1,2 6,0
0,7 128 1,3 5,5
0,8 107 1,4 5,0

Abgeleitete Mineralressourcen

Cutoff-Gehalt Tonnen Gehalt Metall
(g/t Au) (Mt) (g/t Au) (Moz Au)

0,3 18 1,0 0,6
0,4 15 1,1 0,6
0,5 13 1,2 0,5
0,6 11 1,4 0,5
0,7 9 1,5 0,5
0,8 8 1,6 0,4
Tabelle 1: Zusammenfassung der Mineralressourcen bei Namdini
In Tabelle 1 sind die Höhepunkte der Mineralressourcenschätzung unter Anwendung einer Reihe unterschiedlicher Cutoff-Gehalte angegeben. Zurzeit wird ein Cutoff-Gehalt von 0,5 Gramm Gold pro Tonne als Betriebsparameter in Erwägung gezogen, den das Unternehmen als anwendbar erachtet. Dies entspricht den Richtlinien der vernünftigen Prognosen für einen etwaigen wirtschaftlichen Abbau (Reasonable Prospects for Eventual Economic Extraction, die -RPEEE-) gemäß den CIM Definition Standards for Mineral Resources and Mineral Reserves (CIM 2014) des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum sowie gemäß dem Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves (der -JORC-Code 2012-). Konsultieren Sie die Abschnitte 1, 2 und 3 der Ausgabe 2012 des JORC-Codes sowie die Kriterien von Tabelle 1 im Anhang 1. Das Wirksamkeitsdatum dieser Mineralressourcenschätzung ist der 5. März 2018.

Sämtliche Zahlen in Tabelle 1 wurden gerundet, um die relative Genauigkeit der Schätzungen widerzuspiegeln.

PARAMETER DER MINERALRESSOURCENSCHÄTZUNG
In den nachfolgenden Informationen sind die wichtigsten Parameter der Mineralressourcenschätzung zusammengefasst:

- Geologische und strukturelle Modellierung: Die Aufzeichnung, die Interpolation und die Modellierung wurden vom technischen Personal von Cardinal Resources durchgeführt und das Beratungsunternehmen Orefind Pty. Ltd. (Davis and Cowan, 2016-2018) hat das dreidimensionale Modell der wichtigsten Lithologien, Strukturen und Verwitterungszonen aktualisiert.

- Kontrolle der Untersuchung: Es wurde eine detaillierte topografische Untersuchung unter Anwendung der Lidar-Technologie, einer Fernerkundungsmethode zur Untersuchung der Erdoberfläche, durchgeführt. Die Bohrkragen wurden mittels differenziellem GPS (DGPS) untersucht, wobei die Tiefenuntersuchungen in 30-Meter-Intervallen mithilfe von elektronischer Mehrschuss- und gyroskopischer Ausrüstung durchgeführt wurden.

- Schüttdichtedaten: Die Schüttdichte wird routinemäßig im Rahmen von Explorationsdaten-Erfassungsprotokollen gemessen. Die Schüttdichten-Datenbank für die Mineralressourcenschätzung umfasste 8.132 Messungen. Bei den Daten der Schüttdichte wurden statistische Analysen durchgeführt und anhand der Lithologie und Verwitterungszone wurde ein Schüttdichtenraster angewendet. Der überwiegende Großteil der Lagerstätte Namdini ist Frischgestein. Die Schüttdichten variieren zwischen 1,80 Tonnen pro Kubikmeter bei stark verwittertem Gestein und 2,73 Tonnen pro Kubikmeter bei Granit bzw. 2,82 bis 2,83 Tonnen pro Kubikmeter bei metavulkanischem Gestein, Diorit und Metasedimenten.

- Gehaltschätzung: MPR Geological Consultants Pty. Ltd. (-MPR-) (QP/CP Nicolas Johnson) hat die abbaubaren Mineralressourcen bei Namdini unter Anwendung von Multiple Indicator Kriging (-MIK-) mit Blockunterstützungsanpassung geschätzt - einer Methode, die nachweislich zuverlässige Schätzungen von abbaubaren Tagebauressourcen in Goldlagerstätten unterschiedlicher geologischer Art liefert. Der mineralisierte Bereich, der für die aktuelle Studie verwendet wurde, wurde von MPR und Geologen von Cardinal anhand kombinierter Goldgehalte in einer Bohrtiefe von zwei Metern interpretiert und umfasst Zonen mit einer beständigen Mineralisierung mit kombinierten Gehalten, die über dem nominellen Wert von 0,1 Gramm Gold pro Tonne liegen. Der Bereich verläuft über 1,2 Kilometer in Richtung Nordnordost, ist mit etwa 60 Grad nach Westen geneigt und weist eine durchschnittliche horizontale Mächtigkeit von etwa 350 Metern auf. Es ist davon auszugehen, dass die Mineralressource bei der angenommenen Selektivität zuverlässige Schätzungen potenzieller Abbauergebnisse liefert, ohne weitere Abbauverwässerungs- oder Abbaugewinnungsfaktoren anzuwenden. Das MIK-Modell wurde mittels Sichtprüfung sowie statistisch und vergleichend mit einem alternativen Ordinary Kriged-Modell (-OK-) bewertet. Alle Prüfungen lagen innerhalb der Schätzgenauigkeit.

Bei der Mineralressourcenklassifizierung wurde auch die Qualität der erfassten Daten (Geologie-, Untersuchungs- und Analysedaten), die Datendichte, die Zuverlässigkeit der geologischen Modelle und des Mineralisierungsmodells sowie die Qualität der Gehaltschätzung berücksichtigt.

- Varianzabgleich: Die Ressourcenschätzung von MPR beinhaltet einen Varianzabgleich, um Schätzungen abbaubarer Ressourcen bei unterschiedlichen Gold-Cutoff-Gehalten bereitzustellen. Der Varianzabgleich wurde unter Anwendung der Lognormal-Methode durchgeführt. Die Faktoren des Varianzabgleichs spiegeln einen vergleichsweise umfassenden Tagebaubetrieb wider, der mit der Wahrnehmung der potenziellen Abbauszenarien seitens Cardinal übereinstimmt. Die Faktoren des Varianzabgleichs wurden anhand des Variogrammmodells für Goldwerte unter Annahme einer Abbauselektivität von fünf mal zehn mal 2,5 Metern (jenseits des Streichens, entlang des Streichens, vertikal) mit einer qualitativ hochwertigen Gehaltssteuerungs-Probennahme auf einem acht mal zwölf mal 1,25 Meter großen Muster geschätzt.

Die unten angegebene Abbildung 1 ist eine perspektivische Ansicht des Mineralisierungsdrahtgitters, das erstellt wurde, um die Daten zusammenzufassen, die bei der Erstellung des Blockmodells verwendet wurden. Es werden die konzeptionelle Start- sowie die Grube während der Lebensdauer der Mine anhand der Ergebnisse der jüngsten vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung dargestellt.

in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42661/Cardinal Press Release - Mar05-18 - Upgrades Indicated Mineral Resource to 6.5 Moz_de1_PRCOM.001.png


Abbildung 1: Perspektivische Ansicht der goldmineralisierten Hülle von Namdini

In der unten angegebenen Abbildung 2 ist die Verteilung angezeigter und abgeleiteter Mineralressourcen durch einen Längsschnitt des Blockmodells zu sehen.

in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42661/Cardinal Press Release - Mar05-18 - Upgrades Indicated Mineral Resource to 6.5 Moz_de1_PRCOM.002.png

Abbildung 2: Charakteristischer Längsschnitt des Modells, der angezeigte und abgeleitete Mineralressourcenblöcke zeigt

In der unten angegebenen Abbildung 3 sind die Gehaltsverteilung und -beständigkeit durch einen Längsschnitt des Blockmodells zu sehen. Die hochgradigeren Bereiche in Richtung des nördlichen Teils der Ressource, in Oberflächennähe, werden in den ersten Jahren der Produktion innerhalb der Startgrube angepeilt werden.

in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42661/Cardinal Press Release - Mar05-18 - Upgrades Indicated Mineral Resource to 6.5 Moz_de1_PRCOM.003.png

Abbildung 3: Charakteristischer Längsschnitt des Ressourcenmodells mit Goldgehaltsverteilung
In der unten angegebenen Abbildung 4 ist die Verteilung angezeigter und abgeleiteter Ressourcen durch einen charakteristischen Längsschnitt des Blockmodells zu sehen.

in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42661/Cardinal Press Release - Mar05-18 - Upgrades Indicated Mineral Resource to 6.5 Moz_de1_PRCOM.004.png

Abbildung 4: Charakteristischer Längsschnitt des Modells durch das Ressourcenmodell, der angezeigte und abgeleitete Blöcke zeigt

In der unten angegebenen Abbildung 5 sind die Gehaltsverteilung und -beständigkeit durch einen Querschnitt des Blockmodells zu sehen.

in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42661/Cardinal Press Release - Mar05-18 - Upgrades Indicated Mineral Resource to 6.5 Moz_de1_PRCOM.005.png

Abbildung 5: Charakteristischer Querschnitt des Ressourcenmodells mit Goldgehaltsverteilung

Die Mineralressource wird sowohl gemäß den CIM Definition Standards for Mineral Resources and Mineral Reserves (CIM 2014) des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum als auch gemäß dem Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves (der -JORC-Code 2012-) erstellt. Konsultieren Sie die Abschnitte 1, 2 und 3 der Ausgabe 2012 des JORC-Codes sowie die Kriterien von Tabelle 1 im Anhang 1.

Ein technischer Bericht gemäß NI 43-101 zur Unterstützung der hierin beschriebenen Mineralressourcenschätzung wird innerhalb von 45 Tagen nach dem Datum dieser Pressemitteilung auf SEDAR unter in neuem Fenster öffnenhttps://www.sedar.com eingereicht werden.

ÜBER CARDINAL
Cardinal Resources Limited (ASX/TSX: CDV) ist ein auf Gold in Westafrika fokussiertes Explorations- und Erschließungsunternehmen, das Beteiligungen an Konzessionsgebieten in Ghana (Westafrika) besitzt.

Das Hauptaugenmerk des Unternehmens ist auf die Erschließung des Projekts Namdini durch die Weiterentwicklung der vorläufigen Machbarkeitsstudie gerichtet, die von weiteren multidisziplinären technischen Arbeiten unterstützt werden.

Bei den unternehmenseigenen Projekten Bolgatanga (im Norden von Ghana) und Subranum (im Süden von Ghana) sind auch Explorationsprogramme im Gange.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Archie Koimtsidis -
CEO/MD-
Cardinal Resources Limited -
Tel.: +61 8 6558 0573-

Alec Rowlands
IR / Corp Dev
Cardinal Resources Limited
Tel.: +1 647 256 1922

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
in neuem Fenster öffneninfo@resource-capital.ch
in neuem Fenster öffnenwww.resource-capital.ch

Unter folgendem Link finden Sie die vollständige Pressemitteilung: in neuem Fenster öffnenhttps://globenewswire.com/news-release/2018/03/05/1414734/0/en/Cardinal-Upgrades-Indicated-Mineral-Resource-to-6-5Moz.html

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com, in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov, in neuem Fenster öffnenwww.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=42661
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=42661&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=AU000000CDV9

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: