21:49:38

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
22.12.2015 13:40 Uhr in Logistik, Transport und Verkehr
Unternehmensmeldung

Container und beanspruchungsgerechte Holzkisten –

Container und beanspruchungsgerechte Holzkisten –  Abbildung

wie ein Verpackungsunternehmen Transporte realisiert

Container sorgten für Revolution im Welthandel. Beanspruchungsgerechte Holzkisten für den Schiffstransport, Luftverkehr und Transport per Lkw. Verpackungsunternehmen und Logistikdienstleister akf siemers realisiert Aufträge für den Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland und international. Weitere Informationen über Dienstleistungen wie Logistik, Verpackung, Transport, Schwertransport, Lagerung, Umschlag sowie Luftfracht- und Gefahrgutsendungen der akf siemers Gruppe unter: www.akf-gmbh.de

Hamburg. Mit der Erfindung des Containers wurde der Welthandel revolutioniert. Er ist ein Behälter für alle Zwecke, genormt und überall auf der Welt mit der gleichen Technik zu bewegen. Der Transport wurde dank des Containers sehr viel einfacher und kostengünstiger. Auch die akf siemers Gruppe als Projektverlader für den Maschinen- und Anlagenbau hat täglich mit dem Containerstau zu tun. Das Unternehmen verpackt riesige Anlagenteile für den Transport sowohl in Deutschland als auch international. Dabei wird die Ware in beanspruchungsgerechte Holzkisten verpackt, bevor sie auf ihre Reise per Schiff oder Flugzeug geht. Container und Holzkisten sind also für das Verpackungsunternehmen das Wichtigste im täglichen Geschäft. Der Container sorgt dafür, dass die Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau ihre Waren kostengünstig überall hin transportieren lassen können. Container passen auf riesige Schiffe – am Hamburger Hafen gehören sowohl Schiffe als auch Container zur Kulisse. Der Hauptsitz des Verpackungsunternehmens befindet sich in Hamburg direkt am Hafen und bietet den idealen Standort für Containerstau und den Bau von beanspruchungsgerechten Holzkisten. Nähere Informationen zur akf siemers Gruppe, deren Standorte und zu den beanspruchungsgerechten Verpackungen für den Maschinen- und Anlagenbau, Lagerung und Transport, Containerstau, Umschlag, Luftfracht- und Gefahrgutsendungen sowie logistische Dienstleistungen gibt es unter www.akf-gmbh.de.

Auf jedem Container finden sich Angaben zu Gesamt- und Eigengewicht. Ein 40-Fuß-Container (FEU) wiegt rund 3,7 Tonnen und kann mit circa 28,8 Tonnen beladen werden. Das Ladevolumen beträgt 67,8 Kubikmeter. Ein Standardcontainer (TEU) ist nur halb so lang, nämlich 20 Fuß, was rund sechs Metern entspricht. Die akf siemers Gruppe arbeitet mit beiden Einheiten und nutzt sie für die Verpackung von großen Anlagenteilen für den Maschinen- und Anlagenbau. Ihre beanspruchungsgerechten Holzkisten sind die perfekte Ergänzung, um auch Ware, die besonders sicher verpackt werden muss, für den Transport vorzubereiten. Hamburg ist zum einen für seinen Hafen bekannt, aber eben auch für die großen Containerschiffe, die regelmäßig ein- und auslaufen. Auch wenn in der Hansestadt viel Containerumschlag realisiert wird, wird dieses Jahr nicht die hohe, lang erhoffte Marke von zehn Millionen Einheiten (TEU) erreicht werden. Die Entwicklungen bei Hamburgs wichtigsten Außenhandelspartnern China und Russland steht dem entgegen. akf siemers als Verpackungsunternehmen weiß um diese Entwicklungen, was auch daran liegt, dass sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren mehr und mehr internationalisiert hat. So kümmern sich die Spezialisten für Verpackung und Logistik für den Maschinen- und Anlagenbau um die Realisierung von Transporten in die ganze Welt. Jüngst liefen Projekte mit Destinationen in unter anderem Malaysia, Thailand, Nigeria, den USA und Südafrika.

Die Aufträge, die akf siemers als Verpackungsunternehmen erhält, werden zu einem großen Teil so abgewickelt, dass die Logistikexperten einen Full-Service bieten. Das heißt, der Auftrag beginnt beim Aufmaß der Ware, geht über die Verpackung der Anlagenteile und die Verladung, bis hin zur Anlieferung der Waren von Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau am Zielort. Nicht selten sind die Mitarbeiter des Verpackungsunternehmens mit den beanspruchungsgerechten Holzkisten vor Ort, um sicherzustellen, dass Termine und Absprachen eingehalten werden. Denn der Container als Revolution allein reicht nicht aus. Es bedarf auch Experten, die verstehen, wie Waren sicher an ihren Zielort gebracht werden. Informationen zu den Erfolgen des Verpackungsunternehmens, das sich auf logistische Dienstleistungen, Verpackung, Transport, Containerstau, Umschlag, Schwertransport, Luftfracht, Gefahrgut und Projektverladungen für Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau spezialisiert hat, gibt es unter: www.akf-gmbh.de.

Kontakt:

akf siemers hamburg GmbH
Müggenburger Straße 19-21
20539 Hamburg

Telefon: 0 40 / 789 151 0
Fax: 0 40 / 789 151 51

Geschäftsführer:
Heinz Jürgen Tanger

Marketing und Vertrieb:
Nadine Kubiak

E-Mail:
info@akf-gmbh.de

Haupteingang im Web:
www.akf-gmbh.de

Standorte:
Hamburg
Ennigerloh
Merklingen bei Ulm
Norderstedt

Pressekontakt:
Rafael R. Pilsczek, M. A
Tel.: 0 40 / 32 80 89 80
Fax: 0 40 / 32 80 89 81
Mobil: 0 170 / 310 79 72

akf wurde 1886 gegründet. Heute ist die akf siemers Gruppe in der Verpackungs- und Logistikbranche tätig und ist Spezialist als Projektverlader für den Maschinen- und Anlagenbau. Das Hamburger Traditionsunternehmen beschäftigt über 150 Mitarbeiter und hat seit 2008 das Shanghaier Verpackungsunternehmen Sunnew als starken Partner an seiner Seite. Für sein Arbeitsschutz-Managementsystem wurde das Unternehmen 2009 erstmals von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall zertifiziert. 2013 wurde diese Zertifizierung erneuert: Das Unternehmen erhielt das Gütesiegel „Sicher mit System“.