02:17:53

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
09.04.2010 10:17 Uhr in Tourismus und Reise
Unternehmensmeldung

Dem Spargel per Fahrrad auf der Spur

Dem Spargel per Fahrrad auf der Spur Radeln und Genießen: Fahrradgruppe an einem Spargelfeld in Burgdorf bei Hannover.

In 16 Etappen entlang der Niedersächsischen Spargelstraße

Wenn von April bis Juni der Spargel sprießt, dann ist die ideale Zeit zum Radeln entlang der Niedersächsischen Spargelstraße gekommen. Diese touristische Route führt über etwa 750 km durch die vier Regierungsbezirke Hannover, Braunschweig, Lüneburg und Weser-Ems. In den Auto-Karten ist die Spargelstraße meistens eingezeichnet. Weil das den Radlern wenig hilft, hat der Journalist Dieter Hurcks den Spargelradweg erfunden und darüber einen 180-seitigen Radreiseführer verfasst.

Zwischen Elbe und Weser, Hamburg und Hannover, Braunschweig und dem Oldenburger Münsterland erstreckt sich ein ideales, familienfreundliches Radelgebiet ohne größere Steigungen, in dem das delikate Stangengemüse angebaut wird. Der Journalist Dieter Hurcks (60) hat entlang der für Autotouristen konzipierten Route per Fahrrad ruhige, naturnahe Wege erkundet, auf denen sich trefflich radeln lässt. In seinem Buch „Spargelradweg“ beschreibt er nicht nur die Touren durch die schönsten Regionen des mittleren Niedersachsens, sondern auch die vielen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Perlen entlang der Strecke, in die man an vielen Bahnhöfen einsteigen kann.

Der in 16 Etappen aufgeteilte, rund 1000 km lange Spargelradweg ist noch nicht ausgeschildert. Deshalb sind zur Orientierung in dem Buch Karten abgedruckt, die kostenlos von der Internetseite www.radtouren.net (Spargelradweg) herunter geladen werden können. Dort sind die 16 Etappen ebenfalls beschrieben, aber bei weitem nicht so ausführlich wie in dem Buch.
„Moore und Meer“ heißt die erste Etappe, die am Sitz des Vereins Niedersächsische Spargelstraße, der 30.000-Einwohner-Stadt Burgdorf, zwischen Celle und Hannover gelegen, beginnt. Sie führt durchs Moor und vorbei am Steinhuder Meer nach Nienburg an die Weser. Idyllische Dörfer, schmucke kleine Städte, zahlreiche Naturschutzgebiete lernt der Radler kennen. Er durchstreift Naturräume wie die Wildeshauser Geest, das Oldenburger Münsterland, Wendland und Lüneburger Heide und lernt sehenswerte Städte wie Lüneburg, Uelzen, Braunschweig oder Hitzacker kennen.

Ergänzt wird das Radreisebuch um Adressen von Unterkünften, Verkehrsvereinen und Touristenbüros sowie Fahrradgeschäften.

Dieter Hurcks: Spargelradweg – Entlang der Niedersächsischen Spargelstraße, Books on Demand, 180 Seiten 14,90 Euro, ISBN 978-3833409448
Info: www.radtouren.net

Der begeisterte Tourenradler, der jedes Jahr selber etwa 8.000 Kilometer auf dem Drahtesel zurücklegt, ist den gesamten Spargelradweg selbst abgefahren - zum Teil allein, zum Teil mit Freunden. Dabei sind 1.300 Kilometer zusammen gekommen. Denn: „Manchmal verfährt man sich", verrät der 60-Jährige. Außerdem erwies sich nicht jeder Weg, den sich Hurcks vorher auf der Karte ausgesucht hatte, in der Praxis als gut befahrbar. „Da habe ich dann etwas Besseres in der Nähe gesucht“, berichtet der Fahrradfan.

Kontakt
Ansprechpartner: Dieter Hurcks (Redaktionsleitung)
Anschrift: RMB Redaktions- und Medienbüro
Bürgerweg 5
31303 Burgdorf
Telefon: 05136 896460
Internet: http://www.hurcks.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords
Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach Pressefach von RMB - Redaktions- und Medienbüro Dieter Hurcks: