03:28:25

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
10.03.2014 19:56 Uhr in Gesundheit und Medizin
Unternehmensmeldung

Die Akupressurmatte – Hilfsmittel zur Entspannung des Körpers

Rückenschmerzen und Verspannungen im Nacken sind heute keine Seltenheit mehr. Langes Sitzen und Arbeiten am PC, sowie andere monotone und schwere körperliche Belastungen können sehr schnell zu schmerzhaften Problemen führen. Behandlungsmöglichkeiten gibt es viele – von der schulischen Medizin bis zur traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Eine weitere Möglichkeit zur Entspannung bietet die Akupressurmatte.

Rückenschmerzen und Verspannungen im Nacken sind heute keine Seltenheit mehr. Langes Sitzen und Arbeiten am PC, sowie andere monotone und schwere körperliche Belastungen können sehr schnell zu schmerzhaften Problemen führen. Behandlungsmöglichkeiten gibt es viele – von der schulischen Medizin bis zur traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Eine weitere Möglichkeit zur Entspannung bietet die Akupressurmatte.
Rückenschmerzen und Nackenschmerzen sind zu einem regelrechten „Volksleiden“ geworden. Schuld sind meist Haltungsfehler, die monotone Haltung am Arbeitsplatz und wenig Bewegungsausgleich in einem Alltag, der häufig von Stress geprägt ist.
Die Behandlungsmöglichkeiten reichen je nach Diagnose und Ursache von der schulischen Medizin (Physiotherapie, Wärmebehandlungen und Massagen) bis hin zur traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Eine weitere Möglichkeit, für schnelle Entspannung in Rücken und Nacken zu sorgen ist die sogenannte Akupressurmatte. Deren Ursprung geht auf das „Bett der Nägel“ zurück, welches von Fakoren und Yogis genutzt wurde oder hin und wieder sogar noch genutzt wird, um Blocken im physischen und psychischen Sinne zu lösen.
Das sogenannte „Nagelbrett“ ist die traditionelle indische Variante der modernen Akupressurmatte und besteht aus Holz und Eisennägeln. Dies eignet sich natürlich nicht wirklich für den häuslichen Gebrauch. Also entwickelte man eine Matte mit fühlbaren kleinen Spitzen bzw. Druckpunkten aus Hartplastik.
Sehr beliebt wurde die Akupressurmatte bereits im Jahr 2008 in Schweden – dort nennt man sie Spikamatte. Von dort aus verbreitet sich der Trend nun in der ganzen Welt. Das natürlich nicht ohne Grund, denn sie half bereits vielen Menschen, Verspannungen in Rücken und Nacken auf recht natürliche Weise zu lösen.
Wie schon erwähnt, dienten die Vorgänger der Akupressurmatte bereits zur Lösung und Behebung physischer und psychischer Blockaden. Weiterhin werden Akupressurmatten aber auch zur Meditation genutzt, wobei berichtet wird, dass hierdurch nicht nur Schmerzen gelindert, sonder auch Schlafstörungen, Migräne und sogar Lungenkrankheiten geheilt werden konnten. Wissenschaftliche Untersuchungen gibt es hierzu jedoch leider nicht, die dies bestätigen könnten.


Verspannungen in verschiedenen Körperregionen und Rückenschmerzen sind zu einem regelrechten Volksleiden geworden. Viele Therapiemöglichkeiten zeigen jedoch nur bedingten Erfolg oder Linderung über kurze Zeiträume. Deswegen suchen viele Betroffene nach alternativen Möglichkeiten, Verspannungen und Schmerzen in Muskeln zu lösen. Einer dieser Alternativen ist die Anwendung der Akupressurmatte, die einfach und ohne großen Aufwand Zuhause erfolgen kann. Bei uns finden Sie viele Informationen zur Akupressurbehandlung, als auch hilfreiche Produktvorschläge und Tipps.