Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
16.08.2018 16:00 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Die Bauarbeiten am Kobaltprojekts Idaho von eCobalt schreiten voran

Derzeit werden die Fundamente gelegt, der Bau der Wasseraufbereitungsanlage beginnt demnächst

Vancouver, BC, Kanada - 16. August 2018 - eCobalt Solutions Inc. (-eCobalt- oder -das Unternehmen-) (TSX: ECS) (OTCQX: ECSIF) (FRA: ECO) gibt bekannt, dass die Bauarbeiten zur Weiterentwicklung des Kobaltprojekts Idaho (-ICP-) weiter im Zeit- und Kostenrahmen voranschreiten; das Projekt liegt in der Nähe der Stadt Salmon im Zentrum des historischen Kobaltgürtels von Idaho. Das Projekt stellt weiterhin die einzige kurzfristig abbaubare primäre Kobaltslagerstätte mit Umweltgenehmigung in den Vereinigten Staaten dar.

-Im Kobaltprojekt Idaho hat unser außergewöhnliches Team aus Bergbauexperten sehr gute Fortschritte erzielt-, erklärte Paul Farquharson, der President und CEO von eCobalt. -Wir bleiben auf Kurs, um im Jahr 2020 die kommerzielle Produktion aufzunehmen. Darüber hinaus führen wir nach wie vor Gespräche mit mehreren potenziellen Abnahmepartnern, die enormes Interesse zeigen und Projektfinanzierer in zahlreichen Rechtssystemen. Wir konzentrieren uns weiter auf die Umsetzung unseres strategischen Plans, langfristigen Wert für alle Aktionäre zu generieren, indem wir ein sauberes Kobaltkonzentrat produzieren wollen, das für die Batterieproduktion vorteilhaft ist.-

Zu den wichtigsten Entwicklungsfortschritten zählen:

- Die Ausrüstung für die Wasseraufbereitungsanlage (-WAA-) wurde an den Standort geliefert.
- Das Fundament und die Bodenplatte für die WAA wurden fertig gestellt. Die Errichtung der Stahlkonstruktion und die Platzierung großer Komponenten beginnt am 18. August.
- Mit der Auskleidung der Bergelagereinrichtung (Tailings Waste Storage Facility, -TWSF-) und der Teiche wurde begonnen; sie soll im September abgeschlossen sein.
- Anschluss des Trinkwassersystems an das Verwaltungsgebäude des Standorts abgeschlossen.
- Energieverteilungssystem für die Teiche und Bohrlöcher fertig gestellt.
- Erdarbeiten für das Rückpumpsystem fertig gestellt, Installation der System-Pipelines derzeit im Gange.
- Eröffnung eines temporären Camps für die Bauarbeiter in der Nähe des Projekttors.
- Der Auffangbehälters für die Kraftstoffinsel für die im August vorgesehene Installation der Ausrüstung für den Dieselkraftstoff und die Verteilung vor Ort ist fertig gestellt.
- Bisher wurden am Standort der Mine und der Aufbereitungsanlage 700 Kubikyard (ca. 535 m³) Beton gegossen; dies stellt ungefähr 25 % des Gesamtbedarfs an Beton für das Projekt dar.
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44320/180816_Construction Continues to Advance at eCobalts Idaho Cobalt Project_FINAL_DEPRcom.001.jpeg

Fundament und Betondecke der WAA sind endgültig gegossen
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44320/180816_Construction Continues to Advance at eCobalts Idaho Cobalt Project_FINAL_DEPRcom.002.jpeg

Auskleidung des Süd-Teichs - Fertigstellung des Sammelbehälters und des Abflussbereichs
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44320/180816_Construction Continues to Advance at eCobalts Idaho Cobalt Project_FINAL_DEPRcom.003.jpeg

Sicherungsplatte der Kraftstoffinsel

Aktueller Stand der metallurgischen Untersuchungen

Die Entwicklung des Konzentrat-Röstverfahrens anhand eines Drehrohrofens verläuft weiter nach Plan. Tests im Labormaßstab, durchgeführt von Expert Processing Solutions, einem Partnerlabor von Dundee Sustainable Technologies, wurden im Juli abgeschlossen. Die Pilotversuche zur Bestätigung des aktualisierten Prozessfließdiagramms wurden ebenfalls im Juli bei Hazen Research, Inc., durchgeführt. Mit diesem Versuch wurden die stabile Prozesstemperatur und die Materialflussbedingungen zur Verdampfung von Arsen aus dem Konzentrat in den Abgasstrom bestätigt, die in den Versuchen im Labormaßstab identifiziert wurden. Momentan werden weitere Pilotversuche durchgeführt, um die Auslegungskriterien für das Abgasmanagementsystem der Röstung zu bestätigen, mit dem das Arsen effizient aus den Abgasen des Ofens für die Vitrifizierung (Verglasung) entfernt werden soll.

Im Zuge der weiteren Entwicklung werden durch laufende Prüfungen gegebenenfalls weitere Verbesserungen identifiziert. Mit diesen laufenden Prüfarbeiten wird ein hohes Konfidenzniveau für das Flussdiagramm der Kobalt-Produktionsanlage gewährleistet; ferner sollen durch die Erstellung hinreichend geprüfter metallurgischen Parameter und Prozessparameter die Risiken des Projekts weiter gesenkt werden.

Über eCobalt Solutions Inc.

eCobalt ist ein gut etabliertes und an der Toronto Stock Exchange gelistetes Unternehmen, das sich die Herstellung sauberer Kobaltprodukte zur Aufgabe gemacht hat. Diese Kobaltprodukte, die auf sichere, verantwortungsvolle und transparente Weise in den Vereinigten Staaten hergestellt werden, werden von den wachstumsstarken Märkten für Akkus und erneuerbare Energien dringend benötigt. Das Kobaltprojekt Idaho des Unternehmens, das sich im östlichen Zentral-Idaho im historischen Idaho Cobalt Belt befindet, ist das einzige mit Umweltgenehmigung ausgestattete primäre Kobaltprojekt der Vereinigten Staaten. Es steht zu 100 % im Eigentum der hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Unternehmens, Formation Capital Corporation, U.S.

Weitere Informationen erhalten Sie unter in neuem Fenster öffnenwww.ecobalt.com.

Ansprechpartner für Anleger
Fiona Grant Leydier
V.P., Investor Relations
T: 604.682.6229 x 225
E: in neuem Fenster öffnenfgrant@ecobalt.com

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält -zukunftsgerichtete Aussagen- im Sinne des geltenden kanadischen Wertpapierrechts. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf metallurgische Testarbeiten, Finanzierung und Bauarbeiten beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen und betreffen zukünftige Ereignisse und Bedingungen; sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Erfolge oder die tatsächliche Performance des Unternehmens wesentlich davon abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt oder impliziert ist. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Gewähr für zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge dar. Diese Risiken, Unwägbarkeiten und Faktoren umfassen allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische, aufsichtsrechtliche und soziale Unwägbarkeiten; die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationstätigkeiten und Wirtschaftlichkeitsbewertungen; Wechselkursschwankungen, Änderungen der Projektparameter; Änderungen bei Kosten, unter anderem bei Arbeits-, Infrastruktur-, Betriebs- und Produktionskosten; die zukünftigen Kobaltpreise; Schwankungen des Erzgehalts oder der Gewinnungsquoten; operative oder technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Explorations-, Erschließungs- und Fördertätigkeiten, unter anderem die Unfähigkeit, die Anlage, die Ausrüstung oder die Prozesse wie geplant zu betreiben; Verzögerungen beim Abschluss der Explorations-, Erschließungs- oder Bautätigkeiten; Änderungen staatlicher Gesetze und Vorschriften; die Fähigkeit, bestehende Zulassungen und Genehmigungen aufrechtzuerhalten und zu verlängern oder die erforderlichen Zulassungen und Genehmigungen termingerecht zu beschaffen; die Fähigkeit, Finanzmittel zu akzeptablen Bedingungen und termingerecht zu beschaffen; Streitigkeiten zu Rechtstiteln an Konzessionsgebieten; die Beziehungen zu Mitarbeitern und der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften und Auftragnehmern; den spekulativen Charakter des Explorations-, Erschließungs- und Bergbaugeschäfts und die damit verbunden Risiken.

Diese Prognosen sind und werden stets von Annahmen über die zukünftigen Rohstoffpreise und Erschließungskosten abhängig sein, welche Schwankungen aufgrund der weltweiten und lokalen Wirtschafts- und Industriebedingungen unterliegen. Weitere Informationen in Bezug auf die Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, sind in den Dokumenten enthalten, die das Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat; diese sind abrufbar unter in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com. Obwohl das Unternehmen bemüht war, die wichtigen Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, können weitere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es besteht keinerlei Gewissheit, dass sich diese Aussagen als zutreffend erweisen werden, da die tatsächlichen Ergebnisse und die zukünftigen Ereignisse wesentlich von dem abweichen können, was in diesen Aussagen zum Ausdruck kommt. Obwohl das Unternehmen berichtet hat, dass das ICP nach wie vor die einzige kurzfristig abbaubare, primäre Kobaltlagerstätte mit umweltrechtlicher Genehmigung in den Vereinigten Staaten ist und den nordamerikanischen Konsumenten die einzigartige Möglichkeit bietet, ökologisch sichere saubere Kobaltprodukte aus ethischer Quelle zu beschaffen, besteht keine Gewissheit, dass das Unternehmen die kommerzielle Produktion dieser Kobaltprodukte zum Einsatz im Sektor wiederaufladbare Batterien aufnehmen kann. Die Leser sollten sich daher nicht über Gebühr auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß dem geltenden Wertpapierrecht erforderlich.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen zu eCobalt, die keine rein historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, unter anderem die Überzeugungen, Hoffnungen oder Absichten von eCobalt in Bezug auf die Zukunft. Alle zukunftsgerichteten Aussagen haben Gültigkeit zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und beruhen auf Informationen, die eCobalt zu diesem Zeitpunkt vorliegen. Es ist wichtig zu beachten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von jenen in diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, zählen Risiken und Unwägbarkeiten wie Änderungen in den Bereichen Technologie, Rechtsvorschriften, Unternehmenspolitik, Rohstoffpreise und Märkte.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com, in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov, in neuem Fenster öffnenwww.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=44320
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=44320&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA27888J1084

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


eCobalt ist ein gut etabliertes Mineralexplorations-, und -erschließungsunternehmen, welches in Idaho eine vollständig genehmigte primäre Kobaltlagerstätte besitzt.

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: