03:25:36

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
25.09.2012 09:58 Uhr in Freizeit
Unternehmensmeldung

Die ersten Flugversuche von da Vinci und Co.

Die ersten Flugversuche von da Vinci und Co. Fliegen Sie einen Hubschrauber selbst bei Heli Transair

Erfüllen Sie sich einen Traum und fliegen Sie einen Hubschrauber selbst

Der Traum vom Fliegen beschreibt das Gefühl von Freiheit. Ob es der Link zu einer externen Quelle Flug mit einem Helikopter, einem Passagierflugzeug oder einem Segelflugzeug ist, für viele Menschen ist es immer wieder ein Erlebnis.

Leonardo da Vinci legte den Grundstein
Die Geschichte des Fliegens geht weit zurück. Bereits das Jahrtausendgenie Leonardo da Vinci entwickelte in der Zeit der Renaissance eine Reihe von Fluggeräten, von denen einige bereits einem heutigen Helikopter ähnelten. Er nahm hierzu die Natur, also Vögel und Insekten, zum Vorbild. Allerdings gilt es als ausgeschlossen, dass der Meister selbst diese Geräte jemals fertigte oder gar ausprobierte.

Otto Lilienthal einer der großen Pioniere der Luftfahrt
Otto Lilienthal wird noch heute als einer der großen Pioniere der Luftfahrt gefeiert. Die von ihm entworfenen und getesteten Fluggeräte waren zwar noch immer mit dem Körper des Piloten verbunden; es handelte sich also nicht um Flugzeuge im eigentlichen Sinn sondern um Flug- oder Gleithilfen für einen Menschen. Dennoch konnte er unschätzbare Hilfe für spätere Entwickler leisten, was etwa die Gesetzmäßigkeiten des Auftriebs und der Stabilität im Fluge anbetrifft. Lilienthal starb bei einem seiner Versuche.

1903 der erste Flug der Gebrüder Wright
Es waren schließlich die Gebrüder Wright, welche 1903 den ersten wirklichen Flug mit einem Flugzeug unternahmen. Hiermit begann ein Siegeszug, der 1927 in der ersten Überquerung des Atlantiks gipfelte und heute im Massentourismus zu einem allgegenwärtigen Phänomen geworden ist.

Die Fliegerei dient nicht mehr primär militärischen Zwecken
Als die wohl schwerste Disziplin in der Fliegerei darf der Senkrechtflug gelten, der von Helikoptern gemeistert wird. Der Beginn der Helikopter-Ära ist nicht an einem bestimmten Datum zu fixieren. Die erste öffentliche Demonstration wurde von der deutschen Pilotin Hanna Reitsch gegeben, welche einen Helikopter der Marke Focke-Wulff in einer Halle präsentierte und dabei sogar eine Punktlandung absolvieren konnte. Vor allem das US-Militär erzielte im Laufe des Zweiten Weltkrieges erhebliche Fortschritte in der Konstruktion von Hubschraubern, und die heute geläufigen Modelle mit nur einem Rotor gehen in der Regel noch auf die Erkenntnisse dieser Zeit zurück. Es ist als großer Fortschritt zu sehen, dass die Fliegerei heute nicht mehr primär militärischen Zwecken dient, obwohl das Militär sicher entscheidenden Anteil an der rasanten Entwicklung hatte und noch heute hat.

Heli Transair ist der zuverlässiger Partner rund ums Fliegen - mit dem Helikopter oder dem Flugzeug. Sieben Tage in der Woche, 24 Stunden täglich. Dabei reicht der Radius von der Ausbildung zum Hubschrauberpilot, der Ausbildung zum Berufspilot über Frachtflüge und Personentransporte bis hin zu unterschiedlichsten Events und Rundflügen.

Kontakt
Ansprechpartner: Dirk Herr
Anschrift: Heli Transair European Air Services GmbH
Flugplatz
63329 Egelsbach
Telefon: +49 (0) 6103 / 94 15-0
Fax: +49 (0) 6103 / 94 15-55
Internet: http://www.helitransair.com
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords
Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach Heli Transair European Air Services GmbH: