19:22:02

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
10.01.2018 09:44 Uhr in Logistik, Transport und Verkehr
Unternehmensmeldung

Die Güteraufzüge Escorta und Sherpa von Lödige Industries

Die Güteraufzüge Escorta und Sherpa von Lödige Industries Mit dem Güteraufzug Escorta können mehrere Warenbegleitpersonen fahren. Bild: ©Masons Selfstorage Ltd.

Logistische Helfer für Mietlager (Self Storages)

Über sieben Millionen Quadratmeter Lagerfläche in ca. 2.700 Mietlager in ganz Europa – und der Markt wächst stetig weiter. Um Self Storages auch in Mietimmobilien noch komfortabler für die Nutzer zu machen, hat Lödige Industries zwei Lageraufzüge zum Gütertransport entwickelt, die besonders für den Einbau in Bestandsgebäude und Regalsysteme geeignet sind. Der Lageraufzug Escorta ist sogar für die Mitfahrt mehrerer Begleitpersonen zugelassen.

Wachsender Markt mit wachsenden Ansprüchen:
Die ersten Self-Storage-Anlagen wurden in Europa bereits Anfang der 80er Jahre installiert und erfreuen sich seither wachsender Beliebtheit. Entsprechend werden immer mehr Anlagen in Betrieb genommen. Gerade bei Mietimmobilien stehen Self-Storage-Betreiber dabei häufig vor der Herausforderung, nicht wie gewünscht in die Gebäudestruktur eingreifen zu können. Es gestaltet sich in der Regel extrem aufwendig, Aufzüge in bereits bestehende Immobilien zu integrieren. Hinzu kommt: Die Mitfahrt mehrerer Personen zur Begleitung der Güter ist bei vielen Aufzuglösungen nicht möglich.
Diese Schwierigkeiten löst Lödige Industries mit den Güteraufzügen Sherpa und Escorta.

Kompakt und unkompliziert:
Die beiden Güteraufzüge sind besonders für den Transport von kleineren Lasten und Gütern bis zu 3.000 kg geeignet. Sie können auch in bestehende Bauten gut integriert werden, da die Baumaße äußerst platzsparend sind. Die minimal erforderliche Grubentiefe beträgt je nach Tragfähigkeitsbedarf nur 70 mm bis maximal 130 mm, worauf durch Einsatz eines Auffahrkeils aber auch ganz verzichtet werden kann – ein großer Vorteil für Mietimmobilien, da sowohl der Escorta als auch der Sherpa problemlos installiert werden können, ohne die Böden angreifen zu müssen. Durch den elektromotorischen Antrieb ist kein Maschinenraum notwendig, wie beispielsweise bei Systemen mit Hydraulikantrieb. Der Motor ist jeweils zentral oben im Schacht verbaut, wodurch zusätzlich Platz gespart wird.
Diese Kompaktheit der Aufzuglösungen ist einzigartig auf dem Markt. Basierend auf der Standardausstattung – bestehend aus dem selbsttragenden Stahlschacht, der Kabine mit Notsprecheinrichtung, Kabinenbeleuchtung und Steuerungssystem – bietet Lödige Industries individuelle Lösungen, die auf Kundenwunsch umgesetzt werden können. Dazu gehören Brandschutztüren und Evakuierungsfahrt im Brandfall, Auffahrkeil (anstelle einer Grube), Abweiserleisten in der Kabine und individuelle RAL-Farbgestaltung.

Zulassung für mehrere Begleitpersonen:
Eine Besonderheit des Lageraufzugs Escorta ist die Zulassung für mehr als eine Warenbegleitperson. Gerade filigrane oder großvolumige Lasten sind für eine Person schwer zu handhaben. Es sind schon im Aufzug mehrere Personen notwendig, um die Güter sicher von A nach B zu transportieren. Bisher war nur eine Begleitperson in Lageraufzügen gestattet. Mit dem Escorta von Lödige Industries können mehrere Personen Güter begleiten. Dadurch wird der Transport von Waren enorm erleichtert.
Als kostengünstigere Alternative bietet der Sherpa-Aufzug – abgesehen von der Personenmitnahme – alle Vorteile des Escorta-Lageraufzugs.

Personentransport zur sicheren Lastenbeförderung:
Die Lageraufzüge Sherpa und Escorta sind logistische Helfer, die sicher transportieren, einfach in bestehende Immobilien eingebaut werden und leicht gewartet werden können. Lödige Industries begleitet seine Kunden und ihre Aufzugsysteme dabei vom ersten Planungsschritt über die Installation bis zur fachgerechten Wartung. Gerade in Self Storages erleichtern die Aufzuglösungen die Nutzung ungemein und sind dabei schnell, kosteneffizient und vor allem ohne größere Eingriffe in die Bausubstanz installierbar.


Über Lödige Industries Gruppe
Die Lödige Industries Gruppe mit ihrer Hauptverwaltung in Warburg (NRW) wurde 1948 gegründet und verfügt über eigenständige Firmensitze in Amerika, Asien, dem Mittleren Osten und vielen Ländern der EU. Aktuell zählt das Familienunternehmen über 1.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt. Lödige bietet logistische Fördersysteme und Aufzüge für ein breites Branchenspektrum und ist auf komplexe Materialfluss-Systeme für Logistikaufgaben spezialisiert. Das Unternehmen ist Weltmarktführer für Cargo Handling Terminals. 2015 installierte Lödige Industries Europas größtes öffentlich nutzbares automatisches Parksystem im dänischen Aarhus.


Kontakt
Ansprechpartner: Michaela Wassenberg
Anschrift: Wassenberg Public Relations für Industrie & Technologie GmbH
Rollnerstr. 43
90408 Nürnberg
Telefon: 0911 / 598 398-0
Fax: 0911 7 598 398-18
Internet: http://www.tech-communications.net
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords