15:08:10

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
15.10.2012 10:21 Uhr in Freizeit
Unternehmensmeldung

Die richtige Pflege des Eichenparkett

Massivparkett Eiche für das eigene Zuhause

Parkett Eiche ist in jedem Wohnrum ein besonderes Highlight und erzeugt ein schöne Atmosphäre. Für das Eichenparkett sind verschiedene Varianten verfügbar, sodass für jeden das passende Parkett dabei ist. rn

Bei kaso-parkett.de hat der Kunde die Möglichkeit zwischen Mosaikparkett, Industrieparkett oder auch Stabparkett zu entscheiden. Mit Hilfe von hochwertigen Parkettklebstoff (http://www.kaso-parkett.de/parkettkleber/parkettkleber/index.php), der mit Lösungsmitteln versetzt oder auch frei von Lösungsmitteln sein kann, wird das Parkett Eiche entweder auf einer Zementschicht oder auch auf Asphaltestrich aufgeklebt. DieEichenholzteile werden zuerst roh verlegt. Anschließend wird eine Parkettschleifmaschine genutzt, um die Parkettoberfläche abzuschleifen. Nach einigen Schleifvorgängen wird bei dem Parkett Eiche eine Oberflächenbehandlung mit dem Parkettöl durchgeführt.

Parkettöl als Oberflächenbehandlung

Das Parkettöl kommt zum Einsatz, wenn die Schleifarbeiten auf dem Parkett (http://kaso-parkett.de/) erledigt sind. Das Parkettöl dringt in das Holz ein und imprägniert es. Die Farben aber auch die Struktur des Parketts werden somit betont und die Oberfläche gefestigt. Das massive Parkett wird auch widerstandsfähiger, um die potentielle Kratzerbildung zu verringern. Das Parkettöl kann auch in der Kombination mit dem Parkettwachs verwendet werden, um deren Wirkung zu erhöhen. Das Parkettöl ist eher für die Tiefenimprägnierung zuständig, damit keine Flüssigkeit eindringt und das Wachs schützt das Holz zusätzlich.

Der Parkettlack zur Versieglung

Der Parkettlack versiegelt also das Holz und die Poren des Holzes werden somit gefüllt, das eine feste Schicht entsteht, die gegen jeglichen Verschleiß schützen soll. Kratzer, Schmutz oder auch Feuchtigkeit können durch den Parkettlack das Holz nicht mehr angreifen. Es gibt verschiedene Varianten der Parkettlacke, die in ihrer Zusammensetzung und auch in ihrer optischen Ansicht variieren. So entsteht genau der Parkettboden, den man sich gewünscht hat.

Weitere Informationen zu den Themen Parkett Eiche (http://kaso-parkett.de/), Sockelleisten, Parkettöl und Parkettkleber erhält man auf der Website - kaso-parkett.de.

Parkett von kaso-parkett.de ist ein Fußbodenbelag bestehend aus Holz und ist gemacht für Räume in geschlossenen Gebäuden. Das Massivparkett besteht in der Regel aus Hartholz von Laubbäumen, wird dazu in geeignete Stücke gesägt und nach bestimmten Mustern zusammengesetzt. Das Massivholzparkett wird immer so eingebaut, dass die Holzfaser horizontal liegt. Holzböden, bei denen die Jahresringe sichtbar sind, d. h.die Fasern vertikal stehen, nennt man Holzpflaster. Einen großformatigen Holzboden aus langen Brettern nennt man Dielenboden. Parkett gilt als hochwertiger Fußbodenbelag, benötigt wegen des Aufbaus aus kleinteiligen Holzstücken im Gegensatz zum Dielenboden einen tragfähigen Untergrund, wirkt aus demselben Grund aber Fugenbildung entgegen. Da Holz ein hygroskopischer Baustoff ist, wirkt ein Parkettboden raumklimaregulierend. Durch seine geschlossenen Flächen ist er sehr hygienisch.

Kontakt
Ansprechpartner: Roswitha Schombert
Anschrift: Kai Schombert GmbH
Hohenrod 2
35325 Mücke
Telefon: 06400 5632
Internet: http://kaso-parkett.de
Kontakt:
Nachricht senden