Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
08.08.2018 09:50 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

E3 Metals meldet Joint Venture mit Comstock Metals

Wichtigste Ergebnisse

- E3 Metals and Comstock Metals gehen ein Joint Venture ein, um viel versprechende Batteriemetall-Lagerstätten zu evaluieren und zu erschließen.
- Steven Goldman, der President, CEO und Director von Comstock, wird als Berater für E3 Metals tätig sein.

CALGARY, ALBERTA, 8. August 2018 -E3 Metals Corp. (TSXV: ETMC) (FSE: OU7A) (OTC: EEMMF) (das -Unternehmen- oder -E3 Metals-) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen ein Joint Venture mit Comstock Metals (TSXV: CSL) (-Comstock-) eingegangen ist. Ziel des Joint Ventures ist es, viel versprechende Minerallagerstätten im Bereich Batteriemetalle zu erwerben und zu erschließen. Comstock bringt umfangreiche Erfahrungen und besondere Kontakte in das Unternehmen ein, um den Erwerb und die Erschließung hochwertiger Mineralressourcen in Nordamerika zu unterstützen. Mit den kontinuierlichen Fortschritten der Technologie von E3 Metals für die unmittelbare Sole-Lithiumextraktion will sich das Unternehmen weitere Möglichkeiten für den Einsatz seiner Technologie eröffnen. E3 Metals wird das Know-how für die technische Exploration und die technische Planung zur Evaluierung viel versprechender Projekte bereitstellen. Im Zuge der Vereinbarung wird Steven Goldman, der President, CEO und Director von Comstock, als Berater von E3 Metals tätig sein.

-Diese Vereinbarung mit Comstock wird eine Reihe von strategischen Wachstums- und Diversifizierungschancen ermöglichen-, merkte Chris Doornbos, der President und CEO von E3 Metals, an. -Dass wir Steven Goldman als Berater gewinnen konnten, wird die Entwicklungs- und Finanzierungskapazität des Unternehmens mit dem zunehmenden Ausbau der Partnerschaft verbessern.-

Steven Goldman, der President, CEO und Director von Comstock, erklärte: -Wir haben viel Zeit darauf verwandt, das Team von E3 Metals kennen zu lernen und in Erfahrung zu bringen, was das Unternehmen bisher im Bereich Petrolithium erreicht hat. Wir sind beeindruckt. Dies hat schließlich dazu geführt, dass wir uns zu einer Zusammenarbeit entschlossen haben; mit unseren gemeinsamen Netzwerken, Kompetenzen und Schwerpunkten werden wir in der Lage sein, für unsere jeweilige Aktionärsbasis größere Erfolge zu erzielen.- Steven Goldman merkte ferner an: -Der Batteriemetall-Sektor und insbesondere der Bereich Petrolithium befinden sich an einem Wendepunkt. Wir sind davon überzeugt, dass die Kombination aus technologischer Innovation, Erwerb und Erschließung bedeutender Ressourcen und wachsende Nachfrage ein Zeichen für ein frühes Stadium exponentiellen Wachstums sind und dass weitere Innovation, Planung und Kooperation notwendig sind, um dieses Potenzial auszuschöpfen. Partnerschaften wie jene, die E3 Metals und Comstock Metals eingegangen sind, schaffen die Voraussetzungen für dieses Wachstum.-

Über Comstock Metals Ltd.

Comstock Metals Ltd. ist ein Explorationsunternehmen mit mehreren Ressourcenprojekten in Nordamerika. Comstock ist derzeit damit befasst, Möglichkeiten im Bereich Batteriemetalle zu evaluieren, und hat vor kurzem das Kobalt-Silber-Projekt Rawhide in Ontario erworben, das zu seinen beiden fortgeschrittenen Goldprojekten hinzukommt: dem Projekt Preview in Saskatchewan und dem Projekt QV im Yukon. Weitere Informationen über Comstock Metals finden Sie auf der Website des Unternehmens: in neuem Fenster öffnenwww.comstock-metals.com.

Über E3 Metals Corp.

E3 Metals ist ein Petrolithiumunternehmen, das sich auf die rasche Erschließung von Lithiumsoleprojekten mit direkter Gewinnung in Alberta konzentriert. E3 Metals besitzt Lithiumressourcen im Umfang von 6,7 Mio. Tonnen LCÄ in der abgeleiteten Kategorie. Das Unternehmen hat einen überzeugenden Wettbewerbsvorteil: es kann auf umfangreiche Infrastruktureinrichtungen zurückgreifen, die von der Öl- und Gasbranche in Alberta errichtet wurden. E3 Metals konnte seine Findungskosten niedrig halten, da das Unternehmen in der Lage war, für die Definition seiner Ressourcen Proben aus den bestehenden Bohrlöchern zu entnehmen. Über die vorhandene Infrastruktur könnten auch Bohrlöcher und Leitungen für einen künftigen Lithiumproduktionsbetrieb genutzt werden, wodurch der Investitionsbedarf des Unternehmens für künftige Projekte möglicherweise sinken würde. Das Unternehmen hat sich unmittelbar zum Ziel gesetzt, die wirtschaftliche Machbarkeit des chemischen Konzentrationsverfahrens zu belegen. Das Unternehmen hält dies für den Hauptmotor der wirtschaftlichen Produktion seiner Sole-Lithium-Ressourcen in Alberta. Weitere Informationen über E3 Metals finden Sie auf unserer Webseite in neuem Fenster öffnenwww.e3metalscorp.com.-

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

Chris Doornbos, President & CEO
E3 METALS CORP.

Chris Doornbos (P.Geo), CEO und ein Director von E3 Metals Corp., hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift NI 43-101 die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen gelesen und freigegeben.

E3 Metals hat Informationen über drei 43-101-konforme technische Berichte mit einer Gesamtressource im Umfang von 6,7 Mio. t LCÄ veröffentlicht. Der technische Bericht für das Ressourcengebiet Central Clearwater (CCRA), der 1,9 Mio. t LCÄ (abgeleitet) identifiziert, ist mit 27. Oktober 2017 datiert, und der technische Bericht für das Ressourcengebiet North Rocky (NRRA) datiert mit 27. Oktober 2017 identifiziert 0,9 Mio. t LCÄ (abgeleitet). Beide Berichte sind über SEDAR (www.sedar.com) abrufbar. Ein dritter Bericht für das Ressourcengebiet Exshaw West (EWRA) identifiziert 3,9 Mio. t LCÄ (abgeleitet) und trat mit 4. Juni 2018 in Kraft.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als -Regulation Services Provider- bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf das Potenzial der unternehmenseigenen Projekte hinsichtlich der Produktion von verkäuflichen Lithium-Nebenprodukten, einschließlich LCE, die zukünftige Entwicklung der Geschäftstätigkeit unseres Unternehmens, seiner Betriebsstätten und seiner finanziellen Lage und Entwicklung sowie auf die Ziele, Strategien, Ansichten und Absichten der Unternehmensführung beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig an Worten wie -könnten-, -werden-, -planen-, -erwarten-, -rechnen mit-, -schätzen-, -beabsichtigen- und ähnlichen Ausdrücken, die sich auf zukünftige Ereignisse und Ergebnisse beziehen, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den aktuellen Meinungen und Erwartungen der Unternehmensführung. Alle zukunftsgerichteten Informationen sind von Natur aus ungewiss und unterliegen einer Vielzahl von Annahmen, Risiken und Unsicherheiten. Dazu zählen auch der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, Rohstoffpreisschwankungen, die Effizienz und Machbarkeit von neu entwickelten Lithiumextraktionstechnologien, die im wirtschaftlichen Maßstab bzw. an der Sole des Unternehmens noch nicht getestet wurden oder erprobt sind, Wettbewerbsrisiken, sowie die Verfügbarkeit von Finanzierungsmöglichkeiten. Eine genauere Beschreibung dazu finden Sie in unseren aktuellen Berichten, die auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com veröffentlicht wurden. Die eigentlichen Ereignisse oder Ergebnisse könnten wesentlich von den Erwartungen, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, abweichen und wir empfehlen den Lesern, sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu korrigieren oder zu aktualisieren, außer dies ist in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com, in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov, in neuem Fenster öffnenwww.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=44220
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=44220&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA29766W1023

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: