00:18:16

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
07.03.2014 23:01 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Edelmetalle: Ultimativer Schutz wiederentdeckt

Edelmetalle: Ultimativer Schutz wiederentdeckt Seminarveranstaltung BWF-Stiftung: Werte zum Anfassen

Werte zum Anfassen – Die neue Finanzwelt bringt vielschichtige Risiken für das Ersparte der Anleger. Edelmetalle bieten in diesem Umfeld mehr Sicherheit mit Zertifikat - von Dipl.-Kfm. Oliver Over

Diplom Kaufmann Oliver Over erläutert die Fragen der Sicherheit in Edelmetallanlagen im Rahmen einer Seminarveranstaltung der Berliner Wirtschafts- und Finanzstiftung (BWF-Stiftung) in den Räumlichkeiten Berlin-Zehlendorf. Dipl.-Kfm. Oliver Over, Rechtsexperte für Stiftungsgründungen und Stiftungsverwaltung sowie Edelmetallexperten stehen den interessierten Teilnehmern für Diskussionen und Informationen über die Marktentwicklung im Bereich Empfehlungen zu Rohstoffen und den Markeinschätzungen zu Verfügung.

Gibt es Alternativen zu Edelmetallen?

Die Experten weisen darauf hin, dass schon über Jahrtausende Gold eine bereits tragende Rolle im Geldsystem der Menschen gespielt hat. Edelmetalle sind keine Geldanlage wie jede andere. Investiert man in Edelmetalle, so beteiligt man sich an einem Gegenstand, der so alt und traditionsreich ist, wie es wohl kaum eine Anlageform in unseren heutigen Tagen zu bieten hat. Sie sind nicht nur Ausdruck und Basis menschlicher Innovationskraft und Evolution, sondern spenden Sicherheit in Zeiten von Krisen und Vertrauensgeber von Währungen, sogar ganze Zeitalter sind nach Ihnen benannt. Die Edelmetallbranche kann neue Hoffnung schöpfen. Nach zwei verlustreichen Jahren kehrt alter Glanz für die Edelmetallanlagen zurück.

Detlef Braumann, Leiter der BWF-Stiftung weiß um die Unsicherheiten am Markt. Kunden verlangen Sicherheiten für ihre Anlagen, das bedeutet, dass das Edelmetall auch in ausreichendem Maße vorhanden sein sollte. Um das Vertrauen der Anleger sicher zu stellen hat sich die Berliner Wirtschafts- und Finanzstiftung ( in neuem Fenster öffnenhttp://www.bwf-stiftung.de ) entschieden, den Bestand der Edelmetalle regelmäßig bzw. unregelmäßig durch überraschende Besuche eines Wirtschaftsprüfers kontrollieren zu lassen, damit eine zusätzliche freiwillige Kontrollinstanz eingebaut. Der Wirtschaftsprüfer prüft den körperlichen Bestand an Metallen im Tresor. Hierüber gibt ein Zertifikat Auskunft und bietet damit den Anlegern Sicherheit, dass genügend Metalle für die Garantieleistung vorhanden sind.

Als größter Goldimporteur weltweit zählt inzwischen China. Doch auch die Nachfrage bei den Privaten steigt konstant an, Gold bietet für die Menschen mehr Sicherheit in Bezug auf die fortschreitende Geldentwertung.

Die Nutzbarmachung von Edelmetallen ist eine der bedeutsamsten und nicht zu unterschätzenden Faktoren, die wesentlich dazu beitrugen, die Menschheit aus der ewigen Steinzeit herauszukatapultieren. Bis in unsere heutigen Tage hinein sind Edelmetalle Bestandteil unseres Wohlstandes und unserer Entwicklung. Gerade im heutigen Medien- und Technikzeitalter sind für die Produktion von Handys und Laptops Edelmetalle so wichtig, dass sie das Potential haben, politische Krisen auszulösen, wenn man z.B. an die Seltenen Erden in China denkt.

Edelmetalle förderten früher schon den globalen Welthandel

Geschichtlich wissen wir, dass später Edelmetalle als Zahlungsmittel der Garant für die Entwicklung des globalen Welthandels von elementarer Wichtigkeit waren. Angefangen damit, dass Kaufmänner Silberbarren in den jeweiligen Handelsstätten Europas in dort geltende Münzen umtauschten, um von Florenz und Venedig bis nach Amsterdam Waren zu erwerben, wurden Edelmetalle zu Hauf über Land und Wasser in alle Regionen der Welt transportiert, um exotische Güter zu erwerben. Die Ausdehnung des Handels auf den Osten bis hin zur Entdeckung des Seeweges nach Indien, wo Edelmetalle zur Stillung des europäischen Kaffee- und Teedurstes sowie zum Erwerb von Pfeffer und anderen beliebten indischen Gewürzen gebraucht wurden.

Zwar wird in unseren Tagen nicht mehr mit Gold- und Silberbarren gezahlt, allerdings sind Goldreserven der Zentralbanken noch immer Garant für die Stabilität von Währungen. Auch für private Anleger sind in Zeiten von Finanz- und Staatsschuldenkrise Edelmetalle zu einer wertvollen und geschätzten Anlagemöglichkeit geworden. Eine Investition in Edelmetalle ist nicht irgendeine Investition, sie bedeutet ein Engagement in der Herzkammer der zivilisierten Menschheit.

Eine rege Diskussion und Erfahrungsaustausch schloss sich an dieser Veranstaltung an. Weitere Seminare sind geplant.


V.i.S.d.P.:
Dipl.-Kfm. Oliver Over

Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Sicherheit bei Investitionen ist die Grundvoraussetzung für Verbraucher, Anleger und Unternehmen, im Besonderen wenn es sich um Edelmetallanlagen handelt. Eine weitere Seminarveranstaltung der BWF-Stiftung geht dieser Frage nach. Die BWF-Stiftung setzt neben den vorgeschriebenen Kontrollen auch auf freiwillige zusätzliche Kontrollinstanzen, um den Informationsfluss dadurch transparent für Anleger und das Unternehmen zu gestalten. Edelmetalle förderten schon früh den globalen Welthandel. Die Nutzbarmachung von Edelmetallen ist eine der bedeutsamsten und nicht zu unterschätzenden Faktoren, die wesentlich dazu beitrugen Handel zu treiben und weltweit Märkte zu erschließen.

Kontakt
Ansprechpartner: Oliver Over (Diplom Kaufmann)
Anschrift: Kempkes Rechtsanwalts GmbH
Bonner Wall 19
50677 Köln
Telefon: +49 221 3409070
Fax: +49 221 34090710
Internet: http://www.finanz-recht.net
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords