04:18:10

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
17.08.2012 08:46 Uhr in Kultur und Gesellschaft
Unternehmensmeldung

Ein Gold-Euro für die schönste Münzkollektion

Ein Gold-Euro für die schönste Münzkollektion Die originelle Idee des Gewinners: Eine Wanduhr, deren Zifferblatt mit Euromünzen belegt ist, Bild: Guillaume Schu

BAYERISCHES MÜNZKONTOR prämiert die Gewinner des Sammler-Fotowettbewerbs

Der große Sammler-Fotowettbewerb von BAYERISCHES MÜNZKONTOR stieß auf rege Teilnahme. Zahlreiche Einsendungen gingen beim Fachanbieter für Sammlermünzen und Medaillen ein. Jetzt wurden die Gewinner bekanntgegeben und der Erstplatzierte darf sich über eine 20 Euro Goldmünze freuen.

Waldaschaff, 17.08.2012. Eine der Freuden des Sammelns besteht darin, die eigene Kollektion zu präsentieren und mit anderen zu teilen – besonders, wenn es sich dabei um ein Fachpublikum handelt, das die Schätze zu würdigen weiß. Bei BAYERISCHES MÜNZKONTOR hatten Münzen- und Medaillensammler jetzt Gelegenheit, ihre Kollektionen in schönstem Licht zu präsentieren.

20 Euro Goldmünze für die originellste Kollektion

Im großen Sammler-Fotowettbewerb des Fachanbieters für numismatische Sammelstücke waren Münzsammler aufgerufen, Fotos ihrer schönsten Kollektionen und originellsten Arrangements einzusenden. Eine Jury von Münz- und Medaillenexperten von BAYERISCHES MÜNZKONTOR stand dann vor der schweren Aufgabe, die drei schönsten Einsendungen auszuwählen, denn die ersten drei Plätze wurden mit wertvollen Preisen prämiert – als Hauptgewinn lockte eine 20 Euro Goldmünze „Deutsche Eiche“ aus 1/8 Unze purem Feingold aus dem Jahr 2010.

Hauptgewinn geht nach Luxemburg

Das Siegerfoto stammt von Herrn Guillaume Schu aus Luxemburg, der sich über den wertvollen Goldeuro freuen kann. Mit seiner außergewöhnlichen Idee, Euromünzen auf selbst gestalteten Uhrenzifferblättern zu arrangieren, überzeugte er die Jury. Münzensammeln ist immer auch ein Spiel mit der Zeit, daher wurde diese originelle Umsetzung als besonders bemerkenswert gewürdigt.
Auch die Plätze zwei und drei wurden von Sammlern belegt, die ihre Kostbarkeiten individuell und beeindruckend darstellten: Herr Peter Gasch gewann so eine Münzvitrine, der dritte Platz wurde von Herrn Karl Richter belegt und mit einem Münzlexikon belohnt.

Verlieren unmöglich – auch die Teilnahme wurde belohnt

Unter den Teilnehmern des Fotowettbewerbs von BAYERISCHES MÜNZKONTOR gab es keine Verlierer. Als Dank und Anerkennung für ihr Engagement erhielten alle Teilnehmer eine kleine Aufmerksamkeit zugesandt. Denn schließlich ist jede Kollektion – ob groß oder klein – eine besondere Kostbarkeit, deren Bedeutung für den Sammler weit über Nominalwerte oder ihren Materialwert hinausgeht.



Das BAYERISCHE MÜNZKONTOR (www.muenzkontor.de) zählt zu den größten Versandhandelsunternehmen im Sammlerbereich und ist europäischer Marktführer für Sammlerartikel mit Schwerpunkt Münzen und Medaillen. Das Unternehmen bedient Sammler u.a. in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Polen, Tschechien, Großbritannien und den USA. Es beliefert weltweit über zehn Millionen Kunden, davon sechs Millionen allein in Deutschland.
Das BAYERISCHE MÜNZKONTOR ist Teil der GÖDE Gruppe (www.goede.com) mit Hauptsitz im bayerischen Waldaschaff nahe Aschaffenburg und in Kreuzlingen, Schweiz.



Kontakt
Ansprechpartner: Andreas Runkel (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Anschrift: BAYERISCHES MÜNZKONTOR
Am Heerbach 5
63857 Waldaschaff
Telefon: 06095-950-334
Fax: 06095-950-521
Internet: http://www.muenzkontor.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords