Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
07.02.2018 10:20 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Explorex Resources meldet Explorationsergebnisse bei Silver Dollar und Update der Arlington-Farm-out-Option

Vancouver (British Columbia), 7. Februar 2018. Explorex Resources Inc. (CSE: EX, Frankfurt: 1XE, US: EXPXF) (-Explorex- oder das -Unternehmen-) freut sich, die Ergebnisse des Feldexplorationsprogramms des Unternehmens beim Ende 2017 abgeschlossenen Projekt Silver Dollar in British Columbia (das -Projekt-) sowie den Erhalt einer zweiten Optionszahlung hinsichtlich des Projekts Arlington im Süden von British Columbia bekannt zu geben.

Wichtige Höhepunkte

- Es wurde eine 1,4 Kilometer lange, gut definierte Silber-, Blei-, Zink- und Antimon-Bodenanomalie beschrieben, die sich südlich der vormals produzierenden Mine Beatrice erstreckt, die eine kürzlich identifizierte Erweiterung von 450 Metern beinhaltet, die in Richtung Südosten weiterhin offen ist.
- Von einer Halde in der Nähe des oberen Stollens der Mine Beatrice wurde eine Schürfprobe mit 17,72 Prozent Blei, 18,91 Prozent Zink, 1.991 Gramm Silber pro Tonne und 4.003,44 Teilen Antimon pro Million entnommen.(1)
- Explorex hat im Rahmen eines Farm-out-Abkommens mit Clarmin Explorations Inc. hinsichtlich des Projekts Arlington die zweite Optionszahlung in Höhe von insgesamt 10.000 Dollar erhalten.

-Das Unternehmen ist mit den Entwicklungen und Beiträgen der zweitrangigen Aktiva des Unternehmens sehr zufrieden. Wir werden weiterhin nach Wegen suchen, den Wert dieser Aktiva für unsere Aktionäre zu optimieren, während wir unseren Übergang zu einem erstklassigen Explorationsunternehmen für E-Metalle beschleunigen und vom aktuellen Momentum profitieren werden-, sagte CEO Gary Schellenberg.

Zusammenfassung des Feldprogramms bei Silver Dollar

Eine Feldcrew führte im Oktober 2017 im südlichen Teil des Konzessionsgebiets Silver Dollar, das als Gebiet Gilman bekannt ist, geochemische Bodenuntersuchungen auf 19 Kilometern (Luftlinie) durch. Der Zweck der Untersuchungen bestand darin, die Grund- und Edelmetallstruktur im Boden des Vorkommens Silver Dollar südlich durch den Minenstandort Beatrice und das Vorkommen Rainy Day um 2,3 Kilometer zu erweitern.

Im Rahmen der Bodenuntersuchungen wurde eine gut definierte Silber-, Blei-, Zink- und Antimonanomalie mit einer Länge von 1,4 Kilometern und Mächtigkeiten von bis zu 350 Metern identifiziert, die sich von der Mine Beatrice zum südlichen Teil des Vorkommens Rainy Day erstreckt. Die Bodenanomalie mit mehreren Elementen erweiterte die bekannte anomale Zone um 450 Meter und ist in Richtung Südosten weiterhin offen.

Vorkommen bei Silver Dollar, die Bodenuntersuchungen unterzogen wurden

Silver Dollar ist ein ehemaliger Silber-Blei-Zink-Produzent (MINFILE-Nummer 082KNW101) mit einer gemeldeten Produktion von sechs Tonnen Erz mit 9.860 Gramm Silber, 1.378 Kilogramm Blei und 1.009 Kilogramm Zink im Jahr 1947. Anschließende historische Bohrungen bei und in der Nähe des Erzgangs Silver Dollar waren aufgrund der relativ geringen Tiefen eingeschränkt und die beschriebenen mineralisierten Zonen sind in der Tiefe weiterhin offen. Bemerkenswert ist, dass bei den Bohrungen auch mineralisierte Zonen durchschnitten wurden, die nicht an der Oberfläche zutage treten, was auf das Potenzial hinweist, dass auch verborgene oder versteckte mineralisierte Zonen vorhanden sind.

Die Mine Beatrice ist ein ehemaliger Silber-Blei-Zink-Produzent (MINFILE-Nummer 082KNW040), der zwischen 1898 und 1906 ununterbrochen sowie bis 1964 unregelmäßig in Betrieb war. Zwischen 1899 und 1917 wurden 618 Tonnen an von Hand sortiertem Erz vom Konzessionsgebiet verschifft, das 558 Gramm Gold, 1.832 Kilogramm Silber, 182.930 Kilogramm Blei und 10.894 Kilogramm Zink beinhaltete. Bis 1920 umfassten die Untertageanlagen mehrere Hundert Meter an Streckenvortrieb, Querschnitten und Erhöhungen auf drei Ebenen.

Die Mineralisierung bei Beatrice besteht aus Grund- und Edelmetall-Erzgängen unterschiedlicher Größe und mit einer Mächtigkeit von bis zu mehreren Metern, die sich in Scherzonen, Schichtebenen und quer verlaufenden Verwerfungen befinden. Im Rahmen des kürzlich am Minenstandort Beatrice durchgeführten Feldprogramms wurden insgesamt zehn Schürfproben entnommen.(1) Eine Mischprobe von einem umfassenden offenen Abschnitt oberhalb des oberen Stollens von Beatrice ergab anomale Ergebnisse von 0,24 Prozent Blei, 3,53 Prozent Zink, 152 Gramm Silber pro Tonne und 1,45 Gramm Gold pro Tonne, während eine Schürfprobe von einer Halde in der Nähe des oberen Stollens von Beatrice 17,72 Prozent Blei, 18,91 Prozent Zink, 1.991 Gramm Silber pro Tonne und 4.003,44 Teile Antimon pro Million ergab.

Anmerkung (1):Die Schürfproben aus dem Oberflächengestein, über die in dieser Pressemitteilung berichtet wird, waren allein darauf ausgelegt, das Vorhandensein der Mineralisierung und deren Eigenschaften zu prüfen. Schürfproben sind per definitionem selektiv; sie sind kein repräsentativer Hinweis auf den Erzgehalt oder die Mineralisierung in dem Projekt und sollten nicht in diesem Sinne interpretiert werden.

Das Vorkommen Rainy Day ist eine weniger erkundete, jedoch vielversprechende große, mit Eisen bedeckte Zone mit geringen Mengen Chalkopyrit (Kupfer-Eisen-Sulfid). Eine Schürfprobe aus dem Jahr 2008 (MINFILE-Nummer 082KNW149 und BC Geological Assessment Report 35310) ergab zehn Gramm Gold pro Tonne und 0,2 Gramm Silber pro Tonne.(1)

Über das Konzessionsgebiet Silver Dollar

Das Konzessionsgebiet Silver Dollar befindet sich etwa 45 Kilometer südöstlich von Revelstoke (British Columbia) und umfasst etwa zehn Kilometer des 40 Kilometer großen Verwerfungssystems Camborne, einer Region, die über 85 Grund- und Edelmetallvorkommen beherbergt, einschließlich 18 vormals produzierender historischer Minen. Explorex hat eine 100-Prozent-Beteiligung am Konzessionsgebiet erworben, die der Emission weiterer Aktien unterliegt, und bereitet sich zurzeit auf die Durchführung von Arbeiten im südlichen Teil des Konzessionsgebiets vor. Das umfassende, lineare Konzessionsgebiet wurde zur einfacheren Bezugnahme in drei kartierte Bereiche unterteilt: den südlichen Teil Gilman, den mittleren Teil Mohawk und den nördlichen Teil Goldfinch.

Option auf das Projekt Arlington

Das Projekt Arlington liegt im Süden von British Columbia, befindet sich zu 100 Prozent im Besitz von Explorex und unterliegt einem Optionsabkommen vom 27. April 2017, das Clarmin Explorations Inc. (-Clarmin-) zu folgenden Bedingungen das Recht auf den Erwerb einer 100-Prozent-Beteiligung gewährt:

- Barzahlung von 35.000 $, Emission von 200.000 Aktien an Explorex und Projektausgaben in Höhe von 200.000 $ bis 27. April 2019
- Barzahlung von 50.000 $, Emission von weiteren 300.000 Aktien an Explorex und Projektausgaben in Höhe von weiteren 300.000 $ bis 27. April 2020
- NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 1,5 %, die Arlington Explorex nach dem Erwerb von 100 % des Projekts gewährt, wobei 1 % für 1.000.000 $ erworben werden kann

Explorex hat im Rahmen der Umsetzung des Farm-out-Abkommens nun die zweite Optionszahlung in Höhe von insgesamt 10.000 Dollar (bis dato insgesamt 20.000 Dollar) erhalten.

Arlington befindet sich im Gebiet Arrow Boundary im Süden von British Columbia. Es liegt 17 Kilometer nördlich der Gemeinde Beaverdell und 67 Kilometer südlich der Stadt Kelowna. Das Konzessionsgebiet ist 649,31 Hektar groß. Das Konzessionsgebiet umfasst vielversprechende geologische Abschnitte unmittelbar nördlich des historischen Bergbaugebiets Beaverdell sowie die vormals produzierende Mine Carmi und beherbergt 13 MINFILE-Vorkommen, die mit strukturell begrenzten Silber-Kupfer-Blei-Zink- und/oder Golderzgängen in Zusammenhang stehen.

Im Rahmen der Feldarbeiten 2017 wurden zwei separate Raster mit einer Größe von insgesamt 30,9 Kilometern (Luftlinie) auf 304,4 Hektar angelegt. Geochemische Bodenuntersuchungen, die zur Entnahme von 657 Bodenproben im Horizont B führten, ergaben zahlreiche einzelne und mehrfache Kupfer-Silber-Bodenanomalien. Magnetische und geophysikalische VLF-EM-Untersuchungen wurden auf zwei Rastern durchgeführt, wobei insgesamt 26,4 Kilometer (Luftlinie) untersucht wurden. Im Rahmen der VLF-EM-Untersuchungen wurden mehrere von Osten nach Westen und von Nordosten nach Südwesten verlaufende leitfähige Resonanzen identifiziert, die in engem Zusammenhang mit bekannten Mineralisierungszonen stehen. Die Erkundungen führten zur Lokalisierung elf neuer historischer Anlagen, die von überwachsenen und abgelösten Gräben, Gruben, Stollen und Schächten geprägt sind. Insgesamt 44 Gesteinsschürfproben von unterschiedlichen Standorten ergaben erhöhte und anomale Werte von bis zu 211,0 Teilen Silber pro Million, 6,8 Teilen Gold pro Million, 3,22 Prozent Kupfer, 1.795 Teilen Molybdän pro Million, 2.538 Teilen Blei pro Million und 9.268 Teilen Zink pro Million (technischer Bericht (Technical Report) gemäß National Instrument 43-101 vom 29. November 2017 von Clarmin Explorations Inc.).(1)

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von R. Kemp, P.Geo., einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne des NI 43-101, überwacht und genehmigt.

Über Explorex Resources Inc.

Explorex ist ein Explorationsunternehmen, das 100 %-iger Eigentümer des Projekts Chrysler Lake ist und eine Optionsvereinbarung über den Erwerb von 100 % des Projekts Cobalt-Paragon abgeschlossen hat; beide Projekte liegen in der Region Cobalt Embayment im Nordosten von Ontario. Die Kobaltprojekte bilden den Kern einer Strategie zum Erwerb weiterer Projekte, wobei der Rohstoff-Schwerpunkt auf Metallen liegt, die für die Akku-Technologie maßgebend sind. Das Unternehmen ist ferner 100 %-iger Eigentümer des Projekts Silver Dollar; dies steht unter dem Vorbehalt, dass es weitere 800.000 Aktien emittiert.

Für das Board,
Gary Schellenberg,
CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Gary Schellenberg, CEO, oder Mike Sieb, President, unter 604-681-0221, oder an Ron Birch unter in neuem Fenster öffnenbircress@shaw.ca; Telefon: +1-800-910-7711.

Weder die Canadian Securities Exchange noch deren Regulierungsorgan (-Regulation Services Provider- im Sinne der Richtlinien der Canadian Securities Exchange) haften für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Neben historischen Informationen enthält diese Pressemitteilung auch zukunftsgerichtete Aussagen, die mit Risiken und Unwägbarkeiten verbunden sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich davon abweichen. Soweit dies nicht nach dem kanadischen Wertpapierrecht vorgeschrieben ist, wird das Unternehmen diese zukunftsgerichteten Aussagen nicht aktualisieren, um den Ereignissen oder Umständen nach dem Datum der Pressemitteilung Rechnung zu tragen. Detailliertere Informationen über die potenziellen Faktoren, die sich auf die Finanzergebnisse auswirken könnten, sind in den Dokumenten enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat. Die Leser werden vorsorglich darauf hingewiesen, dass sie sich nicht über Gebühr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com , in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov , in neuem Fenster öffnenwww.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=42346
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=42346&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA30217F3007

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Explorex ist ein Explorationsunternehmen, das 100 %-iger Eigentümer des Projekts Chrysler Lake ist und eine Optionsvereinbarung über den Erwerb von 100 % des Projekts Cobalt-Paragon abgeschlossen hat; beide Projekte liegen in der Region Cobalt Embayment im Nordosten von Ontario.

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: