Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
04.10.2011 12:22 Uhr in IT und Software
Unternehmensmeldung

First Businesspost und Pagero schaffen Grundlage für länderübergreifenden elektronischen Rechnungsaustausch

First Businesspost und Pagero vereinbaren Interoperabilität zwischen ihren beiden Netzwerken

Göteborg/München, 04. Oktober 2011. Die First Businesspost – Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen rund um E-Invoicing – hat mit dem schwedischen Anbieter Pagero eine Zusammenarbeit vereinbart. Danach können Unternehmen, die dem Netzwerk der First Businesspost angeschlossen sind, künftig mit ihren Geschäftspartnern in Skandinavien geschäftliche Dokumente einfach und schnell elektronisch austauschen. Grundlage dafür bilden die rechtlichen und technischen Richtlinien des Verbandes elektronische Rechnung (VeR), in denen beide Unternehmen Mitglied sind. Pagero und First Businesspost halten die Interoperabilität für eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Lieferanten und Kunden weltweit gleichermaßen wirtschaftliche Vorteile im wachsenden E-Invoicing-Markt erzielen können.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der First Businesspost, einem der wichtigsten Dienstleister in Deutschland“, sagt Jonas Edlund, Vice President Marketing & Alliances bei Pagero. „Einzelne Anbieter sind alleine nicht in der Lage, die globale Datenkommunikation zu unterstützen. Unsere Kunden und die der First Businesspost profitieren von unserer Vereinbarung, denn nun können sie einfach, effizient und sicher mit weiteren Unternehmen Daten austauschen.“

„Mit dieser Vereinbarung eröffnen wir gemeinsam mit Pagero eine neue Dimension der grenzübergreifenden elektronischen Rechnungstellung“, sagt Hubert S. Hohenstein, Geschäftsführer der First Businesspost GmbH. Die Interoperabilität zwischen den beiden Netzwerken verbindet Geschäftspartner in Deutschland mit dem gesamten skandinavischen Markt und andersherum.“


Über Pagero

Pagero entwickelt, vermarktet und bietet Cloud-basierte Services, um digitale Geschäftsdokumente, wie elektronische Rechnungen oder Zahlungsanweisungen, auszutauschen. Die skalierbaren Lösungen sind für kleine, mittlere und große Unternehmen mit lokaler oder globaler Ausrichtung gleichermaßen geeignet. Kunden von Pagero haben Zugang zu dem größten und am schnellsten wachsenden E-Invoice-Netzwerk in der nördlichen Region und können so – unabhängig vom eingesetzten ERP-System – einfach, sicher und kostengünstig mit anderen Unternehmen kommunizieren. Darüber hinaus kooperiert Pagero mit anderen Netzbetreibern und Anbietern von ERP-Lösungen sowie Finanzdienstleistern. Pagero unterhält Niederlassungen in Göteborg, Stockholm, Oslo und Helsinki.


Über die First Businesspost GmbH

Die First Businesspost GmbH (1stbp) ist ein inhabergeführtes, unabhängiges Unternehmen mit Sitz in München und bietet Lösungen und Dienstleistungen rund um E-Invoicing.

Allein in 2010 verarbeitete 1stbp mehr als 3,5 Millionen Rechnungen. Rund 7.000 Lieferanten übermitteln ihre Daten über First Businesspost an mehr als 100 Empfänger, darunter die Hälfte der Top 20 DAX-Unternehmen in Deutschland. Referenzen sind u.a. Audi, BMW, Daimler, MAN, Volkswagen, Deutsche Telekom, Union Investment, Carrefour, Edeka, Metro Group, Otto und REWE. Weitere Referenzen werden auf der Homepage http://www.1stbp.de genannt.

Die selbst entwickelte Lösung ermöglicht Unternehmen jeder Größe, Rechnungen, Lieferscheine, Bestellungen etc. auszutauschen. Dabei werden die Daten auf Basis eines Druckertreibers sicher vollautomatisch erfasst, konvertiert, auf ihre Plausibilität geprüft und in der vom jeweiligen Empfänger vorgegebenen Struktur an diesen übermittelt. Somit entstehen keine Kosten für ein IT-Projekt auf der Lieferantenseite. Darüber hinaus sind keine Anpassungen im Buchhaltungs- oder Warenwirtschaftssystem erforderlich. Die Kosten orientieren sich am Preis einer Briefmarke.

First Businesspost ist Gründungsmitglied des Verbandes elektronische Rechnung Deutschland (VeR), Mitglied im nationalen Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD), Mitglied im CEN-Arbeitskreis elektronische Rechnung, Gründungsmitglied des europäischen Verbandes für E-Invoice Service Provider (EESPA), Pilotpartner in den europäischen Projekten PEPPOL und auto-gration. First Businesspost ist Partner der Europäischen Automobil-Industrie und des VDA. Das Unternehmen ist in den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Polen und Spanien vertreten.


Ihr Redaktionskontakt:

First Businesspost GmbH
Hubert S. Hohenstein
Am Moosfeld 27
D-81829 München
Telefon +49 89 427 437-50
Telefax +49 89 427 437-53
hubert.hohenstein@first-businesspost.com
http://www.first-businesspost.com

Kontakt
Ansprechpartner: Sven Körber
Anschrift: good news! GmbH
Kolberger Straße 36
23617 Stockelsdorf
Telefon: 0451 88199-11
Fax: 0451 88199-29
Internet: http://www.goodnews.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords