Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
07.10.2015 15:50 Uhr in IT und Software
Unternehmensmeldung

FIS GmbH: ZUGFeRD-Standard eines der Zugpferde auf dem DSAG-Jahreskongress 2015

FIS GmbH: ZUGFeRD-Standard eines der Zugpferde auf dem DSAG-Jahreskongress 2015 Elektronischer Rechnungsaustausch mit der ZUGFeRD-Lösung von FIS. Abb. FIS GmbH

Partnervortrag der FIS zum Thema war einer der am besten besuchten auf dem diesjährigen DSAG-Kongress.

S4/HANA und die Cloud setzten zum vergangenen DSAG-Jahreskongress 2015 wieder die thematischen Eckpfeiler. Auch die FIS zeigte hierzu Neuentwicklungen, stellte aber gleichzeitig ein stark wachsendes Interesse der SAP-Community am Thema „E-Invoicing nach dem ZUGFeRD-Standard“ fest. Der Partnervortrag der FIS zum Thema war folglich einer der am besten besuchten auf dem diesjährigen DSAG-Kongress.

Weit über 100 Besucher/innen wollten erfahren, wie der FIS-Kunde BwFuhrparkService GmbH mit dem ZUGFeRD-Modul der FIS die technischen Voraussetzungen für den elektronischen Rechnungsaustausch (eInvoicing) nach dem ZUGFeRD-Standard geschaffen hat. Inna Metzler von der Anwendungsbetreuung der BwFuhrparkService beschrieb den Einsatz der Rechnungsmonitors FIS/edc® für die Erfassung, Verarbeitung und Freigabe von Eingangsrechnungen. FIS/edc® ist Bestandteil eines zur 100 Prozent integrierten Prozessmoduls der FIS, mit dessen Einsatz sich Unternehmen wie BwFuhrparkService „ready for ZUGFeRD“ machen. Derzeit geht es für diese nun darum, auch ihre Lieferanten für das Thema zu sensibilisieren, um den Anteil eingehender ZUGFeRD-Rechnungen kurzfristig signifikant zu steigern. Wie groß das Interesse am Thema ist, zeigt auch die starke Nachfrage nach entsprechenden Webinaren der FIS, von denen das letzte knapp 100 Teilnehmer verzeichnen konnte.

Das ZUGFeRD-Prozessmodul der FIS gehört zu den SAP Add-Ons des SAP-Gold Partners – vergleichsweise kleinen Lösungen, mit denen sich SAP-Prozesse komfortabler, schneller, effizienter und sicherer gestalten lassen. Auch die FIS/rdf®-Familie zählt dazu und wurde auf dem DSAG-Jahreskongress einer interessierten Fachöffentlichkeit vorgestellt. Insbesondere die Lösungen für den Telefonverkauf und die Objektverwaltung wurden lebhaft nachgefragt und besprochen. Die FIS Rapid Deployment Functions sind Point Solutions, die dem Kunden eine Vielzahl an Optimierungen und Zusatzentwicklungen zur effizienteren Arbeit mit dem SAP-System bieten.

Gefragt am FIS-Messestand war schließlich das Thema „HANA-Readyness“. Viele SAP-Kunden wollen die technologischen Voraussetzungen schaffen und ihre Systemumgebung ready für SAP HANA machen. In der FIS GmbH, die mit ihren Lösungen voll auf SAP S/4HANA setzt, fanden sie auf dem DSAG-Kongress den richtigen Ansprechpartner.

Die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH ist ein unabhängiges Unternehmen mit rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, das seinen Schwerpunkt in SAP-Projekten hat. In der Tochtergesellschaft FIS-ASP GmbH betreiben und administrieren über 80 Spezialisten die SAP-Systeme von Kunden in FIS-ASP-Rechenzentren, die nach den modernsten Standards ausgestattet sind.
Die FIS ist als SAP Systemhaus mit Gold-Status der Partner für die Planung der Systeme, deren Infrastruktur und Implementierung der Systeme bis hin zum Support nach dem Go-Live. Die FIS GmbH arbeitet auf allen von der SAP freigegebenen Hardware-Plattformen und pflegt langjährige, gute Partnerbeziehungen zur SAP AG, Walldorf und Wincor Nixdorf, Paderborn. Die FIS GmbH ist selbstverständlich ISO 9001-zertifiziert.


Keywords
Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach FIS Informationssysteme und Consulting GmbH:
24.03. 09:42 | FIS Forum Süd