Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
12.05.2010 16:19 Uhr in Marketing und Vertrieb
Unternehmensmeldung

Führen will gelernt sein

Führen will gelernt sein Mario Neumann

Ob im Fußball oder in der Wirtschaft

Anhand von Beispielen aus dem Sport werden in diesem Beitrag die Aufgaben von Trainern und Coaches speziell in Hinblick auf das Führen von heterogenen Teams dargestellt. Erfolg hat nur, wer ein Team richtig zusammenstellen und zielgerichtet führen kann.

Jogi Löw hat entschieden. Der Bundestrainer hat im Mercedes-Museum in Stuttgart sein vorläufiges WM-Aufgebot bekannt gegeben – nicht dabei, wie schon länger bekannt: der bei FC Schalke 04 spielende Kevin Kuranyi.

Dabei ist es doch die Aufgabe des Coaches auch ein heterogenes Team zusammen zu halten. Unterschiedliche Spieler müssen in einem Team so geführt werden, dass die Stärken eines jeden einzelnen letztendlich zum Erfolg der ganzen Mannschaft führen. Das ist die Kunst ein Team zusammen zu stellen!

Es gehört zur Kernkompetenz einer Führungskraft, nicht nur bequeme Spieler um sich zu versammeln, sondern Persönlichkeiten zu akzeptieren und diese mit ihrer individuellen Eigenart in die Mannschaft zu integrieren. Ein guter Manager meistert daher unbequeme Situationen und schafft durch konsequentes, jedoch kompetentes Auftreten, eine optimale Lösung. Als Projektleiter oder Projektmanager befindet man sich allerdings oftmals in einer Situation, die diese Tätigkeit zu einer echten Managementaufgabe werden lässt.

Denn im Sport und gerade im Fußball, ist die Vorbereitung auf ein Spiel und die Teilnahme an einem Turnier, wie in der Wirtschaft mit Projektmanagement zu vergleichen. Der Projektleiter bekommt ein Team an die Seite, das es gilt zu motivieren und bestmöglich einzusetzen. Der Trainer (Chef) bekommt eine Mannschaft (Team), die zum Sieg gebracht werden soll. Jedes Spiel ist letztendlich in gewisser Weise der Zusammenarbeit in einem Unternehmen ähnlich. Das Beste bei den Akteuren (Projektmitarbeiter und Verkäufer) soll hervorgebracht werden, damit das Spielergebnis (Umsatz und Gewinn) stimmt. Leadership lässt sich auch trainieren.

Besonders Vertriebstraining in neuem Fenster öffnenwww.5-sterne-trainer.de/trainer/vertrieb, ist wie Fußballtraining, eine Angelegenheit von stetiger Auseinandersetzung mit den Gegebenheiten und Einübung von Fähigkeiten, um im richtigen Moment die notwendigen Kompetenzen abrufen zu können. Und gerade bei Neukundengewinnung und Preisgesprächen ist es wichtig sportlichen Ehrgeiz zu haben, sich immer wieder aufs Neue zu motivieren, wie in einem Fußballspiel bei dem man mit seiner Mannschaft hinten liegt. Auf dem Spielfeld des runden Leders und dem des Vertriebs ist auch stets eine klare Kommunikation und Körpersprache notwendig.

Dabei kann gerade bei langwierigen Akquiseprojekten die Führung des Teams auf Mitarbeiter übertragen werden, ähnlich dem Mannschaftskapitän im Sport, denen normalerweise ein Vertriebsleiter vorsteht. Gerade diese Position des Teamleiters und dessen Führungskompetenz müssen unbedingt geschult werden. Wie im Fußball, wo es immer einen Trainer und einen Mannschaftsführer gibt, führt der im Coaching geschulte Interimsmanager das Verkaufsteam erfolgreich zur Akquise.

Das Team von 5 Sterne Trainer bietet hier das Seminar „Führen ohne Kompetenz“, in dem die Teilnehmer lernen, als Projektleiter zu führen - mit und ohne Weisungsbefugnis. Führen im Projekt bedeutet nicht hundert Führungstechniken zu beherrschen, sondern überzeugend mit dem Team zu kommunizieren. „Führung ist nicht Technik, sondern Haltung“ sagt 5 Sterne Trainer Mario Neumann, der Experte für Projektmanagement in neuem Fenster öffnenwww.5-sterne-trainer.de/trainer/projektmanagement. Auch Sebastian Reeh, Trainer und Coach für Leadership- und Teamentwicklung weiß: „Niemand kann eine Sinfonie flöten, es braucht ein Orchester, um sie zu spielen.“

Bleibt zu hoffen, dass das Projekt „WM 2010“ auch ohne den herausragenden Torjäger von Schalke eine überwältigende Sinfonie für Deutschland wird.

Die Unternehmensgruppe 5 Sterne Team besteht aus drei Spezialagenturen rund um die Themen Vorträge, Weiterbildung und Veranstaltungen:

5 Sterne Redner ist eine Referentenagentur für Top Speaker mit hohem Bekanntheitsgrad aus den Bereichen Führung, Sport, Motivation, Zukunftstrends, Vertrieb und Wirtschaft und vermittelt Moderatoren für Messen und Events.

Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie Christa Kinshofer und Dieter Thoma, ebenso wie Motivationstrainer Nicola Fritze, Jörg Löhr und Christian Bischoff, Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Schauspieler wie Michael Lesch und Adele Landauer. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente.

Schwerpunkt ist die individuelle Kundenberatung. Das Team von 5 Sterne Redner sorgt dafür, dass der Referent genau zur jeweiligen Veranstaltung, Zielgruppe und zum Budget passt. in neuem Fenster öffnenwww.5-sterne-redner.de


5 Sterne Trainer ist spezialisiert auf die Konzeption und Durchführung von Inhouse - Seminaren und Coaching mit den Schwerpunkten: Führung, Innovation, Kommunikation, Team, Zeitmanagement, Vertrieb / Verkauf und Projektmanagement.

Zu den 5 Sterne Trainern gehören Vertriebstrainer wie der Experte für Umsatzsteigerung Lothar Lay, Coachingspezialist Christian Stelzmüller, Projektmanagement Experte Mario Neumann, Spezialist für Zeiteffizienz Zach Davis, Knigge und Etikette Trainerin Donata Gräfin Fugger, Gedächtnistrainer Boris Nikolai Konrad und viele weitere wie z. B. Networking Pabst Tjalf Nienaber, Verhandlungsexperte Friedhelm Wachs und die „Umsatzmaschine“ Andres Buhr.

5 Sterne Trainer entwickelt Schulungskonzepte für alle Unternehmensbereiche und Branchen. Die individuelle Beratung durch das Team von 5 Sterne Trainer und Seminarleiter mit langjähriger Erfahrung sorgen dafür, dass der Seminar-, Workshopleiter oder Coach genau zum Seminarziel, zur Zielgruppe und zum jeweiligen Budget passt. in neuem Fenster öffnenwww.5-sterne-trainer.de