11:44:17

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
05.10.2012 09:40 Uhr in Bildung und Weiterbildung
Unternehmensmeldung

Für die Existenzgründung den geeigneten Berater finden

Eine Existenzgründung ist eine weitreichende Entscheidung. Ein exakt ausgearbeiteter und lückenloser Businessplan ist die erste wesentliche Grundlage. Daraus ergeben sich die finanziellen Anforderungen und das Thema der möglichen Förde

Viele Existenzgründer wissen gar nicht, dass es Spezialisten rund um das Thema Existenzgründung gibt.rn

Auch zukunftsorientierte Überlegungen sind intellektuelle Leistungen, die ein Existenzgründer bereits in der Anfangsphase bewältigen muss. Dafür sind viele Informationen nicht nur von Vorteil, sondern grundlegend notwendig. Ein informatives Netzwerk kann hierbei viele Informationen liefern, offene Fragen beantworten und Hürden schnell aus dem Weg räumen.

Das Thema "Netzwerk für Existenzgründer" hat in den letzten Jahren sehr an Bedeutung gewonnen. Der Grund dafür ist die hohe Anzahl der Neugründungen. Viele Gründer springen sprichwörtlich ins kalte Wasser. Oft scheitern vielversprechende Geschäftsideen an wenigen Punkten. Durch eine effektive Gründerberatung hätten viele Existenzgründer nicht scheitern müssen. Eine http://existenzgruendung.unternehmensberaterscout.de/ beginnt im Kopf. Hierbei müssen so viele wesentliche Faktoren beinahe zeitgleich berücksichtigt werden, dass die wichtigsten ohne eine professionelle Beratung oft zu kurz kommen. Die Rede ist hier von der richtigen Auswahl der zur Verfügung stehenden Fördermittel. Zirka ein Drittel aller gescheiterten Existenzgründungen scheiterte laut einer landesweiten Statistik an einer Unterfinanzierung. Wenn in einer wichtigen Gründerphase die finanziellen Mittel ausgehen und keine weiteren Quellen zur Verfügung stehen, ist es vorbei mit der Existenzgründung.

Neben der falsch kalkulierten Finanzierung werden oft auch die folgenden Fragen unterschätzt, um die ein Existenzgründer je nach Fall nicht herumkommt: Hat meine Geschäftsidee eine Markchance? Welche Konkurrenten gibt es allgemein? Worin ist mein Angebot langfristig besser? Belege ich eine Marktnische? Wer sind meine Kunden? Besitze ich die notwendige Fachqualifikation für meinen geplanten Platz in der Unternehmung? Benötige ich Personal? Wenn ja, welches? Wie lohnintensiv sind die Arbeitskräfte? Kommen Zeitarbeiter oder Freiberufler in Frage? Entstehen Sanierungskosten für das Gebäude? Muss eine Immobilie gekauft werden? Wie hoch wird die Miete plus allen Nebenkosten? Habe ich den Standort für die Unternehmung gut gewählt? Ist die Unternehmung gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden? Gibt es direkt in der Nähe Konkurrenten? Wenn ja, ist dies von Vor- oder Nachteil? Müssen Fahrzeuge gekauft oder geleast werden? Wie hoch sind die Kosten? Wie hoch sollte eine Rücklage für Instandhaltungskosten sein? Was wird für die Instandsetzung benötigt? Entstehen Lagerkosten? Müssen Maschinen angeschafft werden? Entstehen Produktionsabfälle? Wie können diese fachgerecht entsorgt werden? Und, und, und - die Liste könnte noch lange weitergeführt werden. Für jeden Existenzgründer stellen sich jedoch nicht die selben Fragen. Es kommt ganz auf die Gründungsidee und den damit verbundenen Folgeerscheinungen an. Die Thematik der Fördermittel (http://existenzgruendung.unternehmensberaterscout.de/) ist jedoch für beinahe alle Existenzgründungen relevant. Die Höhe der erforderlichen Summe kann jedoch um mehrere tausend Euros variieren.

Welche Vorteile bringt ein Netzwerk bei der Existenzgründung?

Viele Gründer wissen nicht, dass es Spezialisten rund um das Thema Existenzgründung gibt. In einem Existenzgründungsnetzwerk können diese Spezialisten ganz gezielt gefunden werden. Dort gibt es für die Gründer die Möglichkeit, eine kostenlose Beratungsanfrage zu stellen. Dabei wird der Gründer zu einer Eingabemaske weitergeleitet, bei der er seine ganz speziellen Anfragepunkte auswählen- und weitere themenrelevante Angaben machen kann.

Der Existenzgründer (http://existenzgruendung.unternehmensberaterscout.de/) findet im Existenzgründernetzwerk zudem Kontaktmöglichkeiten zu Beratungsstellen direkt in der unmittelbaren Nähe seines Wohnorts. So kann der Gründer eine individuelle Auswahl für eine Beratungsstelle treffen. In den Profilen sind stets die Kernpunkte der jeweiligen Unternehmung angegeben. Viele weitere Links verweisen auf andere wichtige Seiten zum Thema. Wer sich in einem Gründernetzwerk gründlich informiert, bekommt alle wichtigen Hinweise für seine Existenzgründung dargeboten.


Die Firma: B & P Internetmanagement GmbH, Dipl.Wi.-Ing. Oliver Preikschat hilft Existenzgründer bei der Wahl des richtigen Beraters. Mit einem neuen Portal, nebst Datenbank, kann hier jedermann nach dem geeigneten Existenzgründungsberater suchen.

Kontakt
Ansprechpartner: Wiebke Becker
Anschrift: becker designportal UG (haftungsbeschränkt)
Bussardstr. 73
82194 Gröbenzell
Telefon: 08142-506555
Internet: http://www.pr-agentur-beratung.de/
Kontakt:
Nachricht senden