10:38:47

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
19.06.2009 17:27 Uhr in Sport
Unternehmensmeldung

Für Einführung einer 3. Fussball-Liga UND Beibehaltung der Regionalligen in Österreich

Für Einführung einer 3. Fussball-Liga UND Beibehaltung der Regionalligen in Österreich dritte-liga.at - für ein Fussball-Ligen-System mit 3 Bundesliga-Spielklassen UND 3 Regionalligen

Wieder einmal - in den letzten Jahrzehnten war das ja regelmäßig der Fall - steht eine große "Reform" in der österreichischen Fussball-Bundesliga bevor.
Doch statt über die Abschaffung der Regionalligen sollten die Verantwortlichen lieber über die Einführung einer 3. Spielklasse in der Bundesliga diskutieren.

Der Vorschlag, die "ADEG 1. Liga" auf 16 Vereine aufzustocken, dafür aber die Regionalligen abzuschaffen, hat eine breite Front der Ablehnung heraufbeschworen. Diese Front geht von den Vereinen der Regionalligen und deren Fans bis hin zu Leuten, die normalerweise eher locker das Fussball-Geschehen verfolgen.
Denn die Zukunft des österreichischen Fussball-Ligen-Systems ist ein so wichtiges Thema, dass viele Leute im wahrsten Sinne des Wortes "aus der Reserve" gelockt werden.

Viele Ideen sind schon in der öffentlichen Diskussion aufgetaucht, verschiedene Verkleinerungs- und Vergrößerungsvarianten der 1. und 2. Spielklasse der Bundesliga.

Eine hochinteressante Variante war aber bisher in der Öffentlichkeit noch kein Thema:
Nämlich die einer 3. Spielklasse in der österreichischen Bundesliga, einer 3. Liga, die als "Missing-Link" zwischen der "ADEG 1. Liga" und den Regionalligen fungiert.
Um den österreichischen Verhältnissen, vor allem den finanziellen, gerecht zu werden, sollte diese eine semi-professionelle Liga sein.

Der "Missing-Link" Aspekt ist auch der Haupt-Vorteil dieses Systems:
Mit einer 3. Spielklasse würden sich sowohl Absteiger aus der "ADEG 1. Liga" als auch Aufsteiger aus den Regionalligen wesentlich einfach tun, die veränderte Situation zu meistern. Das gilt besonders finanziell, aber auch sportlich.
Denn für manche Vereine, die aus der 2. Spielklasse (1. Liga) absteigen, bedeutet das gleichzeitig das Ende des Profi-Betriebes.

Dass die Absteiger aus der 2. Spielklasse "weicher fallen", war auch ein Hauptgrund dafür, in Deutschland eine 3. Bundesliga einzuführen, die in der Saison 2008 / 2009 ihre Premiere gefeiert hat.

Ein weiteres, schlagkräftiges Argumente für eine 3. Liga ist, dass es durch sie mehr Vereine und dadurch auch mehr Spieler auf Bundesliga Niveau gibt.
Dadurch steigt die Breite an guten Spielern.

Anders als in Deutschland sollte eine 3. Liga in Österreich allerdings nicht als reine Profiliga, sondern semi-professionell geführt werden - in Österreich gibt es einfach nicht die gleichen finanziellen Mittel, wie in Deutschland.

Ein Ligen-System mit 3 bundesweiten Spielklassen und darunter 3 Regionalligen wäre für den österreichischen Fussball der Schritt in eine positive, konstruktive Zukunft.

Die öffentliche Diskussion über sie muss so bald als möglich in Gang kommen. Denn noch im Sommer will die Fussball-Bundesliga eine Entscheidung über die Zukunft des österreichischen Ligen-Systems fällen.
dritte-liga.at möchte dafür sorgen, dass im zukünftigen Ligen-System eine 3. Bundesliga enthalten ist und auch die Regionalligen beibehalten werden.

Im Sommer 2009 soll seitens Bundesliga und ÖFB die Entscheidung darüber Fallen, wie die österreichischen Fussball-Ligen zukünftig gestaltet sind.

dritte-liga.at ist im Juni 2009 gestartet worden.
Ziel ist die Einführung eines Ligen-System im österreichischen Fussball, das eine Bundesliga mit 3 Spielklassen und 3 Regionalligen umfasst.

Dieser, aus Sicht von dritte-liga.at, mit Abstand beste Weg für den österreichischen Fussball, war in einer breiten Öffentlichkeit bisher leider noch kein Thema.
dritte-liga.at möchte erreichen, dass zumindest einmal ernsthaft, öffentlich über eine Reform mit einer 3. Bundesliga-Spielklasse diskutiert wird.

Kontakt
Ansprechpartner: Ulrich Lintl
Anschrift: dritte-liga.at
A-1200 Wien
Telefon: +43 676 7561278
Internet: http://www.dritte-liga.at
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords