Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
23.02.2018 13:50 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Global Li-Ion Graphite schließt die ersten vier Bohrlöcher auf Graphitprojekt Chedic in Nevada ab

Vancouver, BC, Kanada, 23. Februar 2018, - Global Li-Ion Graphite Corp. (-LION- oder das -Unternehmen-) (CSE: LION) gibt bekannt, dass es erfolgreich die ersten vier Bohrlöcher auf dem Graphitprojekt Chedic niedergebracht hat. Man schätzt, dass diese vier Bohrlöcher die ersten jemals auf dem Konzessionsgebiet in der Nähe von Carson City, Nevada, niedergebrachten Bohrlöcher sind.

Ziel dieses ersten Programms ist, das Vorhandensein von Graphit an vier verschiedenen Stellen über eine Länge von 500 Metern des interpretierten Mineralisierungstrends sowie das Verhältnis zwischen der Graphitmineralisierung und dem, was die übereinstimmende geophysikalische Anomalie zu sein scheint, die bei einem früheren Programm identifiziert wurde, zu testen. Außerdem werden die Bohrlöcher wichtige Informationen zu möglichen Mächtigkeiten und Gehalten der Graphitmineralisierung an den durchteuften Stellen liefern und möglicherweise die Ausrichtung in Streichrichtung der mineralisierten Zone bestätigen. Wenn dies erfolgreich und die Ergebnisse vielversprechend sind, wird ein zweites Bohrprogramm geplant und bei der nächsten Gelegenheit die erforderliche Genehmigung beantragt.

Die Bohrlöcher wurden gerade abgeschlossen. Es gibt 4 Standorte entlang der 500 Meter langen Anomalie, die bei geophysikalischen CSAMT/MT-Untersuchungen entdeckt wurde und mit dem kartierten Trend mit Graphitmineralisierung, der bei historischen Untersuchungen in Testgruben beobachtet wurde, übereinzustimmen scheint. Fünf Schlitzproben, die von Feyerabend genommen wurden, ergaben einen Gesamt-Kohlenstoffgehalt von 3,60% bis 29%.

Ein Wintersturm, der während des Programms auftrat, führte dazu, dass einer der Bohrstandorte (CH-3) in dieser Bohrphase nicht getestet wurde, weil es nicht möglich war, die schwere Ausrüstung über einen steilen Bereich des Abhangs, an dem sich das Bohrloch befindet, zu manövrieren. In jedem der niedergebrachten Bohrlöcher war Graphit sichtbar und jedes wurde zur Gänze beprobt. Die Proben wurden an das Labor American Assay Labs in Sparks Nevada geschickt und auf den Kohlenstoffgehalt getestet. Untenstehende Liste beinhaltet die Abschnitte, in denen die Graphitmineralisierung im zur Analyse verschickten Bohrklein sichtbar war. Zurzeit liegen noch keine Probenergebnisse vor, werden aber sobald sie verfügbar sind zusammen mit den Daten und Ergebnissen der ersten Bohrphase veröffentlicht.

Die Oberflächenkartierung der historischen Testgruben und der Aushube des Trends mit Graphitmineralisierung lässt darauf schließen, dass die Neigung der Mineralsierung fast nahezu vertikal und ungefähr ostwestlich verläuft. Die Ausrichtungen der Bohrlöcher wurden so geplant und die Standorte so gewählt, dass sie die Mineralisierung so senkrecht wie es die Bodenbeschaffenheit an der Oberfläche zulässt durchteufen.

Bohrloch Azimut (GrEinfallen BohrlochabschBohrlochabsch
ad ( nitte, in nitte, in
) Grad) denen denen
Graphit Graphit
beobachtet beobachtet
wurde, wurde,
ab bis
: :
CH-1 200 -45 93ft(28.3m) 140ft(42.7m)
CH-2 187 -45 160ft(48.8m) 193ft(58.8m)
CH-4 249 -45 83ft(25.3m) 100ft(30.48m)
CH-5 298 -45 10ft(3.05m) 90ft(27.4m)

Geschichte des Graphitkonzessionsgebiets Chedic

Die -Mine- Chedic wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Walter Chedic eröffnet. Sie wurde auch -Voltaire and the Carson Black Lead--Mine genannt. Graphit wurde aus einem 36,6 Meter langen und 6,1 Meter tiefen Tagebau mit einer Breite von 10,7 Metern abgebaut. Laut Berichten wurde Graphit auch in zwei Explorationsgängen bzw. Gruben rund 61 Meter bzw. 183 Meter östlich der Baugrube gefunden, obwohl es keine Berichte über Tonnengehalte oder -grade für das Konzessionsgebiet gibt. Fünf Schlitzproben, die von Feyerabend genommen wurden, ergaben einen Gesamt-Kohlenstoffgehalt von 3,60% bis 29%. (Technischer Bericht über das Graphitkonzessionsgebiet Chedic, Carson City, Nevada von William Feyerabend, qualifizierter Sachverständiger, CPG11047)


Das Labor American Assay Labs ist nach ISO-17025 zertifiziert und verwendet die Combustion Infrared Detection (Carbon & Sulfur ELTRA-CS)-Methode zur Analyse des Kohlenstoffgehalts in beprobtem Bohrklein.

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von William Freyerabend, P.Geo und qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101, überprüft und genehmigt.

Weitere Informationen über Global Li-Ion finden Sie auf dem Unternehmensprofil auf der SEDAR-Website, in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com, auf der CSE-Website, in neuem Fenster öffnenwww.thecse.com, sowie der Unternehmenswebsite, in neuem Fenster öffnenwww.globalli-iongraphite.com.

Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie über:
Jason Walsh
Director & Officer
Global Li-Ion Graphite Corp.
Tel: 604.608.6314
E-Mail: in neuem Fenster öffneninfo@liongraphite.com

Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane haben die Angemessenheit bzw. Genauigkeit dieser Meldung nicht geprüft und übernehmen diesbezüglich keine Verantwortung.

Zukunftsgerichtete Informationen:
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Mit der Verwendung von Ausdrücken wie -prognostizieren-, -fortsetzen-, -schätzen-, -erwarten-, -können-, -werden-, -planen-, -sollten-, -glauben- und ähnlichen Ausdrücken soll auf zukunftsgerichtete Aussagen hingewiesen werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Diese Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt. Aufgrund verschiedener Faktoren und Risiken, die in den Stellungnahmen und Analysen der Unternehmensführung (Management-s Discussion & Analysis) beschrieben sind und unter dem Unternehmensprofil auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com veröffentlicht wurden, können sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen unterscheiden. Auch wenn das Unternehmen dies beschließen könnte, ist zu keinem Zeitpunkt eine Aktualisierung dieser Informationen vorgesehen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com, in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov, in neuem Fenster öffnenwww.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=42538
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=42538&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA37956H1082

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: