Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
17.05.2018 15:10 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Goldsource erzielt bei Eagle Mountain im Rahmen der metallurgischen Untersuchungen eine hohe Ausbeute

VANCOUVER, BC - 17. Mai 2018 - Goldsource Mines Inc. (-Goldsource- oder das -Unternehmen-) gibt bekannt, dass im Zuge des Programms zur Erweiterung der Saprolithressourcen im unternehmenseigenen Goldprojekt Eagle Mountain (-Eagle Mountain-) im südamerikanischen Guyana eine metallurgische Untersuchung durchgeführt wurde, die positive Ergebnisse erbrachte. Neben den laufenden Bohrungen und Grabungen bei Eagle Mountain erzielt das Unternehmen auch Fortschritte bei den metallurgischen Untersuchungen, zu denen unter anderem auch eine Kosten-Nutzen-Analyse hinsichtlich des Mahlgrads der geförderten Erze zählt.

President Yannis Tsitos meinte: -Wir sind mit den bisherigen positiven Ergebnissen der metallurgischen Untersuchungen von Proben aus der Ende 2017 durchgeführten Massenprobenahme aus Saprolithgestein sehr zufrieden. Anhand der metallurgischen Ergebnisse der Schwerkraftkonzentration und Zyanidlaugung ergibt sich insgesamt eine durchschnittliche Goldausbeute von 97,3 %. Im Rahmen unserer nächsten Testphase werden wir die Korngröße bei der Vermahlung der Erze in Bezug zur Goldausbeute setzen, um die perfekten Rahmenbedingungen für die laufende Vormachbarkeitsstudie festlegen zu können. Die Erweiterungs- und Ergänzungsbohrungen bei Eagle Mountain werden fortgesetzt; innerhalb der nächsten 10 Tage sollen die nächsten Ergebnisse ausgewertet und veröffentlicht werden.-

SGS Canada Inc. aus Lakefield, Ontario führt für das Unternehmen die metallurgischen Untersuchungen im Hinblick auf die laufende Vormachbarkeitsstudie (-PFS-) durch. Ende 2017 wurden bei Eagle Mountain vierundzwanzig (24) repräsentative Massenproben mit einem Gewicht von insgesamt 500 Kilogramm gewonnen. Die Laboranalyse hat ergeben, dass die Proben aus Bohrkernmaterial einen Goldgehalt zwischen 0,39 und 1,29 Gramm Gold pro Tonne (durchschnittlich 0,98 g/t) aufweisen, die Rückstände aus der Schwerkraftkonzentration 0,77 g/t Gold und das grobe Material (+ 2 mm) aus der Lagerhaltung 1,99 g/t Gold.

Bei der metallurgischen Untersuchung kam ein Mischverfahren aus Schwerkraftkonzentration und Zyanidlaugung zum Einsatz. Bei Vermahlen auf eine Korngröße mit 80 % Siebdurchgang bei 100 µm ergibt sich anhand der ersten Testergebnisse aus der zusammengesetzten Referenzprobe eine Goldausbeute von rund 97,3 %, wobei 22 % des angegebenen Goldes auf ein Schwerkraftkonzentrat mit einem Goldgehalt von rund 5.800 g/t entfallen. Bei einer Verweildauer von 48 Stunden wurden für die Untersuchungen im Schnitt 0,73 kg Zyanid pro Tonne verbraucht. Im Zuge des laufenden Testprogramms werden die Mahlgröße, die Ausbeute und der Verbrauch von Reagenzmittel weiter optimiert, um die Goldextraktion zu steigern. Die Untersuchungsergebnisse werden in die Vormachbarkeitsstudie einfließen, die derzeit von Tetra Tech durchgeführt wird.

Das Unternehmen setzt seine Bohrungen bei Eagle Mountain fort, um die bekannten Goldressourcen im oberflächennahen Saprolith zu erweitern und Ergänzungsbohrungen im Bereich der bestehenden Ressourcen niederzubringen, um für die Vormachbarkeitsstudie eine Neueinstufung der Ressourcen im Sinne einer Aufwertung von der abgeleiteten Kategorie in die angezeigte Kategorie vornehmen zu können. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Ziele die Errichtung eines großformatigen Schwerkraft-Zyanidlaugungsbetriebs im Tagebau mit geringem Abraum-Erz-Verhältnis bei Eagle Mountain begünstigen werden. Anfang April 2018 leitete das Unternehmen ein erstes Explorationsprogramm im neu erworbenen Konzessionsgebiet Bishop Growler ein, für das eine Optionsvereinbarung unterzeichnet wurde. Im Rahmen dieser Arbeiten wurden auch mehrere andere Zielzonen im Nahbereich der Lagerstätte Eagle Mountain untersucht. Das Unternehmen ist derzeit mit der Auswertung des Datenmaterials, das im Rahmen der Bohrungen und Grabungen in diesen neuen Zielzonen gewonnen wurde, befasst. Die Ergebnisse sollen innerhalb der nächsten 10 Tage veröffentlicht werden.

N. Eric Fier, CPG, P.Eng., Chief Operating Officer & Executive Chairman von Goldsource, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift -National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects- den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Ioannis (Yannis) Tsitos
President
Goldsource Mines Inc.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Goldsource Mines Inc.
Ansprechpartner:
Ioannis (Yannis) Tsitos, President
Fred Cooper, Investor Relations
Tel: +1 (604) 694-1760
Fax: +1 (604) 357-1313
gebührenfreie Tel: 1-866-691-1760 (Kanada & USA)
E-Mail: in neuem Fenster öffneninfo@goldsourcemines.com
Website: in neuem Fenster öffnenwww.goldsourcemines.com
570 Granville Street, Suite 501
Vancouver, British Columbia V6C 3P1

Vorsorglicher Hinweis und Haftungsausschluss in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält -zukunftsgerichtete Aussagen- im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Solche zukunftsgerichteten Aussagen betreffen die strategischen Pläne von Goldsource, den Zeitplan und die Erwartungen hinsichtlich der Explorations- und Bohrprogramme des Unternehmens bei Eagle Mountain; Informationen über Bereiche mit hochgradiger Mineralisierung, die sich anhand der Ergebnisse aus den Probenahmen und Bohrungen ableiten lassen; Schätzungen im Hinblick auf die metallurgischen Untersuchungen; sowie die zeitliche Planung und Umsetzung der Vormachbarkeitsstudie. Solche zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen, die sich als unrichtig erweisen könnten. Annahmen wurden unter anderem in folgenden Bereichen getroffen: allgemeine Situation in der Wirtschaft und an den Finanzmärkten, Genauigkeit von Deutungen und Annahmen im Zusammenhang mit der Berechnung der abgeleiteten Mineralressourcen, Verfügbarkeit von Bergbaugeräten und -maschinen, Verfügbarkeit von Fachkräften, Zeitpunkt und Umfang von Investitionen, Leistung der verfügbaren Laboreinrichtungen und anderer erforderlicher Dienste sowie zukünftige Betriebskosten. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund diverser Risikofaktoren unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: der Zeitpunkt und Inhalt von Arbeitsprogrammen; die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten und die Erschließung der Mineralkonzessionsgebiete; die Auswertung der Bohrergebnisse und sonstigen geologischen Daten; die Unsicherheiten im Hinblick auf Ressourcenschätzungen; der Erhalt, die Instandhaltung und Sicherheit von Genehmigungen und Eigentumsrechten an Mineralkonzessionsgebieten; ökologische und andere regulatorische Risiken; Überschreitungen der Projektkosten oder unerwartete Kosten und Ausgaben; sowie die allgemeine Marktlage bzw. Branchensituation. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt gelten, ab dem sie getätigt werden. Das Unternehmen ist außerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, wenn sich die Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten.

Die TSX-V und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als -Regulation Services Provider- bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com, in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov, in neuem Fenster öffnenwww.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=43410
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=43410&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA38153U1084

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: