07:02:06

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
11.03.2014 17:30 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Great Panther Silver gibt die Finanzergebnisse des Fiskaljahres 2013 bekannt

Vancouver, British Columbia, 10. März 2014. Great Panther Silver Ltd. (TSX: GPR; NYSE MKT: GPL; WKN: A0Y H8Q) ("das Unternehmen") gab heute die Finanzergebnisse des Unternehmens für das am 31. Dezember 2013 geendete Jahr bekannt. Die vollständige Version der Finanzberichte des Unternehmens, der Diskussion und Analyse des Managements und das Jahres-Informationsdokument können auf der Webseite des Unternehmens unter in neuem Fenster öffnenwww.greatpanther.com oder bei SEDAR unter in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com eingesehen werden. Alle Finanzinformationen sind in Übereinstimmung mit IFRS aufgestellt und alle Dollarangaben sind in kanadischen Dollars, es sei denn, es ist anders angegeben.

"Wir freuen uns, eine fortgesetzte Reduktion unserer Kosten und Verbesserungen unseres operativen Cashflows, des adjustierten EBITDA und des freien Cashflows gegenüber dem ersten Halbjahr des Jahres zeigen zu können-, sagte Robert Archer, Präsident und CEO. "Diese Verbesserungen wurden durch den Fokus auf Ausgabenreduktionen, Effizienzverbesserungen und Initiativen zur Gehaltskontrolle erreicht. Ich freue mich besonders, dass unser operatives Team diese Ergebnisse erreichte, während wir eine 19%ige Erhöhung der Metallproduktion im Jahre 2013 verzeichneten und die Entwicklung von San Ignacio erfolgreich vorantrieben, um so auf Kurs zu bleiben für den Beginn der Produktion im zweiten Quartal dieses Jahres."

"Trotz unserer verbesserten Ergebnisse im zweiten Halbjahr des Jahres waren die Gesamtergebnisse 2013 stark betroffen von der 38%igen Minderung des Silberpreises und den Kosten- und Gehaltsproblemen im ersten Halbjahr. Die Silber- und Goldpreise bleiben auf relativ niedrigen Niveaus und wir werden damit fortfahren, Wege zur Reduktion der Kosten und zur Verminderung der Gehaltsschwankungen zu finden und dabei das Schlüsselziel der Verbesserung des freien Cashflows zu behalten. Der wesentliche Rückgang der Metallpreise war auch der Hauptfaktor für die nicht barwirksamen Abschreibungen von 12 Mio. $, die im 4. Quartal verbucht wurden."

Die konsolidierten Cashkosten je Unze (1) Silber lagen im 4. Quartal 2013 bei 8,85 US$ gegenüber 14,58 US$ im 4. Quartal 2012. Die konsolidierten Cashkosten im Jahr 2013 von 13,45 US$ erhöhten sich gegenüber den im Jahr 2012 realisierten 12,24 US$ um 10%, jedoch wurden beträchtliche Reduktionen im zweiten Halbjahr 2013 als Ergebnis der Kosteneinsparungen und der verbesserten Gehaltskontrolle erreicht, so dass die tatsächlichen Cashkosten besser ausfielen als die revidierte Cashkosten-Vorgabe von 15-16 US$ je Unze Silber für das Jahr 2013.

in neuem Fenster öffnenhttp://www.goldseiten.de/bilder/upload/gs531f29dce284c.gif
1 "Cashkosten je oz Silber" ist keine IFRS-Kennzahl. Es wird auf den Abschnitt "Nicht-IFRS-Kennzahlen" in dem Abschnitt dieser Pressemeldung und in den MD&A des Unternehmens verwiesen, um eine komplette Definition und einen Abgleich mit den Finanzberichten des Unternehmens zu erhalten.

Initiativen zur Reduktion der operativen Kosten umfassten eine Verminderung der Anzahl der Bergbau-Kontraktunternehmer in Guanajuato, die Neuverhandlung der Bergbauverträge zur Schaffung größerer Verantwortung für Material und Arbeitskosten, Verbesserungen der Minenplanung und der Koordination mit der Geologie und eine insgesamte Verbesserung der Gehaltskontrolle.

Das Unternehmen hat auch Reduktionen bei der Exploration, den Gemein- und Verwaltungskosten vorgenommen und Investitions- und Entwicklungsprogramme gekürzt und sich auf solche mit der größten Rendite auf die Investition konzentriert. Diese Initiativen haben alle zu einer Verbesserung des Cashflows und der operativen Margen im zweiten Halbjahr 2013 gegenüber dem 1. Halbjahr beigetragen, trotz wesentlich niedrigerer Silber- und Goldpreise im zweiten Halbjahr.

Der Bruttogewinn vor nicht barwirksamen Posten (1) (bzw. der Gewinn aus dem Minenbetrieb) und der operative Cashflow beliefen sich auf 11,3 Mio. $ und 6,0 Mio. $ im zweiten Halbjahr 2013, was eine wesentliche Verbesserung gegenüber den 2,9 Mio. $ und 2,7 Mio. $ im ersten Halbjahr darstellt.

(1) "Bruttogewinn vor nicht barwirksamen Posten" ist keine IFRS-Kennzahl, bei der der Bruttogewinn in der Weise angepasst wird, dass Abschreibungen und Absetzungen und aktienbasierte Kompensation herausgenommen werden.

Die Gemein- und Verwaltungskosten und die Explorations- und Beurteilungskosten wurden im zweiten Halbjahr auch wesentlich reduziert. Während man eine Beibehaltung dieser Level erwartet, kann das Unternehmen weitere Verbesserungen des Cashflows nutzen, um seine Investitionen in Exploration, besonders beim El Horcon Projekt, zu erhöhen.

Während des 4. Quartals 2013 verbuchte das Unternehmen nicht barwirksame Abschreibungen vor Steuern von 12 Mio. $. Die schloss eine Belastung von 6,3 Mio. $ für die Guanajuato Mine und eine Belastung von 5,7 Mio. $ für das San Ignacio Projekt ein. Die Guanajuato-Abschreibung spiegelt primär die derzeit niedrigeren Preisaussichten für Silber und Gold wider, die den zukünftigen projizierten Cashflow der Mine reduzieren. Die Belastung ist auch ein Resultat des viel höheren Buchwerts von Guanajuato im Vergleich zu Topia. Der höhere Buchwert liegt an den beträchtlichen Investitionen, die vom Unternehmen in Guanajuato in den letzten Jahren durchgeführt wurden, um Kapazität und Produktion zu erweitern.

Die Entwicklung des San Ignacio Projekts geht wie geplant voran und die Produktion soll im zweiten Quartal mit ca. 100 t/Tag beginnen und dann bis Ende 2014 auf 250 t pro Tag hochgeschraubt werden. Seit die Genehmigung der Umwelt-Beeinflussungsstudie ("EIA") im Oktober 2013 eingegangen ist, hat das Unternehmen umfangreiche Arbeiten zur Vor-Ort-Vorbereitung und dem Rampenbau unternommen. Per Ende 2013 waren 1.082 t Entwicklungserz mit 121 g/t Silber und 2,11 g/t Gold aus der Intermediate Ader in den oberen Ebenen der Mine abgebaut. Strukturkartierung und systematische Probenentnahmen dieser und anderer Adern unterstützen beim Verständnis der Gehaltsverteilung und werden die Richtung der Minenplanung vorgeben, wenn die Produktionseben erreicht sein werden.

Im Dezember 2013 gab das Unternehmen den Abschluss eines Einfüll-Bohrprogramms zur weiteren Definition der San Ignacio Ressource bekannt. Obwohl das Programm wertvolle Informationen zur Richtungsvorgabe für die Untergrundentwicklung brachte, führte die Intersektion von alten Stollen in einigen Bohrungen dazu, dass das Unternehmen keine korrekte Tonnageschätzung in diesen speziellen Arealen mit dem nötigen Zuverlässigkeitsniveau durchführen konnte. Demzufolge gibt es derzeit nicht genügend Daten für die Bereitstellung einer aktualisierten NI 43-101 Ressourcenschätzung mit gemessenen und angezeigten Ressourcen zur Kapitalisierung der Kosten gemäß International Financial Reporting Standards, da das Projekt in der Entwicklungsphase ist. Deshalb hat das Unternehmen eine nicht barwirksame Abschreibung von 5,7 Mio. $ vor Steuern am San Ignacio Projekt vorgenommen. Die alten Stollen werden unterirdisch inspiziert und weitere Bohrungen sind für Mai zur Bereitstellung zusätzlicher Informationen vorgesehen. Basierend auf den Beobachtungen untertage und der bis dato durchgeführten Entwicklung bleibt das Management zuversichtlich, mit der Produktion im 2. Quartal 2014 beginnen zu können.


Ereignisse nach dem Jahresende 2013

Am 5. März 2014 machte das Unternehmen eine Aussage zur Klarstellung spekulativer Berichte hinsichtlich von Unterbrechungen durch illegale Bergleute, die in der Guanajuato Mine tätig wurden (vgl. Pressemeldung vom 5. März auf SEDAR oder der Webseite des Unternehmens). Während illegale Abbauaktivitäten in der Vergangenheit zu keinen wesentlichen Unterbrechungen geführt haben, wurden Personal des Unternehmens und lokale Bewohner zuletzt Opfer von Einschüchterungen und eskalierender Gewalt seitens illegaler Bergleute, die die Absicht verfolgen, sich illegal Zugang zu den Minenbetrieben des Unternehmens zu verschaffen und Erz zu stehlen. Das Unternehmen hat zunächst eine nicht konfrontative Herangehensweise gewählt, um die illegalen Bergleute aus der Mine herauszuhalten, hat aber zuletzt bewaffnete Sicherheitskräfte zum Schutz der Angestellten, der Vertragsunternehmer und der Assets vor illegalen Bergleuten, die sich mit Gewalt und Waffen Zugang zum Projekt verschafften, angeworben. Heute gab das Unternehmen bekannt, dass ca. 60 Leute unerlaubt Zugang zum Haupt-Verwaltungsgebäude und zur Verarbeitungsanlage von Guanajuato erlangt haben und zum gegenwärtigen Zeitpunkt weiterhin illegal die Anlagen besetzen. Alle Angestellten und Vertragsunternehmen sind in Sicherheit und nicht mehr vor Ort. Es gab keine Berichte über Gewalt. Abbau, Anlage und Verwaltungsservices wurden angehalten bis die Situation geklärt ist. Das Unternehmen arbeitet mit den kommunalen, staatlichen und bundesstaatlichen Behörden, um eine friedliche und zweckdienliche Lösung der Situation zu finden, doch zieht man derzeit alle Optionen in Betracht, um wieder Zugang zu seinen Anlagen zu erhalten und die Sicherheit seiner Anlagen und Angestellten zu sichern.


Finanzzusammenfassung des 4. Quartals und des Fiskaljahres 2013

in neuem Fenster öffnenhttp://www.goldseiten.de/bilder/upload/gs531f29e7a34b7.gif
Die vollständige Pressemeldung inkl. aller Grafiken und Tabellen finden Sie unter folgendem Link: in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/dokumente/GreatPanther100314A.pdf

1 " Adjustiertes EBITDA" und "Cashkosten je Unze Silber" sind NICHT-IFRS Kennzahlen. Beachten Sie den Abschnitt "Nicht-IFRS-Kennzahlen" in der Pressemeldung und in der MD&A des Unternehmens für eine vollständige Definition.
2 Silberäquivalent-Unzen wurden 2013 unter Verwendung von Preisen von 28 US$/oz, 1.680 US$/oz, 0,85 US$/Pfund und 0,85 US$/Pfund für Silber, Gold, Blei & Zink für den gewinnbaren Metallgehalt der Konzentrate, die in den beiden Betrieben produziert wurden, aufgestellt.
3 Die "Cashkosten je Unze Silber" sind keine IFRS Kennzahl. Beachten Sie den Abschnitt "Nicht-IFRS-Kennzahlen" in der Pressemeldung und in der MD&A des Unternehmens für eine vollständige Definition.
4 Durchschnittlich erzielter Silberpreis vor Kosten für Behandlung, Raffination und Schmelze.


Operative Höhepunkte des Fiskaljahres 2013 (verglichen mit Fiskaljahr 2012)

- Gesamtdurchsatz von 283.608 Tonnen, eine Steigerung um 23%;

- Rekord-Metallproduktion von 2.840.844 oz Silberäquivalent ("oz Ag-Äq"), eine Steigerung um 19%;

- Silber- und Goldproduktion steigen um 10% bzw. 44% auf Einzelrekorde von 1.711.215 oz und 15.714 oz;

- Konsolidierte Cashkosten je Unze Silber stiegen um 10% von 12,24 auf 13,45 US$;

- Der Umsatz belief sich auf 54,0 Mio. $, ein Rückgang um 12% wegen niedrigerer durchschnittlicher Metallpreise;

- Nettoverlust von 12,7 Mio. $, spiegelt eine nicht barwirksame 12,0 Mio. $ Abschreibung vor Steuern gegenüber einem Nettogewinn von 5,5 Mio. $ im Vorjahr wider;

- Das Adjustierte EBITDA belief sich auf 5,2 Mio. $ im Vergleich zu 16,9 Mio. $;

- Der operative Cashflow betrug 8,6 Mio. $ im Vergleich zu 13,1 Mio. $;

- Barmittel und -äquivalente beliefen sich auf 21,8 Mio. $ im Vergleich zu 20,7 Mio. $;

- Das Netto-Betriebskapital am 31.Dezember betrug 38,2 Mio. $ im Vergleich zu 44,5 Mio. $.


Operative Höhepunkte des 4. Quartals 2013 (verglichen mit dem 4. Quartal 2012)

- Gesamtdurchsatz von 69.601 Tonnen, eine Steigerung um 3%;

- Die Metallproduktion betrug 763.881 oz Ag-Äq, eine Steigerung um 14%;

- Die Silberproduktion lag bei 484.937 oz, ein Quartalsrekord und Steigerung um 7%;

- Die Goldproduktion betrug 3.881 oz, eine Steigerung um 37%;

- Der Umsatz belief sich auf 15,8 Mio. $ im Vergleich zu 17,8 Mio. $, ein Rückgang von 11%;

- Der Nettoverlust betrug 7,4 Mio. $, was ein nicht barwirksame Abschreibung vor Steuern von 12,0 Mio. $ widerspiegelt, verglichen mit einem Nettoverlust von 1,3 Mio. $;

- Das Adjustierte EBITDA betrug 4,1 Mio. $, verglichen mit 3,8 Mio. $ und

- Der operative Cashflow betrug 0,3 Mio. $, verglichen mit 4,5 Mio. $.


Finanzdiskussion des Fiskaljahres 2013

Die Umsätze für das vierte Quartal 2013 betrugen 15,8 Mio. $, verglichen mit 17,8 Mio. $ im vierten Quartal 2012, ein Rückgang um 11% infolge der deutlich niedrigeren durchschnittlich realisierten Metallpreise, was den Anstieg bei den Metallverkäufen aufwog. Der durchschnittlich realisierte Silberpreis betrug 20,15 US$ im vierten Quartal 2013, verglichen mit 31,94 US$ im vierten Quartal 2012, was einen Rückgang um 37% darstellt.

Der Bruttogewinn betrug im vierten Quartal 2013 1,5 Mio. $, verglichen mit 3,3 Mio. $ im vierten Quartal 2012. Trotz des Anstiegs der verkauften Stückzahl verzeichnete das Unternehmen einen Rückgang des Bruttogewinns infolge der niedrigeren Metallpreise und der höheren Abschreibungs- und Absetzungsaufwendungen.

Die gesamten Cashkosten je Unze Silber sanken im vierten Quartal 2013 im Vergleich zum vierten Quartal 2012 von 14,58 US$ auf 8,85 US$. Der Rückgang spiegelt allgemeine und administrative Kürzungen wider, die Teil des allgemeinen Programms zur Kostenreduktion des Unternehmens waren, das gegen Ende des zweiten Quartals 2013 eingeführt wurde.

Die Gemein- und Verwaltungskosten im 4. Quartal 2014 betrugen 1,5 Mio. $, verglichen mit 1,9 Mio. $ im 4. Quartal 2012. Der Rückgang reflektiert allgemeine und administrative Einsparungen, die Teil des breiten Kostenreduktionsprogramms des Unternehmens waren, das im 2. Quartal 2013 initiiert worden war.

Die Ausgaben für Exploration und Evaluierung betrugen im vierten Quartal 2013 0,3 Mio. $, verglichen zu 0,7 Mio. $ im gleichen Zeitraum 2012. Der Rückgang lag in der Reduktion der Explorationstätigkeiten außerhalb der im Betrieb befindlichen Minen des Unternehmens, im Personalabbau und der Versetzung des Explorationspersonals in die Betriebe begründet.

Wie oben bereits erwähnt, verzeichnete das Unternehmen im vierten Quartal 2013 bezüglich seiner Guanajuato-Mine und seines San-Ignacio-Projektes (Wertminderung der Mineralliegenschaften, der Anlage und der Ausrüstung) unbare außerordentliche Abschreibungen vor Steuern von insgesamt 12,0 Mio. $. Vergleichbare Belastungen waren im vierten Quartal 2012 nicht verzeichnet worden.

Die finanziellen und anderen Erträge beliefen sich im vierten Quartal auf 4,1 Mio. $, verglichen zu 0,3 Mio. $ im gleichen Zeitraum 2012. Der Anstieg ist vor allem einem Währungsgewinn von 4,0 Mio. $ zu verdanken, verglichen zu 0,6 Mio. $ im vergleichbaren Zeitraum. Dies war das Ergebnis einer vergleichbar höheren Aufwertung des Mexikanischen Peso und des US-Dollars gegen den kanadischen Dollar im letzten Quartal 2013.

Der Nettoverlust für die zum 31. Dezember 2013 geendeten drei Monate betrug 7,4 Mio. $, verglichen zu 1,3 Mio. $ im gleichen Zeitraum 2012. Der Anstieg des Nettoverlustes ist vornehmlich einer unbaren außerplanmäßigen Abschreibung vor Steuern über 12,0 Mio. $ zuzuschreiben, die im vierten Quartal 2013 verzeichnet wurde. Diese Faktoren wurden zu Teil durch einen Anstieg des Währungsgewinnes und einer Steuerrückzahlung über 3,5 Mio. $ ausgeglichen.

Das adjustierte EBITDA1 belief sich im vierten Quartal 2013 auf 4,1 Mio. $, verglichen mit 3,8 Mio. $ im vierten Quartal 2012.

1 "Adjustiertes EBITDA" ist keine IFRS-Kennzahl. Beachten Sie den Abschnitt "Nicht-IFRS-Kennzahlen" in dieser Pressemitteilung und die MD&A des Unternehmens, um eine genaue Definition und einen Abgleich mit den Finanzberichten des Unternehmens zu erhalten.



Finanz-Diskussion des vierten Quartals 2013

Die Umsätze für das vierte Quartal 2013 betrugen 15,8 Mio. $, verglichen mit 17,8 Mio. $ im vierten Quartal 2012, ein Rückgang um 11% infolge der deutlich niedrigeren durchschnittlich realisierten Metallpreise, was den Anstieg bei den Metallverkäufen aufwog. Der durchschnittlich realisierte Silberpreis betrug 20,15 US$ im vierten Quartal 2013, verglichen mit 31,94 US$ im vierten Quartal 2012, was einen Rückgang um 37% darstellt.

Der Bruttogewinn betrug im vierten Quartal 2013 1,5 Mio. $, verglichen mit 3,3 Mio. $ im vierten Quartal 2012. Trotz des Anstiegs der verkauften Stückzahl verzeichnete das Unternehmen einen Rückgang des Bruttogewinns infolge der niedrigeren Metallpreise und der höheren Abschreibungs- und Absetzungsaufwendungen.

Die gesamten Cashkosten je Unze Silber sanken im vierten Quartal 2013 im Vergleich zum vierten Quartal 2012 von 14,58 US$ auf 8,85 US$. Der Rückgang spiegelt allgemeine und administrative Kürzungen wider, die Teil des allgemeinen Programms zur Kostenreduktion des Unternehmens waren, das gegen Ende des zweiten Quartals 2013 eingeführt wurde.

Die Gemein- und Verwaltungskosten im 4. Quartal 2014 betrugen 1,5 Mio. $, verglichen mit 1,9 Mio. $ im 4. Quartal 2012. Der Rückgang reflektiert allgemeine und administrative Einsparungen, die Teil des breiten Kostenreduktionsprogramms des Unternehmens waren, das im 2. Quartal 2013 initiiert worden war.

Die Ausgaben für Exploration und Evaluierung betrugen im vierten Quartal 2013 0,3 Mio. $, verglichen zu 0,7 Mio. $ im gleichen Zeitraum 2012. Der Rückgang lag in der Reduktion der Explorationstätigkeiten außerhalb der im Betrieb befindlichen Minen des Unternehmens, im Personalabbau und der Versetzung des Explorationspersonals in die Betriebe begründet.

Wie oben bereits erwähnt, verzeichnete das Unternehmen im vierten Quartal 2013 bezüglich seiner Guanajuato-Mine und seines San-Ignacio-Projektes (Wertminderung der Mineralliegenschaften, der Anlage und der Ausrüstung) unbare außerordentliche Abschreibungen vor Steuern von insgesamt 12,0 Mio. $. Vergleichbare Belastungen waren im vierten Quartal 2012 nicht verzeichnet worden.

Die finanziellen und anderen Erträge beliefen sich im vierten Quartal auf 4,1 Mio. $, verglichen zu 0,3 Mio. $ im gleichen Zeitraum 2012. Der Anstieg ist vor allem einem Währungsgewinn von 4,0 Mio. $ zu verdanken, verglichen zu 0,6 Mio. $ im vergleichbaren Zeitraum. Dies war das Ergebnis einer vergleichbar höheren Aufwertung des Mexikanischen Peso und des US-Dollars gegen den kanadischen Dollar im letzten Quartal 2013.

Der Nettoverlust für die zum 31. Dezember 2013 geendeten drei Monate betrug 7,4 Mio. $, verglichen zu 1,3 Mio. $ im gleichen Zeitraum 2012. Der Anstieg des Nettoverlustes ist vornehmlich einer unbaren außerplanmäßigen Abschreibung vor Steuern über 12,0 Mio. $ zuzuschreiben, die im vierten Quartal 2013 verzeichnet wurde. Diese Faktoren wurden zu Teil durch einen Anstieg des Währungsgewinnes und einer Steuerrückzahlung über 3,5 Mio. $ ausgeglichen.

Das adjustierte EBITDA (1) belief sich im vierten Quartal 2013 auf 4,1 Mio. $, verglichen mit 3,8 Mio. $ im vierten Quartal 2012.

1 "Adjustiertes EBITDA" ist keine IFRS-Kennzahl. Beachten Sie den Abschnitt "Nicht-IFRS-Kennzahlen" in dieser Pressemitteilung und die MD&A des Unternehmens, um eine genaue Definition und einen Abgleich mit den Finanzberichten des Unternehmens zu erhalten.


Barmittel und Betriebskapital per 31. Dezember 2013

Per 31. Dezember 2013 verfügte das Unternehmen über Barmittel und Barmitteläquivalente von 21,8 Mio. $, verglichen mit 20,7 Mio. $ per 31. Dezember 2012.

Das Netto-Betriebskapital per 31. Dezember 2013 blieb trotz eines Rückgangs auf 38,2 Mio. $ von 44,5 Mio. $ per 31. Dezember 2012 stark. Der Rückgang war in erster Linie das Ergebnis operativer Verluste in der ersten Hälfte des Jahres und der Nutzung des Betriebskapitals für Kapitalausgaben und Entwicklungstätigkeiten.


Ausblick

Im Jahr 2014 wird sich das Unternehmen auch weiterhin auf die Verbesserung der betrieblichen Effizienz konzentrieren. Zugleich soll die Produktion weiter gesteigert und ein positiver Cashflow generiert werden.

Das Unternehmen rechnet damit, die Metallproduktion 2014 um etwa 10% auf 3,1 bis 3,2 Mio. Unzen Silberäquivalent zu steigern. Es wird mit gesamten Cashkosten (9) je zahlbarer Unze Silber in einer Spanne von 11,00 bis 12,00 US$ gerechnet. Das Unternehmen erwartet konsolidierte All-In Sustaining Kosten (10) je zahlbarer Unze Silber von 17,50 bis 19,50 US$ und konsolidierte Gesamtkosten von 20,00 bis 21,00 US$ je zahlbarer Unze Silber im Jahr 2014.

in neuem Fenster öffnenhttp://www.goldseiten.de/bilder/upload/gs531f29fe40db1.gif
Die vollständige Pressemeldung inkl. aller Grafiken und Tabellen finden Sie unter folgendem Link: in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/dokumente/GreatPanther100314A.pdf

1 "Cashkosten je Unze Silber" ist keine IFRS-Kennzahl. Beachten Sie den Abschnitt "Nicht-IFRS-Kennzahlen" in dieser Pressemitteilung und die MD&A des Unternehmens, um eine genaue Definition und einen Abgleich mit den Finanzberichten des Unternehmens zu erhalten.
2 "All-In Sustaining Kosten je Unze Silber" sind keine IFRS-Kennzahl. Diese will das Unternehmen beginnend mit dem ersten Quartal 2014 offenlegen.
3 "Gesamtkosten je Unze Silber" sind keine IFRS-Kennzahl. Diese will das Unternehmen beginnend mit dem ersten Quartal 2014 offenlegen.

Im ersten Quartal 2014 wird die Metallproduktion geringer ausfallen und die Cashkosten werden höher als im 4. Quartal 2013 sein, da die geplante Produktion von Guanajuato von niedriggradigeren Zonen kommen wird. Außerdem werden die jüngsten illegalen Abbauaktivitäten und die unberechtigte und illegale Besetzung der Anlagen des Unternehmens in Guanajuato und die darausfolgende Schließung des Betriebs einen Einfluss haben (siehe Pressemeldung vom 10. März 2014 auf SEDAR oder der Webseite des Unternehmens). Das Unternehmen arbeitet mit den Behörden an einer Lösung der Situation und der Wiederherstellung des normalen Betriebs.

Die gesamte Metallproduktion 2014 soll während des Jahres leicht steigen, wenn die San Ignacio Mine in Betrieb geht und Mahlgut bereitstellt. Das Projekt soll mit der Produktion im 2. Quartal mit einer Rate von ca. 100 t pro Tag beginnen, ansteigend auf ca. 250 t pro Tag bis zum Jahresende und es wird den stetigen Fluss der Produktion des Guanajuato Haupt-Minenkomplexes und der Topia Mine ergänzen.

Das Unternehmen wird 2014 damit fortfahren, die Kosten zu reduzieren und sich auf Gehaltskontrolle zu fokussieren, es wird jedoch darauf hingewiesen, dass die Guanajuato und Topia Minen eine komplexe Geologie aufweisen, die sie für Gehaltsschwankungen anfällig macht. Die Maßnahmen, die zur Verminderung der Gehaltsvariabilität unternommen werden, können diesen Faktor nicht komplett ausschließen.

Das Unternehmen plant ca. 16.500 m an Explorationsbohrungen im Jahre 2014, um die Ressourcen weiter zu definieren, Adererweiterungen zu suchen und neue Ziele zu testen. Die geplanten Bohrungen bestehen aus 11.000 m bei Guanajuato, 3.500 m bei San Ignacio und 2.000 m bei Topia.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind die Pläne für El Horcon auf die Beantragung der notwendigen Regierungsgenehmigungen für eine weitere Exploration und Entwicklung beschränkt. Dieses Projekt hat das Potential, eine weitere Setelliten-Mine für die Guanajuato Mine des Unternehmens zu werden, was die Überschusskapazität der Cata Verarbeitungsanlage besser ausnutzt.

Im Jahre 2013 hat die mexikanische Regierung ein Steuerreformpaket eingeführt, das eine besonders Bergbauroyalty von 7,5% der von den Metallverkäufen abgeleiteten Nettogewinne, eine außerordentliche Bergbauabgabe von 0,5% auf den Bruttogewinn aus dem Verkauf von Gold und Silber und eine erhöhte Unternehmenssteuer von 28% auf 30% vorsieht. Diese Maßnahmen greifen im Jahre 2014 und stellen eine bedeutende Erhöhung der vom Unternehmen zu zahlenden Steuern im allgemeinen dar. Einige Bergbauunternehmen, die in Mexiko arbeiten, haben rechtliche Schritte gegen diese Reform unternommen. Great Panther hat das zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht getan.


Telefonkonferenz zur Besprechung der Finanzergebnisse des Fiskaljahres 2013

Das Unternehmen wird am 11. März 2014, um 7:00 Uhr Pazifischer Zeit/10:00 Uhr Östlicher Zeit, einen Live-Webcast und eine Telefonkonferenz abhalten. Geleitet wird die Telefonkonferenz von Herrn Robert Archer, Präsident und Chief Executive Officer, und Herrn Jim Zadra, Chief Financial Officer und Unternehmenssekretär.

Aktionäre, Analysten, Investoren und Medienvertreter sind eingeladen, an dem Live-Webcast und der Konferenz durch Anmeldung oder eine Einwahl unmittelbar vor Beginn teilzunehmen.

Live Webcast: in neuem Fenster öffnenwww.greatpanther.com

USA und Kanada (gebührenfrei): 1 800 738 1032
International (gebührenfrei): +1 212 231 2911
Kein Zugangscode notwendig

Great Panthers archivierten Webcast können Sie in der Investor-Sektion auf der Webseite des Unternehmens unter in neuem Fenster öffnenwww.greatpanther.com aufgerufen.


Nicht-IFRS-Kennzahlen

Die Diskussion der Finanzergebnisse in dieser Pressemeldung schließt Verweise zu Bruttogewinn vor nicht barwirksamen Posten, adjustiertem EBITDA und Cashkosten je Unze Silber ein, die keine IFRS-Kennzahlen sind. Das Unternehmen stellt diese Kennzahlen als zusätzliche Informationen zu den Finanzergebnissen und der Performance des Unternehmens zur Verfügung. Bitte lesen Sie die MD&A des Unternehmen für das Jahr bis zum 31. Dezember 2013, um eine Definition und Abgleiche dieser Kennzahlen gegenüber den Finanzergebnissen des Unternehmens zu erhalten.


Über Great Panther

Great Panther Silver Limited ist ein primäres Silberproduktions- und Explorationsunternehmen, das an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel GPR und an der NYSE MKT unter dem Kürzel GPL gelistet ist. Das Unternehmen konzentriert seine Tätigkeiten aktuell auf den Abbau von Edelmetallen in den beiden zu 100% eigenen Minen Topia und Guanajuato in Mexiko. Great Panther ist auch dabei, sein Projekt San Ignacio im Hinblick auf einen Produktionsbeginn 2014 zu entwickeln und besitzt zwei Explorationsprojekte - El Horcon und Santa Rosa. Das Unternehmen verfolgt auch weitere Bergbau-Möglichkeiten in Lateinamerika mit dem Ziel, sein Portfolio an Mineralprojekten zu erweitern.

Alle Aktionäre haben die Möglichkeit eine Druckkopie der Finanzberichte des Unternehmens kostenlos auf Anfrage zu erhalten. Sollten Sie wünschen, Great Panther Silvers Finanzberichte oder das Jahres Informationsdokument als Druckversion zu erhalten, dann kontaktieren Sie bitte das Unternehmen kostenlos unter 1-888-355-1766 oder unter 604-608-1766 oder senden Sie einen Email an in neuem Fenster öffneninfo@greatpanther.com.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens unter in neuem Fenster öffnenwww.greatpanther.com oder senden Sie eine Email an in neuem Fenster öffneninfo@greatpanther.com.



Diese Meldung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und vorausschauende Informationen im Sinne des Securities Act (Ontario) (zusammen "vorausschauende Aussagen"). Zu solchen vorausschauenden Aussagen können unter anderem die Produktionspläne bei den Minen Guanajuato und Topia in Mexiko, die Pläne für die Exploration der anderen Liegenschaften in Mexiko, das gesamte wirtschaftliche Potential der Liegenschaften und der Zugang zu angemessener Finanzierung gehören. Zudem können sie bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistung und Errungenschaften von den in solchen vorausschauenden Aussagen angekündigten oder implizierten deutlich abweichen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit möglichen politischen Risiken bei Operationen des Unternehmens in ausländischen Rechtssystemen, Unsicherheiten bei den Schätzungen zu Produktion und Kosten und mögliche unerwartete Kosten und Ausgaben, physische Risiken im Bergbau, Währungsschwankungen, Schwankungen bei den Preisen für Silber, Gold und Basismetalle, der Abschluss von wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen der Projektparametern bei der Optimierung der Pläne, die Unzugänglichkeit oder das Scheitern beim fristgerechten Abschluss einer angemessen Finanzierung sowie andere Risiken und Unsicherheiten, darunter auch die im Jahresbericht des Unternehmens für das am 31. Dezember 2013 geendete Jahr und in den bei der Canadian Securities Administrators eingereichten und unter in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com verfügbaren Berichte wesentlicher Änderungen und in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten und unter in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov einzusehenden Berichte auf Form 40-F und Form 6-K.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com bzw. in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!



Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Robert Archer
Präsident und Chief Executive Officer
1-888-355-1766

Rhonda Bennetto
Vizepräsidentin für Unternehmenskommunikation
1-888-355-1766

Deutsche Anleger:
Metals& Mining Consult Ltd.
Tel.: 03641 / 597471


GREAT PANTHER SILVER LIMITED
konsolidierter Ausweis der Finanzposition

(in tausend kanadischen Dollars)
31. Dezember 2013 und 31. Dezember 2012

December 31, December 31,
2013 2012

Assets

Current assets:
Cash and cash equivalents $ 21,760 $ 20,735
Short term investments 18 5,164
Trade and other receivables 14,483 18,099
Income taxes recoverable 570 130
Inventories 7,212 6,927
Prepaid expenses, deposits and advances 707 1,995
44,750 53,050
Non-current assets:
Mineral properties, plant and equipment 51,276 55,451
Exploration and evaluation assets 3,181 7,270
Intangible assets 665 705
Deferred tax asset 247 253
$ 100,119 $ 116,729

Liabilities and Shareholders- Equity

Current liabilities:
Trade and other payables $ 6,527 $ 8,111
Current tax liability - 400
6,527 8,511
Non-current liabilities:
Reclamation and remediation provision 2,440 2,447
Deferred tax liability 2,332 5,746
11,299 16,704

Shareholders- equity:
Share capital 123,022 122,444
Reserves 8,532 7,586
Deficit (42,734) (30,005)
88,820 100,025
$ 100,119 $ 116,729




GREAT PANTHER SILVER LIMITED
konsolidierter Ausweis des Gewinns
(in tausend kanadischen Dollars, außer Angaben je Aktie)
für die Jahre per 31. Dezember 2013 und 2012


2013 2012

Revenue $ 53,954 $ 61,139
Cost of sales
Production costs 39,822 32,864
Amortization and depletion 13,047 8,684
Share-based payments 445 385
53,314 41,933

Gross profit 640 19,206

General and administrative expenses
Administrative expenses 7,156 8,808
Amortization and depletion 300 206
Share-based payments 380 1,071
7,836 10,085

Exploration and evaluation expenses
Exploration and evaluation expenses 2,306 2,309
Share-based payments 86 73
2,392 2,382

Impairment of mineral properties, plant and equipment 12,042 -

Income (loss) before the undernoted (21,630) 6,739

Finance and other income (expense)
Interest income 335 442
Finance costs (53) (34)
Foreign exchange gain 4,648 2,828
Other income (expense) 493 (265)
5,423 2,971

Income (loss) before income taxes (16,207) 9,710

Income tax expense (recovery)
Current 183 592
Deferred (3,661) 3,608
(3,478) 4,200
Net income (loss) for the year $ (12,729) $ 5,510

Other comprehensive income (loss), net of tax
Items that are or may be reclassified subsequently to net income (loss):
Foreign currency translation 296 1
Change in fair value of available-for-sale financial assets (net of tax) (71) (8)
225 (7)
Total comprehensive income (loss) for the year $ (12,504) $ 5,503

Earnings (loss) per share
Basic $ (0.09) $ 0.04
Diluted $ (0.09) $ 0.04


GREAT PANTHER SILVER LIMITED
konsolidierter Ausweis der Cashflows

(in tausend kanadischen Dollars)
für die Jahre per 31. Dezember 2013 und 2012


2013 2012

Cash flows from operating activities

Net income (loss) for the year $ (12,729) $ 5,510
Items not involving cash:
Amortization and depletion 13,347 8,890
Impairment of mineral properties, plant and equipment 12,042 -
Unrealized foreign exchange gains (3,671) (2,860)
Income tax (recovery) expense (3,661) 4,200
Share-based payments 911 1,529
(Gain) loss on disposition of capital assets (51) 17
Other non-cash items (282) (408)
5,906 16,878

Interest received 263 384
Interest paid - (6)
Income taxes paid (674) (202)
Net cash from operating activities before changes in non-cash working capital 5,495 17,054

Changes in non-cash working capital:
Decrease (increase) in trade and other receivables 3,689 (3,963)
Decrease (increase) in income taxes recoverable (440) 244
Decrease (increase) in inventories (22) (1,924)
Decrease (increase) in prepaid expenses, deposits and advances 1,288 (263)
Increase (decrease) in trade and other payables (1,666) 1,982
Increase (decrease) in current tax liability 274 10
Net cash from operating activities 8,618 13,140

Cash flows from investing activities:
Additions to intangible assets (256) (811)
Additions to mineral properties, plant and equipment, and evaluation assets (13,524) (26,712)
Proceeds from disposal of plant and equipment 62 86
Proceeds/purchase of short term investments 5,085 (85)
Net cash used in investing activities (8,633) (27,522)

Cash flows from financing activities:
Repayment of capital lease obligations - (130)
Proceeds from exercise of options 388 507
Net cash from financing activities 388 377

Effect of foreign currency translation on cash and cash equivalents 652 303

Increase (decrease) in cash and cash equivalents 1,025 (13,702)
Cash and cash equivalents, beginning of year 20,735 34,437
Cash and cash equivalents, end of year $ 21,760 $ 20,735

Die vollständige Pressemeldung inkl. aller Grafiken und Tabellen finden Sie unter folgendem Link: in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/dokumente/GreatPanther100314A.pdf


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
Link zu einer externen Quellehttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=30317

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Link zu einer externen Quellehttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA39115V1013

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Great Panther Silver Limited
Suite 2100
1177 W. Hastings St.
Vancouver, BC
Kanada V6E 2K3

Tel.: +1 604-608-1766
Gebührenfrei: 1-888-355-1766
Fax: +1 604-608-1744
E-Mail: in neuem Fenster öffneninfo@greatpanther.com

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: