00:40:02

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
05.10.2012 17:06 Uhr in Kultur und Gesellschaft
Unternehmensmeldung

Hamburger Foto-Künstlerin bei International Photography Awards ausgezeichnet

Sonja Brinkmann setzt sich unter fast 18.000 Einsendungen durch

Hamburg/Oktober 2012 - Sonja Brinkmann hat bei den International Photography Awards (IPA) eine Auszeichnung erhalten. Die Jury würdigte die Arbeit der Foto-Künstlerin aus Hamburg in den Kategorien "Porträt" und "Fine Art". Mit ihren Fotos setze sich Sonja Brinkmann unter fast 18. ...

Hamburg/Oktober 2012 - Sonja Brinkmann hat bei den International Photography Awards (IPA) eine Auszeichnung erhalten. Die Jury würdigte die Arbeit der Foto-Künstlerin aus Hamburg in den Kategorien "Porträt" und "Fine Art". Mit ihren Fotos setze sich Sonja Brinkmann unter fast 18.000 Einsendungen aus über 100 Ländern durch. Sie wiederholt damit ihren Erfolg aus dem Jahr 2010.

Für die Künstlerin aus Hamburg ist die IPA-Auszeichnung eine wichtige Anerkennung ihrer Arbeit. Sonja Brinkmann freut sich: "Der Erfolg bei diesem internationalen Wettbewerb ist für mich persönlich eine wunderbare Würdigung meines Schaffens als Foto-Künstlerin. Ich bin sehr glücklich, mich gegen Mitbewerbern aus so vielen Ländern durchgesetzt zu haben. Dass meine Fotos nun im Rahmen der Online-Ausstellung zum Wettbewerb unter photoawards.com zu sehen sind, freut mich sehr."

Die beiden ausgezeichneten Fotos geben einen guten Einblick in das vielseitige Schaffen von Sonja Brinkmann. Das Porträt von Ruth Alice von Bismarck, zu der die Künstlerin ein freundschaftliches Verhältnis pflegt, zeigt die Herausgeberin ("Braurtbriefe Zelle 92" Briefwächsel zwischen Dietrich Bonhoeffer und Maria von Wedemeyer) sitzend in einem sehr eigenwilligen Spiel aus Licht und Schatten. Das Foto ist nach Worten Brinkmanns eine eine "Hommage an eine großartige Frau mit beiendruckender Persönlichkeit, die einen weiten Geist, großes Herz und starke spirituelle Kraft besitzt". Im zweiten Foto "Grief" greift die Künstlerin das Thema Trauer geschickt auf und bannt es in ein auffallend individuelles Porträt.

Bei ihrer Arbeit strebt die Hamburgerin danach, jeden Menschen individuell abzubilden. Dazu sagt sie: "Ich versuche, bei meinen Aufnahmen die Persönlichkeit meines Gegenübers herauszuarbeiten. Daher verläuft jede Fotosession anders und hat ihren ganz eigenen Schwerpunkt. Am Ende soll das Foto einen besonderen Charakter aufweisen, der die Persönlichkeit der fotografierten Person stilvoll widerspiegelt und den Fotos etwas ganz Eigenes gibt."

Für die gebürtige Künstlerin ist Kunst in jeder Form ein wichtiges Ausdrucksmittel. Begonnen hat Sonja Brinkmann als Malerin. Vor etwa drei Jahren hat sie ihre Leidenschaft für die Fotografie entdeckt. Eine besondere Vorliebe hat Sonja Brinkmann für Schwarz-Weiß-Fotografie. "Die Reduzierung der Farben und die besonders starken Kontraste bei einer guten Schwarz-Weiß-Aufnahme sind eine Herausforderung. Zugleich eröffnet beides aber auch eine neue Möglichkeit, das Motiv mit anderen Augen zu sehen und darzustellen." Eine Kostprobe ihres Schaffens zeigt Soja Brinkmann auf ihrer Webseite http://www.sonjabrinkmannart.com. Unter den dort veröffentlichten Malereien und Fotos befinden sich auch die beiden bei den International Photography Awards gewürdigten Werke.


Sonja Brinkmann ist eine Malerin und Foto-Künstlerin aus Hamburg. In ihren Arbeiten versucht sie, die Persönlichkeit Ihres Gegenübers individuell herauszuarbeiten. Daher sind ihre Foto-Sessions jedes Mal auf die zu fotografierenden Personen abgestimmt. Mit ihren Bildern genießt sie internationale Anerkennung. Nach 2010 hat sie 2012 erneut an den International Photography Awards teilgenommen. Dabei erhielt sie in der Kategorie "Porträt" mit einem Foto von Ruth Alice von Bismarck sowie in der Kategorie "Fine Art" mit dem Titel "Grief" gleich zwei Auszeichnungen.

Kontakt
Ansprechpartner: Sonja Brinkmann
Anschrift: Sonja Brinkmann
Breitenfelder Str. 70
20251 Hamburg
Telefon: 040 58960949
Internet: http://www.sonjabrinkmannart.com
Kontakt:
Nachricht senden