05:50:09

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
27.12.2016 14:47 Uhr in Sport
Vereinsmeldung

HC Erlangen bittet Leipzig zur BLACK NIGHT in die ARENA

HC Erlangen bittet Leipzig zur BLACK NIGHT in die ARENA (Foto: hl-studios, Erlangen) HCE-Trainer Robert Andersson: Leipzig ist leicht in der Favoritenrolle

Der HC Erlangen empfängt heute den SC DHfK Leipzig in der Arena Nürnberger Versicherung zur traditionellen BLACK NIGHT vor über 5.000 Fans

Es ist der Abend auf den sich alle beim HC Erlangen schon seit Wochen freuen. Wenn die Arena Nürnberger Versicherung heute um 17.30 Uhr ihre Pforten öffnen wird, wird sich die ARENA so stimmungsvoll präsentieren, wie sie es nur einmal im Jahr tut. Das letzte Spiel vor den Weihnachtstagen hat beim fränkischen Bundesligisten seit Jahren ein besonderes Motto und begeistert die gesamte Metropolregion. Ganz in schwarz werden sich Mannschaft und Fans an diesem Abend präsentieren und damit den engen Schulterschluss, der in den letzten Jahren entstanden ist, noch deutlicher zum Ausdruck bringen. „Die BLACK NIGHT ist das Heimspiel-Highlight, das zum Ende eines jeden Jahres ansteht. Es ist eine ganz besondere, festliche Stimmung, die vor dem Spiel in der ARENA herrscht“, sagt HCE-Rechtaußen Ole Rahmel, der schon seine vierte BLACK NIGHT erleben darf. In diesem Jahr wird es kurz vor dem Anwurf auch noch eine Choreografie der über 5.000 fränkischen Handballfans geben, die der BLACK NIGHT nocheine besondere Note geben wird.

Leipzig ist leicht in der Favoritenrolle
Der HC Erlangen wird nach den starken Auftritten in Magdeburg und bei den Rhein Neckar Löwen sowie dem Derby-Sieg über den HSC 2000 Coburg mit breiter Brust in das Duell mit dem SC DHfK Leipzig gehen. „Wir haben in den letzten Wochen gezeigt, dass wir in einer guten Verfassung sind und das wollen wir heute bestätigen“, sagte HC Cheftrainer Robert Andersson auf der Pressekonferenz. Der 47-jährige Schwede will, dass sein Team auch gegen den Tabellen-Fünften der DKB Handball-Bundesliga in eigener Halle seine Stärken ausspielt und die Heimserie ausbaut: „Ich sehe die Leipziger aufgrund des Saisonverlaufs und ihrer tollen Entwicklung leicht in der Favoritenrolle. Sie haben es geschafft ohne große Stars ein sehr starkes Kollektiv zu bilden, das jeden schlagen kann“. Personell muss Andersson auf Christopher Bissel verzichten, außerdem könnte es für Nicolai Theilinger eng werden. „Wir werden uns Nico im Training anschauen und dann entscheiden. Riskieren werden wir mit Sicherheit nichts“, so Andersson.

Leipziger auf Platz fünf der Tabelle
Der Gast aus Leipzig kann auf die erste Halbzeit der Saison mit großer Zufriedenheit zurückblicken. Im vergangenen Jahr in die „stärkste Liga der Welt“ aufgestiegen, hat sich die Mannschaft von Christian Prokop sehr schnell akklimatisiert und etabliert. In dieser Spielzeit mussten sich die Sachsen mit Ausnahme der Niederlage in Göppingen nur den großen vier der Liga geschlagen geben. „Diese Mannschaft ist sehr konstant in ihrer Leistung und ruft diese auf beeindruckende Art und Weise immer wieder ab“, meint der Cheftrainer des HC Erlangen. Mit neun Siegen, einem Unentschieden und sechs Niederlagen rangiert der Sportclub auf dem fünften Platz der DKB Handball-Bundesliga. Fünf Punkte trennen die Leipziger vom HCE, der aktuell auf Rang 11 platziert ist.

Der Deutsche Handball-Bund Michael Kilp und Christoph Maier zwei Unparteiische aus seinem Elite-Kader in die Arena Nürnberger Versicherung. Die beiden Schiedsrichter werden das Duell zwischen dem HC Erlangen und dem SC DHfK Leipzig um 19.00 Uhr anpfeifen.

Großes Handballfest in "Schwarz" zum Jahresabschluss
Zum siebten Mal jährt sich die BLACK NIGHT am kommenden Mittwoch. Zum dritten Mal werden die weit über 5.000 handballbegeisterten Franken die Arena Nürnberger Versicherung in einen schwarzen Hexenkessel verwandeln. Wie im vergangenen Jahr bittet der HC Erlangen seine Fans sich an einer Choreographie zu beteiligen, die dann beim Einlauf der Mannschaft von HCE-Cheftrainer Robert Andersson zum Einsatz kommt. Diese gemeinsame Aktion wird ein Bild erzeugen, dass nicht nur in den Köpfen der beteiligten Fans bleiben sondern auch auf Bildern immer an diese besondere BLACK NIGHT erinnern wird.

Alle Handball-Fans, die sich die Besonderheiten der BLACK NIGHT nicht entgehen lassen wollen, haben bis17.00 Uhr noch die Möglichkeit, sich im Online-Shop des HC Erlangen noch mit Tickets einzudecken. In schwarze Klamotten gepackt können Kurzentschlossene auch noch an der Abendkasse der ARENA Tickets kaufen. Diese öffnet ihre Fenster um 17.30 Uhr.

DKB Handball-Bundesliga: HC Erlangen : SC DHfK Leipzig
10.12. 2016 / 19.00 Uhr / Arena Nürnberger Versicherung

Informationen und Tickets unter http://www.hc-erlangen.de


hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.