14:11:53

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
09.10.2012 15:27 Uhr in Immobilien
Unternehmensmeldung

Immobilien in Berlin. Ein kleiner Spiegel der Zeit.

Immobilien in Berlin. Ein kleiner Spiegel der Zeit. Abbildung

Berlin bietet Immobilienkäufern ein breites Spektrum interessanter Lagen. Die Preise unterscheiden sich von Stadtteil zu Stadtteil. Es gibt Bezirke, in denen die Preissteigerung noch nicht so ganz angekommen ist. Aber Vorsicht, manchmal werden einen knappen Steinwurf weiter schon ganz andere Beträge aufgerufen.

Am Rande Berlins sind Immobilien günstiger als in der City. Je näher Sie den beiden Zentren der City Ost oder West kommen, desto mehr ziehen die Preise an. Die Nachfrage in diesen zentralen Bezirken ist enorm. Nach oben gibt es fast keine Grenzen mehr, für herrliche Altbauwohnungen in allerbestem Zustand in 1-A-Top-Lagen können die Kosten pro m2 durchaus die 4.000-Euro-Marke übersteigen. Vereinzelt werden sogar Beträge genannt, die deutlich darüber liegen.

Bauplätze für Miethäuser sind in der Innenstadt kaum noch zu finden, demzufolge werden ETWs überwiegend aus dem Bestand offeriert Die Nachfrage ist hier größer als das relativ knappe Angebot, das treibt die Preise nach oben.

Im Vergleich zu anderen deutschen Städten sind die Kaufsummen jedoch noch sehr günstig und in internationaler Gegenüberstellung sogar als Schnäppchen zu sehen. So sind Berliner Immobilien nach wie vor auch bei ausländischen Käufern beliebt, sie kaufen gerne in dieser Stadt und beleben den Markt.

Auch Bezirke, die bis vor gar nicht so langer Zeit wenig im Focus der Käufer lagen, sind heute gefragter denn je. Dazu gehörten zum Beispiel eindeutig Friedrichhain, Kreuzberg, Tiergarten und Teile von Neukölln. Bei Stadtteilen wiederum, die bis heute nicht in der Gunst der Käufer liegen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch diese Bezirke beliebter werden. Dazu gehören Wedding und Lichtenberg, die sich durch sehr gute Verkehrsanbindungen und direkte Nähe zum Zentrum auszeichnen.

Die übrigen Bezirke, wie zum Beispiel Spandau oder Köpenick, haben ebenfalls einiges zu bieten. Wasser, Wälder und viel Natur, das sind Qualitätsmerkmale, die gerne angenommen werden.

So hat jeder Stadtteil sein eigenes Leben und seine ganz bestimmten Vorzüge. Insgesamt ist Berlin eine äußerst attraktive Stadt, hier zu investieren ist auf jeden Fall eine Überlegung wert. Berlin wandelt sich. Berlin holt auf.

Michael Schmidt


Über Top-Immobilien

Hinter dem Namen TOP Immobilien steht ein service- und erfolgsorientiertes Team aus 16 Mitarbeitern. Geführt wird das Unternehmen von dem Geschäftsführer Michael Schmidt, der auf über 25 Jahre Erfahrung im Immobiliengeschäft zurückblicken kann. Die Firma hat sich auf den effektiven Verkauf von Miethäusern, Eigentumswohnungen, Grundstücken und Einfamilienhäusern spezialisiert. Regionale Schwerpunkte bilden Berlin samt weitem Umland inklusive Potsdam sowie Leipzig und Halle.


Kontakt
Ansprechpartner: Michael Schmidt
Anschrift: TOP-Immobilien GmbH
Sandstr. 32
13593 Berlin
Telefon: 030 288 30 999
Fax: 030 362 51 96
Internet: http://www.topimmobilienxl.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords
Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach TOP-Immobilien: