05:58:13

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
13.07.2012 17:59 Uhr in Freizeit
Unternehmensmeldung

Informative Webseite für vegan lebende Familien gestartet

Auf vamily.de können sich Eltern und Veganer austauschen

Berlin - Vegane Familien haben ab sofort ein neues Forum: Die Webseite vamily.de ist gestartet. Ziel des Portals ist es, vegan lebenden Familien mit Kindern eine Plattform zu bieten, über die sie sich austauschen können. ...

Berlin - Vegane Familien haben ab sofort ein neues Forum: Die Webseite vamily.de ist gestartet. Ziel des Portals ist es, vegan lebenden Familien mit Kindern eine Plattform zu bieten, über die sie sich austauschen können. Dazu steht ein leistungsstarkes Forum bereit, das von Themen wie Schwangerschaft, Stillen und Erziehung bis hin zu veganen Ernährungstipps, Gesundheitsfragen und verschiedenen Altersphasen der Kinder eine sehr große Bandbreite an Diskussionen ermöglicht.

Geht das: Können wir als Familie auch mit einem Baby vegan leben? Diese Frage stellte sich Mathias Roggmann, Herausgeber von vamily.de. Er erklärt: "Auf der Suche nach einer Antwort habe ich festgestellt, dass es zwar einige Webseiten für Veganer gibt. Eine Webseite, die speziell die Themen Veganismus und Familien mit kleinen Kindern verbindet und dabei Tipps und Hilfen bietet, ist jedoch praktisch nicht zu finden. Also habe ich vamily.de ins Leben gerufen." Mathias Roggmann ist selbst seit über drei Jahren Veganer und seit Kurzem Vater eines Sohnes. Da auch seine Frau vegan lebt, stellte sich schnell die Frage, ob und wie das Kind vegan ernährt werden kann. "Wir stehen mit unseren Erfahrungen als Eltern ganz am Anfang, sind aber sicher, dass es vernünftige und verantwortungsvolle Wege gibt, als ganze Familie vegan zu leben. Diese werden wir auf vamily.de einbringen, denn das Forum soll Grundlage sein, um eine freundschaftliche "vegane Familien- und Elterngemeinschaft" entstehen zu lassen."

Zum Thema Veganismus, junge Familien und vegane Ernährung bei Kindern plant Mathias Roggmann, eine Reihe von Artikeln zu veröffentlichen. Diese sollen wichtige Aspekte vertiefen und den Familien nützliche Anregungen für die eigene vegane Lebensführung geben. Herzstück der Webseite http://www.vamily.de ist aber das Forum. Dort sind nicht nur alle passenden Themen erlaubt, sondern auch der Ton ist freundlich und verständnisvoll. Die Moderatoren der jungen Community achten streng auf einen respektvollen Umgang miteinander.

Mathias Roggmann weist abschließend darauf hin: "Der erste Schritt ist gemacht: vamily.de ist gestartet. In den kommenden Wochen werden wir nach und nach Beiträge veröffentlichen, um das Thema Veganismus und Familie von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Auch das Thema Schwangerschaft wird eine Rolle spielen. Schon jetzt bietet vamily.de vor allem im Forum viele nützliche Informationen, da täglich neue Veganer und Eltern zur Community hinzustoßen und die Diskussionen beleben."


Die Webseite vamily.de richtet sich an vegan lebende Familien. Diese finden dort regelmäßig veröffentlichte Artikel zum Thema und können sich mit anderen vegan lebenden Familien über Veganismus und Kindererziehung sowie über Schwangerschaften austauschen. Herausgeber von vamily.de ist Mathias Roggmann. Seit drei Jahren lebt der erfahrene Webmaster und Vater mit seiner Ehefrau vegan. Ihre Erfahrungen als vegan lebende Familie fließen in das Projekt ein und regen zum Meinungsaustausch an.

Kontakt
Ansprechpartner: Mathias Roggmann
Anschrift: Mathias Roggmann
Machnower Str. 66
14165 Berlin
Telefon: 01799211080
Internet: http://www.vamily.de
Kontakt:
Nachricht senden
Informationen zu dieser Pressemitteilung