15:50:45

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
04.01.2017 11:16 Uhr in Sport
Unternehmensmeldung

Lithium-Ionen-Batterien im Golftrolley – eine unterschätzte Gefahrenquelle: Wie Transport und Lagerung sicher sind, erklärt TiCad im neuen Seminar

Lithium-Ionen-Batterien im Golftrolley – eine unterschätzte Gefahrenquelle: Wie Transport und Lagerung sicher sind, erklärt TiCad im neuen Seminar (FOTO: TICAD) TiCad Akku-Pack für den CarboCad

– TiCad bietet Seminare zu Lagerung und Transport von Lithium-Ionen-Batterien an
– Die Seminare finden am 9. Februar 2017, 1. März 2017 und 20. März 2017 statt
– Inhalte richten sich an Händler, Clubbetreiber, Caddymeister oder Sicherheitsbeauftragte

Altenstadt, Januar 2017 – Spätestens nach den Schlagzeilen rund um explodierende Smartphones wurde wieder deutlich, wie gefährlich Lithium-Ionen-Batterien sein können. Nicht ohne Grund wurden mit dem Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße – kurz ADR (Accord européen relatif au transport international des marchandises Dangereuses par Route) – besondere Vorschriften für den Transport von Gefahrgütern wie Lithium-Ionen-Batterien etabliert. Als langjähriger Anbieter von Elektrotrolleys weiß TiCad um die Gefahren und Risiken von Lithium-Ionen-Batterien bei Transport und Lagerung. Aus diesem Grund bietet die hessische Manufaktur nun an drei Tagen Gefahrgut-Seminare an, die speziell auf den Golfbereich zugeschnitten sind und den Informationsdschungel strukturieren. Die Teilnehmerzahl ist auf je 20 Personen pro Seminar beschränkt.

Von gesetzlichen Anforderungen und technischen Regeln über die Transportsituation der Paketdienste bis hin zu Vorschriften bezüglich Kennzeichnung, Verpackung und Begleitpapieren – mithilfe vieler über einen halben Tag verteilter Informationen, räumt TiCad mit Gerüchten auf und liefert praktische Hilfestellungen für den Umgang mit Lithium-Ionen-Batterien. Interessierte Unternehmer, Händler, Clubbetreiber oder -manager, Caddymeister oder auch Sicherheitsbeauftragte haben die Möglichkeit, Einblicke in die umfangreiche Thematik zu erhalten und ihr Wissen systematisch aufzufrischen. Denn auch der Golfsport ist von den Gefahrgut-Regulierungen betroffen, zum Beispiel wenn ein batteriebetriebener Trolley versendet oder mit in den Urlaub genommen wird. Darüber hinaus gilt es auch bei der Lagerung zum Beispiel in den Caddyhallen, die Risiken zu kennen und entsprechende Anforderungen zu beachten. Praxisnahe Beispiele und ein „Best-Practice“-Rundgang durch die TiCad Manufaktur vertiefen das Gelernte und gestalten das Seminar lebendig.

Seminartermine:
Donnerstag, 9. Februar 2017, 10.00 bis ca. 15.30 Uhr
Mittwoch, 1. März 2017, 10.00 bis ca. 15.30 Uhr
Montag, 20. März 2017, 10.00 bis ca. 15.30 Uhr

Weiterführende Informationen:
Teilnahmegebühr pro Person, inkl. Snack und Getränke: 99,00 Euro, zzgl. 19 % MwSt.
Anmeldeschluss: jeweils 14 Tage vor Seminartermin
Anmeldung mit Namen und Wunschtermin per E-Mail an: info@ticad.de

Ansprechpartner für die telefonische Anmeldung oder weitere Informationen:
Regina Hünlich (06047 98790-25)
Harald Winkler (06047 98790-51)

Weitere Informationen zu aktuellen Neuerungen und Produktneuheiten des Premium-Golftrolley-Herstellers TiCad sind unter www.ticad.de und auf Facebook unter www.facebook.com/TiCadGolftrolley abrufbar.

Über TiCad:
„A perfect trolley“ – getreu diesem Leitbild fertigt die TiCad GmbH & Co. KG mit Sitz in Altenstadt bei Frankfurt, Hessen, seit 1989 hochwertige Golftrolleys für Kunden mit außergewöhnlichem Anspruch an Qualität und Design. Die Manufaktur stellt Trolleys aus langlebigem Titan her und produziert nun seit 28 Jahren Unikate in präziser Handarbeit. Die zeitlosen Designs, die materialgerechte Konstruktion und umfangreiche Serviceleistungen des Premiumherstellers im Bereich edler Titantrolleys zeichnen jeden einzelnen Trolley aus und garantieren eine außergewöhnliche Langlebigkeit und Gebrauchsgüte. 2003 wurde der TiCad Star vom Landgericht Frankfurt für seinen „überschreitenden, eigenschöpferischen geistigen Gehalt“ zum Werk der angewandten Kunst benannt. Sukzessive weiterentwickelt, umfasst das Produktportfolio des „Golf-Titans“ heute neun Modelle „made in Germany“: die Handtrolleys TiCad Star, TiCad Pro und TiCad Andante sowie die E-Caddies TiCad Earlybird, TiCad Tango, TiCad Tango Classic, TiCad CarboCad, TiCad Goldfinger und TiCad Liberty. 2016 hat das Luxusgüter-Netzwerk Meisterkreis TiCad als ersten Golfsportartikel-Hersteller in seine Reihen aufgenommen. TiCad beschäftigt rund 50 Mitarbeiter in Altenstadt. Mit rund 370 Händlern in Deutschland und insgesamt über 600 in Europa verfügt TiCad über ein umfangreiches und etabliertes Vertriebsnetz. Alle Produkte werden ausschließlich über Pro Shops und über ausgewählte Fachgeschäfte vertrieben. Nähere Informationen sind unter www.ticad.de abrufbar.

Kontakt
Ansprechpartner: Romy Cutillo (Redaktion)
Anschrift: Deutscher Pressestern
Bierstadter Str. 9 a
65189 Wiesbaden
Telefon: 0611/3953914
Fax: 0611/301995
Internet: http://www.public-star.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords