Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
06.03.2018 08:00 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

LSC Lithium reicht technischen Bericht mit gemessener und angezeigter Mineralressource im Umfang von 1.296.000 Tonnen LCÄ und abgeleiteter Mineralressource von 497.000 Tonnen LCÄ bei Pozuelos ein

TORONTO, ONTARIO - 5. März 2018 - LSC Lithium (-LSC- oder gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen, das -Unternehmen-) (TSXV:LSC) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen den technischen Bericht mit dem Titel -Mineral Resource Estimate & Technical Report on the Salar de Pozuelos Project, Salta Province, Argentina- per 28. Februar 2018 eingereicht hat. Dieser Bericht weist eine Mineralressourcenschätzung für das Projekt Pozuelos des Unternehmens im argentinischen Bereich des Lithiumdreiecks aus.

Ian Stalker, President und CEO des Unternehmens, sagte: -Mit der Veröffentlichung dieses technischen Berichts für das Projekt Pozuelos von LSC haben wir einen wichtigen Meilenstein in der Erschließung der Mineralressourcenbasis des Unternehmens erreicht. Ferner ermöglicht dies dem Unternehmen im weiteren Jahresverlauf die geplante wirtschaftliche Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment) aufzunehmen.-

Hains Engineering Company Limited und Hains Technology Associates aus Toronto, Ontario, Kanada wurden mit der Durchführung einer unabhängigen Mineralressourcenschätzung für das Projekt Pozuelos von LSC sowie der Erstellung des technischen Berichts im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 43-101 - Standards and Disclosures for Mineral Projects betraut.

Die NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung für das Projekt Pozuelos vom 2. Februar 2018 Siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 2. Februar 2018.
wurde jetzt abgelöst, da die Ergebnisse einer seismischen Untersuchung über 28,92 Streckenkilometern im Projekt eingegangen sind und in das Ressourcenmodell integriert wurden. Dies ermöglichte die Kartierung des Grundgesteinkontakts des Salars und die Aufnahme des Volumens zwischen dem Ende der Bohrlöcher und dem Grundgesteinkontakt in die Ressourcenberechnung. Siehe den technischen Bericht mit dem Titel -Mineral Resource Estimate & Technical Report on the Salar de Pozuelos Project, Salta Province, Argentina- per28. Februar 2018, der unter dem SEDAR-Profil des Unternehmens veröffentlicht wurde.


Im technischen Bericht wird festgestellt, dass -die bisherigen Arbeiten insgesamt darauf hinweisen, dass das Salar de Pozuelos eine beachtlichte, hochwertige Soleressource beinhaltet und Potenzial für eine Lithiumsoleförderung zur Herstelung von Lithiumcarbonat hat. Der Salar ist vom reifen Halittyp und weist bis in bedeutende Tiefen eine hohe effektive Porosität auf. Die chemische Zusammensetzung der Sole ist hervorragend, weswegen sie sich für die Verarbeitung anhand einer Vielzahl kommerziell erprobter Prozesse und (möglicherweise) mehrerer neuer Technologien eignet.-

Diese NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung beinhaltet 1.296.000 Tonnen Lithiumcarbonat-(Li2CO3) -Äquivalent (LCÄ) in der gemessenen und angezeigten Mineralressourcenkategorie sowie 497.000 Tonnen LCÄ in der abgeleiteten Mineralressourcenkategorie (siehe Tabelle 1).

Tabelle 1 - Zusammenfassung der Ressourcenschätzung, Projekt Salar De Pozuelos
28. Februar 2018
KlassifizSolevoluRBRC2Soleanalysewerte (mg/L) enthaltTonnen
ierung men % ene LC
1 TonnenÄ9
Tsd. m3 Li

Li Ca Mg K SO4
gemessen 4.412.2812,343711.6662.0533.1645.125202.3251.076.9
3 , 79
,95 6
angezeigt1.324.466,40 4861.3732.6214.3188.67141.210,219.365
6 8
,25

gemessen 5.736.7510.973871,6272,1293,3195,602243,5361,296,0
& 0 .4 00
,20
angezeigt
wichtige Verhältnisse
Mg/Li Ca/SO4 K/Li SO4/Li Li/Ca K/Mg
5,50 0,25 11,16 14,48 0,24 1,56

KlassifizSolevoluRBRC2Soleanalysewerte (mg/L)enthaltTonnen
ierung men % ene LCÄ
1 Tonnen9
Tsd. m3 Li

Li Ca Mg K SO4
abgeleite7.663.143,58 340757 1373 1894 382493360,7497.00
t 1 0
,31
wichtige Verhältnisse
Mg/LiCa/SO4 K/Li SO4/Li Li/Ca K/Mg
4,04 0,20 5,57 11,25 0,45 1,38
Hinweise:
1. Die Solevolumnia verstehen sich vor Anwendung des Relative Brine Release Capacity-(-RBRC-) -Faktors (in etwa relative Freisetzungskapatzität der Sole).
2. Der RBRC-Wert stellt den gewichteten Durchschnitt für die Ressourcenklassifizierungskategorie dar.
3. Die Klassifizierung der Ressourcen erfolgte im Einklang mit den CIM-Mineralressourcendefinitionen per 25. Mai 2014.
4. Die Ressourcen wurden von Louis Fourie, P.Geo., Pr.Nat.Sci., unter Aufsicht von D. Hains, P.Geo., geschätzt.
5. Der Stichtag dieser Mineralressourcenschätzung ist der 28. Februar 2018.
6. Die Ressourcen wurden unter Anwendung eine Cutoff-Wertes von 100 mg/l Lithium geschätzt.
7. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, sind nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel. Es besteht keine Gewissheit, dass weitere Explorationen zur Umwandlung der Mineralressourcen in Mineralreserven führen werden.
8. Abgeleitete Mineralressourcen gelten als zu spekulativ, um wirtschaftliche Überlegungen anstellen zu können. Es besteht keine Gewissheit, dass weitere Explorationen zur Umwandlung der abgeleiteten Mineralressourcen in angezeigte oder gemessene Mineralressourcen führen werden.
9. Zur Umwandlung von Lithiummetall in Lithiumcarbonatäquivalent (LCÄ) wurde ein Umwandlungsfaktor von 5,323 angewendet. Die Gesamtsummen der gemessenen & angezeigten sowie der abgeleiteten Ressourcen wurden auf Tausend gerundet.

Das Unternehmen hat den technischen bericht auf SEDAR (www.sedar.com) eingereicht. Der Bericht ist außerdem auf der Webseite des Unternehmens (www.lsclithium.com) zur Einsicht verfügbar.

Qualifizierter Sachverständiger

Diese Pressemeldung basiert auf Informationen, die von Donald H. Hains, P.Geo., erstellt und genehmigt wurden. Herr Hains ist ein qualifizieter Sachverständiger gemäß NI 43-101 und von LSC unabhängig.

Über LSC Lithium Corporation

LSC Lithium hat ein umfassendes Portfolio an vielversprechenden lithiumreichen Salaren zusammengestellt und richtet sein Hauptaugenmerk auf die Erschließung seiner Konzessionsgebiete in fünf Salaren: Pozuelos, Pastos Grandes, Río Grande, Salinas Grandes und Jama. Alle Konzessionsgebiete von LSC befinden sich im -Lithiumdreieck-, einem Gebiet am Schnittpunkt zwischen Argentinien, Bolivien und Chile, wo die weltweit reichhaltigsten Lithiumsolelagerstätten vorgefunden werden. LSC Lithium verfügt über ein Landpaketportfolio mit einer Größe von insgesamt 300.000 Hektar, was einem umfassenden, vielversprechenden Lithiumsalar in Argentinien entspricht.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
LSC Lithium Corporation
Ian Stalker
President & Chief Executive Officer
151 Yonge Street, 11th floor
Toronto ON, Canada M5C 2W7
(416) 304 9384
E-Mail: in neuem Fenster öffneninfo@lsclithium.com
Web: lsclithium.com

Zukunftsgerichtete Aussagen
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen. Dazu zählen auch Aussagen im Hinblick auf den Zeitplan für und den Abschluss der wirtschaftlichen Erstbewertung für Pozuelos sowie andere Angelegenheiten in Bezug auf die Exploration und Erschließung von Pozuelos und den anderen Konzessionsgebieten von LSC. Die Verwendung von Begriffen wie -könnte-, -beabsichtigen-, -erwarten-, -glauben-, -werden-, -geplant-, -geschätzt- und ähnliche Ausdrücke und Aussagen in Bezug auf Angelegenheiten, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Informationen zu werten und basieren auf den aktuellen Ansichten oder Annahmen von LSC hinsichtlich der Ergebnisse und des Zeitplans solcher zukünftiger Ereignisse. Ob die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen den Erwartungen von LSC entsprechen, unterliegt einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich Faktoren, die den Annahmen des Managements zugrunde liegen, wie etwa Risiken in Zusammenhang mit: Besitzrechten, Genehmigungen und Behörden; Explorationen und der Ermittlung von Ressourcen oder Reserven von LSC Konzessionsgebieten; der Volatilität von Lithiumpreisen und des Lithiummarktes; Wechselkursschwankungen; der Volatilität des Aktienkurses von LSC; dem Erfordernis weiterer beträchtlicher Gelder für Erschließungsarbeiten, die möglicherweise nicht verfügbar sind; Änderungen der nationalen und lokalen Rechtsprechung, einschließlich Genehmigungs- und Lizenzierungsbestimmungen oder Steuergesetze und deren Umsetzung; behördlichen, politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen in Argentinien oder anderen Ländern; Rechtsstreiten; Streitigkeiten hinsichtlich Besitzrechte, Konzessionen oder Lizenzen in Zusammenhang mit den Konzessionsgebieten, an denen das Unternehmen eine Beteiligung besitzt; enormen Kostensteigerungen oder Schwierigkeiten mit der Erschließung, der Genehmigung, der Infrastruktur, dem Betrieb oder der Technik in einem der Konzessionsgebiete des Unternehmens; sowie Risiken und Gefahren in Zusammenhang mit der Erschließung und dem Abbau in einem der Konzessionsgebiete des Unternehmens. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können in erheblichem Maße abweichen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung wurden zum jeweiligen Zeitpunkt getätigt und LSC ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu korrigieren - weder infolge von neuen Informationen, noch infolge von zukünftigen Ereignissen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Aufgrund der hier enthaltenen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen sollten sich Anleger nicht auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die zuvor genannten Aussagen qualifizieren ausdrücklich sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Weitere Informationen erhalten Sie in der Einreichungserklärung des Unternehmens auf SEDAR unter in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com.

Die TSX Venture Exchange Inc. und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als -Regulation Services Provider- bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

TSX Venture Exchange Inc. hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com, in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov, in neuem Fenster öffnenwww.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=42645
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=42645&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA50219G1063

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: