Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
08.01.2013 13:00 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Managerkommentar Dezember 2012

Markteinschätzung der Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH

Hannover/Schortens, 08. Januar. Im Dezember blickten weltweit die Kapitalmärkte gespannt nach Amerika. Bis zuletzt versuchten Republikaner und Demokraten, eine Einigung im US-Haushaltsstreit zu erzielen. Aufgrund des ungewissen Ausgangs herrschte an den Börsen in Amerika sowie in den übrigen Industrie- und Schwellenländern große Unsicherheit. In den letzten Tagen des Jahres gelang es Europa und den Schwellenländern jedoch, sich durch positive Konjunkturdaten von den Ereignissen in den USA abzukoppeln. Amerikas Börsen hingegen schlossen deutlich im Minus. Weitere Hintergründe zur Situation an den Märkten im Dezember liefern im folgenden Kommentar die Fondsmanager Stefan Hölscher und Wilfried Stubenrauch. Seit Oktober 2007 managen sie gemeinsam den global anlegenden, aktienorientierten Dachfonds S&H Globale Märkte.

„In einem unsicheren Umfeld brachten die in den Emerging Markets investierenden Fonds den größten Ergebnisbeitrag. Insgesamt profitieren die Märkte dort von einer erwarteten konjunkturellen Beschleunigung in China. Nach Installation der neuen Regierung besteht dort die politische Notwendigkeit, die Konjunktur zu stützen, um die wirtschaftlichen Ungleichgewichte im Land zu verringern. Von dieser Situation dürften die südostasiatischen Staaten, aber auch andere Schwellenländer profitieren, da China wieder vermehrt Rohstoffe nachfragen dürfte.

Im Gegegnsatz zu Fonds, die in den Emerging Markets investieren, fiel der Renditebeitrag europäischer Positionen im Portfolio des S&H Globale Märkte hingegen durchwachsen aus. Positiv liefen Nebenwerte und die auf Deutschland fokussierten Fonds, während die Ergebnisse der vorwiegend in europäische Standardwerte investierenden Fonds zum Teil einen negativen Beitrag erwirtschafteten. Am schwächsten präsentierten sich die zwei in Australien und in Goldminen anlegenden Positionen. Diese sind im Portfolio jedoch nur sehr gering gewichtet. Auch der Beitrag der einzigen amerikanischen Position im S&H Globale Märkte lieferte negative Ergebnisse.

Trotz der zuletzt positiven Entwicklung an den Börsen sind die Aktienmärkte – mit Ausnahme von Amerika – historisch gesehen noch günstig bewertet. Im Vergleich zu den Rentenmärkten mit Anleihen guter Bonität sogar sehr günstig. Für Investoren bestehen dennoch nach wie vor Risiken – insbesondere aufgrund der amerikanischen Fiskalklippe. Selbst die erzielte Einigung stellt lediglich eine Verlagerung der Probleme in die nahe Zukunft dar. Bereits im Februar könnte dieses Risiko wieder auftreten. Solange es keine klare Strategie für die Eindämmung der Neuverschuldung in den USA gibt, bestehen mittelfristig erhebliche Wachstumsrisiken. Bei Eintritt dieser Risiken könnten unter Umständen kurzfristige Anpassungen im Portfolio des S&H Globale Märkte erforderlich werden. Aktuell besteht hierzu jedoch keine Veranlassung.“

Weitere Informationen finden Sie unter in neuem Fenster öffnenwww.sundh-fonds.de und in neuem Fenster öffnenwww.faktwert.de

Für weitere Informationen, Bildmaterial und Interviewtermine wenden Sie sich bitte an:

Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Büro Hannover
Stefan Hölscher
Hebbelstr. 3H

30177 Hannover
0511-39 47 78 8
in neuem Fenster öffnenstefan.hoelscher@sundh-fonds.de

Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Büro Schortens
Wilfried Stubenrauch
Am Park 5
26419 Schortens
04461-9668 30
in neuem Fenster öffnenwilfried.stubenrauch@sundh-fonds.de

gemeinsam werben
Thomas Galla
T 040-769 96 97 17
F 040-769 96 97 66
E in neuem Fenster öffnenth.galla@gemeinsam-werben.de


Die Stubenrauch und Hölscher Fondsberatung GmbH berät den Dachfonds S & H Globale Märkte (WKN A0MYEG). Der Dachfonds wurde am 1.10.2007 von der Fondsgesellschaft FRANKFURT-TRUST aufgelegt. Wilfried Stubenrauch und Stefan Hölscher belegen regelmäßig vordere Plätze beim Wettbewerb zum Finanzberater des Jahres des Wirtschaftsmagazins €uro. Mit einer Investition in den Dachfonds können jetzt alle Anleger von der erfolgreichen Anlagestrategie beider Berater profitieren.

Kontakt
Ansprechpartner: Thomas Galla
Anschrift: gemeinsam werben
Sternstraße 102
20357 Hamburg
Telefon: +49 40 769 96 97 17
Fax: +49 40 769 96 97 66
Internet: http://www.gemeinsam-werben.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords
Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH:
27.08. 10:34 | Sachwert Aktie