03:25:19

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
24.05.2012 12:59 Uhr in Tourismus und Reise
Unternehmensmeldung

Markgräflerland punktet mit neuen Outdoor-Aktivitäten

Markgräflerland punktet mit neuen Outdoor-Aktivitäten Die urwüchsige Flusslandschaft zwischen Istein und Neuenburg kann jetzt auch beim Stehpaddeln entdeckt werden. Bildnachweis: Kanustation & Rafting Black Forest Magic Bad Bellingen
MÜLLHEIM. Das Markgräflerland bietet als „Aktiv Land“ schon lange das komplette Fitness- und Bewegungsprogramm für Wanderer, Radfahrer, Sportler und Golfer. In der kommenden Sommersaison punktet die Urlaubsregion im Dreiländereck von Deutschland, Frankreich und der Schweiz mit neuen trendigen Outdoor-Angeboten, mit denen die Urlauber die Reize der hügeligen Naturlandschaft zwischen Rhein und Schwarzwald auf besondere Art und Weise erleben können.

Wassersport am Altrhein: SUP, Rafting, Kanu- und Kajakfahren

Die Kanustation & Rafting Black Forest Magic Bad Bellingen startet am Altrhein erstmals mit Stehpaddeln, auch SUP oder Stand-Up-Paddle-Surfing genannt, in den Sommer. Die neue Trendsportart, die aus den USA nach Europa herübergeschwappt ist, bringt mit einem Mix aus Surfen und Paddeln aufregendes Wassersportvergnügen in die urwüchsige Flusslandschaft zwischen Istein und Neuenburg. Im Angebot der Kanustation sind Kurse und ein größeres Verleihsortiment für Stand-UP-Paddleboards bzw. SUP-Boards. Ein Novum sind in diesem Jahr auch Raftingtouren in Großrafts, die auf einer rund 25 Kilometer langen Strecke von dem südlicher gelegenen Istein bis Grißheim führen. Von Istein bis Bad Bellingen sind sogar Wildwasserstufen anzutreffen. Ab Bad Bellingen wird es im Raft dann wieder ruhig, so dass sich gerade dieser Abschnitt ideal für Einsteiger eignet. Gemächlicher geht es auch beim Kanu- und Kajakfahren voran. Bis Oktober können Familien, Gruppen und Schulklassen an jedem Wochenende Kanus und Kajaks ausleihen. Für unerfahrene Kanuten oder Neueinsteiger gibt es jedes Wochenende auch geführte Touren mit ausgebildeten Guides des Deutschen Kanu-Verbandes. Auch ein bequemer Rückholservice kann gebucht werden – wer möchte auch per E-Bike, das vom E-Bike-Zentrum Bad Bellingen bereitgestellt wird.

Goldrausch am Altrhein

Abenteuer und Freizeitspaß für Jung und Alt verspricht auch die Goldsuche am Altrhein, insbesondere bei den Isteiner Schwellen. Diese Stromschnellen, die sich hier quer durch den Rhein ziehen, gelten als eine der goldreichsten Stellen des gesamten Flusses. Mehrere Anbieter laden zu Kursen im Goldwaschen in den Spalten und Felsen ein, wo man die Funde gleich vor Ort in der Strömung auswaschen kann. Bei niedrigem Wasserstand sind die kleinen Sand- und Steinstrände zudem auch ein beliebter Badestrand.

Park der Sinne in Badenweiler

Auch an Land hat das Markgräflerland außergewöhnliche Outdoor-Attraktionen zu bieten. Hier steht mehr das sinnliche Erleben der beeindruckenden Landschaft und der schönen Aussichten auf die Vorberge des Südschwarzwaldes, die Weinberge und Vogesen sowie die Bewegung an der frischen Luft im Vordergrund. Passend dazu lädt der Park der Sinne im Kurort Badenweiler zu einer Entdeckungsreise in die Welt des Sehens, Riechens, Hörens, Bewegens, Tastens und des Gleichgewichts ein. Basierend auf der Theorie des Pädagogen und Künstlers Hugo Kükelhaus regen auf dem rund fünf Hektar großen Areal insgesamt 22 Kunstobjekte und außergewöhnliche Geräte Jung und Alt dazu an, die eigenen Sinne neu zu entdecken und sich mit ihnen zu beschäftigen. Der Landschaftspark in unmittelbarer Nähe zum Kurpark und zur Cassiopeia Therme ist ganzjährig geöffnet.

Zum Paragleiten am Hochblauen

Hoch hinaus geht es nicht weit von Badenweiler auf den 1.100 Meter hohen Hochblauen. Der südlichste Gipfel des Südschwarzwalds lockt mit einer imposanten Fernsicht auf die Schweizer Alpen, den Schwarzwald und die Vogesen im benachbarten Elsass. Er ist nicht nur ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in den Schwarzwald, in die Rheinebene und nach Basel. Vom Gipfel aus geht es auch hoch in die Lüfte. Denn der Hochblauen hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für Drachen- und Gleitschirmflieger sowie für Starrflügler gemausert. Sie erwarten ideale Streckenflugbedingungen, die sogar Flüge von mehr als 100 Kilometer mit dem Gleitschirm möglich machen. Informationen gibt es beim Hängegleiterclub Regio Blauen (HCRB).


Weitere Informationen unter:
in neuem Fenster öffnenwww.BlackForestMagic.de
in neuem Fenster öffnenwww.goldwaschen-am-rhein.de etc.
in neuem Fenster öffnenwww.bad-bellingen.de
in neuem Fenster öffnenwww.badenweiler.de
in neuem Fenster öffnenwww.hcrb.de
in neuem Fenster öffnenwww.markgraefler-land.com


Die Werbegemeinschaft Markgräflerland GmbH wurde 1999 gegründet. Sie umfasst derzeit zwölf Kommunen: Müllheim, Auggen, Badenweiler, Bad Bellingen, Ballrechten-Dottingen, Buggingen, Efringen-Kirchen, Eschbach, Heitersheim, Kandern, Schliengen, Sulzburg. Geschäftsführer sind Andrea Fahrnholz und Günter Danksin. Die Zahl der jährlichen Übernachtungen in den Mitgliedsgemeinden liegt bei rund 1,6 Millionen.