09:09:11

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
13.03.2014 14:46 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

MehrWerte mit nachhaltigen Lösungen schaffen

MehrWerte mit nachhaltigen Lösungen schaffen Abbildung

Mit „Beratung im Verbund“ können kleine und mittelständische Unternehmen Lösungen nachhaltig im Betrieb verankern, ihre Mitarbeiter/-innen aktiv in den Prozess einbinden und in den Austausch mit den Verbundpartnern treten. Praxisbezogen und förderfähig.

Die RKW Berlin GmbH und die IPO-IT GmbH starten die „Beratung im Verbund“. Ins Leben gerufen werden dabei drei Verbünde zu den drei Themenfeldern:
- „Fachkraft und Personal – MitArbeit erfolgreich gestalten“
- „Wissen und Erfahrungen – Informationen gezielt weitergeben“ sowie
- „Aufgaben und Verantwortung – Delegation erfolgreich gestalten“

Ziel der Beratung ist es, passgenaue Lösungen für die unternehmensspezifischen Herausforderungen zu erarbeiten. Dabei wird auf die vorhandenen Stärken und bestehenden Strukturen aufgebaut. Grundlage für den Start in das Projekt ist ein kostenfreies Erstgespräch mit der Geschäftsführung. Darin werden die individuellen Ziele besprochen und mögliche Ansatzpunkte herausgearbeitet.

Weil Veränderungen jedoch nur gemeinsam mit den beteiligten Menschen gelingen, werden Ihre Mitarbeiter/-innen den gesamten Prozess über konsequent miteinbezogen. So wird ein gemeinsames Verständnis geschaffen und der Grundstein für akzeptierte Maßnahmen gelegt. Der Einsatz von erprobten Methoden ermöglicht das effiziente Umsetzen der Maßnahmen und den Aufbau neuer nachhaltiger Strukturen. Ebenso können Indikatoren für das Messbarmachen der unternehmerischen Entwicklung erarbeitet werden. Für den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus sorgen themenbezogene Fachworkshops sowie der gezielte Erfahrungsaustausch mit den Unternehmer/-innen des Verbundes.

Im Fokus dieser Verbundprojekte stehen kleine und mittelständische Unternehmen in Berlin und Brandenburg. Die Teilnahme ist pro Verbundthema auf fünf Unternehmen begrenzt. Der Starttermin für den Verbund ist der 01.02.2014.

Weitere Informationen zu "Beratung im Verbund" stehen auf den Webseiten des DBZ unter http://www.benchmarkingforum.de/meldung-beratung-im-verbund.html zur Verfügung.
Fragen zur Förderung und dem Projektablauf beantworten Ihnen gern die Mitarbeiter/-innen der RKW Berlin GmbH via Telefon unter +49 30 2062259-12 oder E-Mail an berlin@rkw-bb.de.

Ihre Ansprechpartner am DBZ:

Michael Grau
Leiter DBZ
T: 030-3 907 907-43
F: 030-3 907 907-11
M: michael.grau@ipo-it.com

Das Deutsche Benchmarking Zentrum (DBZ) unterstützt Unternehmen und Organisationen bei Benchmarking-Projekten und -Studien. Unsere Leistungen umfassen die Planung, Organisation und Begleitung des gesamten Benchmarking-Prozesses, von der Idee bis zur Maßnahmenumsetzung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.benchmarkingforum.de

Kontakt
Ansprechpartner: Michael Grau
Anschrift: Deutsches Benchmarking Zentrum
Boxhagener Straße 119
10245 Berlin
Telefon: 030-3 907 907-43
Fax: 030-3 907 907-11
Internet: http://www.benchmarkingforum.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords