Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
13.07.2018 10:10 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

MGX Minerals schließt mit Belmont Resources JV-Abkommen für Lithiumsoleprojekt Kibby Basin in Nevada und leitet Bohrungen auf dem Projektgelände ein

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 13. Juli 2018 / MGX Minerals Inc. (-MGX- oder das -Unternehmen-) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit Belmont Resources (TSX.V: BEA / FKT: L3L1) (-Belmont-) eine Optionsvereinbarung (die -Vereinbarung-) für den Erwerb einer ersten Beteiligung von 25 % am Lithiumsoleprojekt Kibby Basin in Nevada (-Kibby Basin-), rund 50 km nördlich des Clayton Valley (Nevada), unterzeichnet hat. MGX wird bis zu 300.000 CAD in die Exploration investieren, wobei der Betrag vor allem in die Bohrungen im Kibby Basin fließt. Beim Zielgebiet handelt es sich um eine große, gut definierte Anomalie, die im Rahmen einer von Belmont im Januar 2018 absolvierten magnetotellurischen Messung entdeckt wurde. Die Vereinbarung bietet MGX die Möglichkeit, sich durch eine weitere Investition in Höhe von 300.000 CAD in Explorationsbohrungen zusätzlich 25 % der Anteile am Konzessionsgebiet Kibby Basin zu sichern. Sobald dieser Schritt erfolgt, wird das Projekt zu einem 50/50-Joint Venture, in dem auch die von MGX entwickelte Lithiumschnellextraktionstechnologie zum Einsatz kommt.

MGX hat außerdem zugestimmt, vier Millionen Einheiten (die -Einheiten-) von Belmont zum Preis von 0,05 $ pro Einheit über eine Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung zu erwerben. Jede Einheit wird aus einer Stammaktie von Belmont und einem übertragbaren Aktienkaufwarrant (ein -Warrant-) bestehen. Jeder ganze Warrant berechtigt den Inhaber im ersten Jahr nach Abschluss zum Erwerb einer zusätzlichen Aktie des Unternehmens zum Preis von 0,08 $ und im zweiten Jahr zum Erwerb einer zusätzlichen Aktie zum Preis von 0,10 $. Die Stammaktien und Warrants unterliegen einer gesetzlichen Haltedauer und müssen von der Börsenaufsicht der TSX Venture Exchange (die -Börse-) genehmigt werden. Zusätzlich erhält MGX Warrants für den Ankauf von bis zu 10 Millionen Belmont-Aktien zum Preis von 0,20 $ pro Aktie, die innerhalb von drei (3) Jahren ausgeübt werden können.

Nach vollständiger Ausübung der Optionsvereinbarung wird MGX zum Projektbetreiber und das mit Belmont gebildete 50/50-Joint Venture wird dann auf weitere Explorationsarbeiten im Kibby Basin ausgedehnt (z.B. zusätzliche Explorationsbohrungen, Bohrlochtests sowie die Errichtung und der Betrieb einer Extraktionsanlage). Das Joint Venture wird die von MGX entwickelte Lithiumschnellextraktionstechnologie anwenden.

Über das Lithiumsoleprojekt Kibby Basin
Kibby Basin befindet sich im westlichen Teil des Großen Beckens (Great Basin) in Nevada. Das Konzessionsgebiet umfasst 2.560 Acres und liegt im Esmeralda County (Nevada). Kibby Flat ist eine ausgetrocknete Playa (Salzsee) und es gibt auf dem Konzessionsgelände weder Quellen noch andere Wasserressourcen. Im Rahmen von geothermischen Forschungsaktivitäten hatten Mitarbeiter des Nevada Bureau of Mines and Geology (-NvBMG-) drei Quellen in der Region ermittelt. Alle drei Quellen deuteten auf Wasserressourcen in geringer Tiefe hin. Das Bundesstaat Nevada verfügt über reichlich geothermale Ressourcen. Im Rahmen der Datenerfassung hat das NvBMG anhand der Oberflächentemperatur der Quellen, der Wassertemperatur innerhalb der Bohrlöcher, der geochemischen Signaturen mit geothermalem Bezug und der damit verbundenen geologischen Eigenschaften Zonen mit potenzieller Wärmeströmung skizziert. Diese Gebiete deuten darauf hin, dass es hier möglicherweise Zonen mit erhöhter Wärmeströmung gibt.

Geologische Forschungsarbeiten im Kibby Basin haben gezeigt, dass proximale rhyolitische Laven und Tuffstein rund um das Becken möglicherweise den Ausgangspunkt der Lithiumsole in der Kibby Basin Playa bilden. Außerdem ist das Kibby Basin innerhalb eines geothermalen Clusters gelegen, das auf einem tiefergelegenen Beckenniveau angesiedelt ist. Geophysikalische Signaturen von regionaler Bedeutung in diesem Gebiet sind Hinweis auf ähnliche Anomalien, vergleichbar mit jenen im Clayton Valley, rund 50 km weiter südlich, wo sich auch die Mine Silver Peak von Abermarle, dem einzigen nordamerikanischen Lithiumproduzenten, befindet.

Abbildung 1. Blick aus nördlicher, südlicher, östlicher und westlicher Richtung - 3D-Widerstandwerte unter 10 Ohm-m aus dem 3D-MT-Modell
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44003/PR-7-13-2018_v5_DEprcom.001.png


Petrolithium-Technologie
Das von MGX entwickelte Schnellextraktionsverfahren dient der Gewinnung von Konzentrat aus Lithium, Magnesium und anderen Mineralrohstoffen aus verschiedensten Solen, einschließlich Prozesswasser aus der Öl- und Gasbranche, natürlicher Sole und Abwässern aus Industrieanlagen. Das Verfahren basiert auf einer Nanofiltrationstechnologie, bei der ein Planungsprozess zum Einsatz kommt, der derzeit patentrechtlich geschützt ist bzw. für den Patentanmeldungen eingereicht wurden.

Qualifizierter Sachverständiger
Andris Kikauka (P. Geo.), Vice President of Exploration bei MGX Minerals, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung erstellt, überprüft und freigegeben. Herr Kikauka ist ein dem Unternehmen angehörender qualifizierter Sachverständiger gemäß den Richtlinien der Vorschrift National Instrument 43-101.

Über MGX Minerals
MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Ressourcenunternehmen mit Beteiligungen an Rohstoff- und Energieprojekten im fortgeschrittenen Explorationsstadium in ganz Nordamerika. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter in neuem Fenster öffnenwww.mgxminerals.com.

Kontaktdaten
Jared Lazerson
President & CEO
Telefon: 1.604.681.7735
Web: in neuem Fenster öffnenwww.mgxminerals.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als -Regulation Services Provider- bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die -zukunftsgerichteten Informationen-) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie -glauben-, -erwarten-, -prognostizieren-, -beabsichtigen-, -schätzen-, -potenziell- und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com zu konsultieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com, in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov, in neuem Fenster öffnenwww.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=44003
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=44003&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA55303L1013

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


MGX is involved in the acquisition and exploration of industrial mineral properties in Western Canada. MGX has the right to acquire a 100% interest in the Driftwood Creek Magnesite Property located in the Golden mining district in southeast British Columbia. In addition to Driftwood Creek, MGX holds a portfolio of magnesite exploration properties in British Columbia. MGX-s wholly owned subsidiary, Manto Gold Corp., is engaged in gold exploration and holds a right to acquire a 100% interest in the 10,000 ha. Fran Gold Property, located 20km southwest of Mount Milligan in central British Columbia.

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: