Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
16.02.2018 13:37 Uhr in Industrie und Hightech
Unternehmensmeldung

MIPS 2018: „Creating an intelligent world“

Open Plattform Community trifft sich in Barcelona

MÜNCHEN – 15. Februar 2018. Über 500 Teilnehmer besuchten vom 6. bis 9. Februar 2018 das Milestone Integration Platform Symposium (MIPS) in Barcelona. Unter dem Motto „Creating an intelligent world“ kamen internationale Hard- und Softwarehersteller sowie Anwender aus dem IP-Video-Bereich zusammen, um sich gegenseitig zu inspirieren und zukunftsträchtige Visionen zu schaffen. Teilnehmer konnten sich über aktuelle Trends und bevorstehende Herausforderungen der Branche austauschen, alles über die vielfältigen Anwendungsfelder der IP-Videomanagementsoftware (VMS) von Milestone Systems erfahren und die verschiedenen Lösungen, die durch die starken Partnerschaften möglich werden, entdecken. Besonders im Fokus dieses Jahr: IP-Videoüberwachungssysteme im Internet der Dinge, verknüpft mit künstlicher Intelligenz.

Im Mittelpunkt: Die Community
Das Kernelement, das den Erfolg von Milestone Systems zu einem guten Teil mitträgt, ist die Community aus Partnern und Integratoren, die gemeinsam mit Milestone weltweit bereits über 150.000 Videoinstallationen realisiert haben. Diese Gemeinschaft stand auch auf der MIPS in Barcelona im Fokus. Die Frage „Wie können wir die Welt gemeinsam zu einem lebenswerten und sicheren Ort machen?“ wurde aus unterschiedlichen Blickwinkeln und zu verschiedenen Themenschwerpunkten beleuchtet. „Wir sind mit der MIPS 2018 sehr zufrieden. Über 500 Partner, Systemintegratoren und Endkunden aus 60 Ländern waren mit dabei. Außerdem präsentierten 30 Aussteller ihre Produkte und Lösungen, die sie weltweit gemeinsam mit der VMS von Milestone realisieren. Das führt uns einmal mehr vor Augen, wie groß der Bedarf nach intelligenten Sicherheitslösungen ist. Und das weltweit“, fasst Mark Kieffer, Country Manager Milestone Systems DACH, zufrieden zusammen.


MIPS 2018 – zwei Tage, viele Ideen
Über die zwei Tage hinweg zeigten inspirierende Vorträge, was technologischer Fortschritt bereits heute bedeutet und in Zukunft bedeuten wird. So erklärte etwa Futurist und Autor Ben Hammersley am ersten Tag, dass der technologische Fortschritt um einiges schneller wächst, als wir es jemals für möglich gehalten hätten. Diese Tatsache sei allerdings kein Grund zur Sorge, sondern solle uns vielmehr dazu motivieren, den bestmöglichen Weg zu finden, von ihm zu profitieren. „Wir von Milestone Systems wollen in jeder Videoinstallation vertreten sein und gemeinsam mit unseren Partnern die Welt zu einem sicheren und effizienten Ort machen“, fasste Christian Ringler, Director Milestone Systems Middle East, Africa, DACH, die Vision des Unternehmens zusammen. Unter anderem wurde präsentiert, wie ein IP-vernetztes Videosystem auf Grundlage der Milestone VMS am Flughafen Rom-Fiumicino für ein umfassendes Sicherheitssystem sorgt. Und auch das Hartford Police Department zeigte, wie die Polizeibeamten zur Unterstützung ihrer Arbeit heute bereits von den Möglichkeiten der IP-basierten Videoinstallation profitieren – beispielsweise wenn es darum geht, bestimmte Personen in großen Menschenmengen zu finden und zu identifizieren.
Aktuelles Thema: Daten produzieren und schützen
Besonders bei Videos wichtig: die entstehenden Daten und ihr Schutz. In der EU rückt es aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in diesem Jahr besonders in den Fokus von Unternehmen und Aufsichtsbehörden. Die neue Verordnung betont den Datenschutz in besonderem Maße, ermöglicht Videoinstallationen aber auch zukünftig – unter bestimmten Voraussetzungen. Im Rahmen der MIPS betonte Jan Lindeberg, Senior Product Marketing Manager, Milestone Systems, Milenstone gebe Unternehmen die notwendigen Kenntnisse und Werkzeuge an die Hand, um etwa biometrische Daten aus Videoaufnahmen DSGVO-konform zu schützen.

Gute Aussichten
Besonders in der DACH-Region wächst der Markt für Videoinstallationen momentan sehr schnell. Um diesem Wachstum und bevorstehenden Herausforderungen gerecht werden zu können, erweitert Milestone das regionale Team um einen Inside Channel Manager sowei einen weiteren Solution Engineer. Auch der sogenannte „Marketplace“, ein Tool, das Partner für eine intensive Zusmmenarbeit nutzen können, wird derzeit ausgebaut, um den Community-Gedanken weiter zu stärken. Um einige besonders enge Partnerschaften hervorzuheben, hat Milestone in Barcelona in 6 unterschiedlichen Kategorien sogenannte Partner-Awards verliehen. Auch ein deutsches Unternehmen war unter den Gewinnern: BOSCH Sicherheitssysteme bekam den Award für EMEA Camera Partner of the Year.


Über Milestone Systems
Milestone Systems ist ein global führender Anbieter im Bereich der Open-Platform-IP-Videomanagementsoftware. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und ist heute ein unabhängiges Unternehmen in der Canon Group. Die Technologie von Milestone lässt sich leicht verwalten, ist zuverlässig und hat sich bereits in Tausenden von Kundeninstallationen bewährt. Zudem unterstützt sie eine flexible Auswahl an Netzwerk-Hardware und eine Integration in andere Systeme. Die Lösungen von Milestone werden über Partner in über 100 Ländern vertrieben und unterstützen Organisationen dabei, Risiken zu verwalten, Personen und Vermögenswerte zu schützen, Prozesse zu optimieren und Kosten zu senken.
Die Netzwerkvideorekorder und Videomanagmentsoftwarelösungen von Milestone Systems verfügen über die UVV-Kassen Zertifizierung, wodurch sie in Deutschland bei Banken und für öffentliche Ausschreibungen eingesetzt werden können.
Weitere Informationen unter www.milestonesys.com.

Milestone Systems in den sozialen Netzwerken
Twitter: www.twitter.com/milestone_de
Xing: www.xing.com/companies/milestonesystemsa
Deutschsprachige LinkedIn-Gruppe: www.linkedin.com/groups/8556706


Pressekontakt:
Laura Höfken, Fortis PR
E-Mail: milestone@fortispr.de; Tel. +49 89 45 22 78 16
Mark Kieffer, Country Manager DACH, Milestone Systems Germany GmbH
E-Mail: MKi@milestonesys.com; Tel. +49 89 20000 758