10:46:35

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
13.03.2014 14:51 Uhr in Marktforschung und Consulting
Unternehmensmeldung

Mit Nachhaltigkeits-Schokolade und viel Input zum Schlussspurt im Projekt CSR PRO

Berlin, 13.03.2014. Das Projekt CSR PRO, in dessen Rahmen die teilnehmenden Unternehmen Lösungen für Ihr nachhaltiges Wirtschaften und Handeln umsetzen, neigt sich dem Ende. Knapp sechs Monate vor Abschluss des Netzwerkvorhabens luden die Projektverantwortlichen zum letzten Erfahrungsworkshop ein. Die „systemische Strategieentwicklung“ zur Verankerung von CSR zu nutzen, stand im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Am 05. Februar 2014 begrüßten die RKW Berlin GmbH (RKW) und das Deutsche Benchmarking Zentrum (DBZ) die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum letzten Erfahrungsworkshop des Projektes CSR PRO. Nicht nur das Thema, sondern auch die Räumlichkeiten fügten sich hervorragend in das große Feld der Nachhaltigkeit ein. Mit vielen Beispielen, einem klaren Selbstverständnis und mit der fair gehandelten, klimaneutral hergestellten Schokolade für unsere Teilnehmer im Gepäck, erklärte Frau Kerns (stratum GmbH) anschaulich, wie Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen verankert ist.

Anschließend referierte Anja Rakowski (RKW) über die Vorgehensweise bei der Entwicklung und Implementierung einer nachhaltigen Unternehmensstrategie. Dabei legte sie besonderen Wert darauf, den Teilnehmern den ganzheitlichen Ansatz nahezubringen. Im Unterschied zur klassischen Strategieentwicklung werden hier die individuellen und gesamtunternehmerischen Zusammenhänge spezifisch berücksichtigt. Zu guter Letzt gab sie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Projektes Methoden und Instrumente mit auf den Weg, die bei der Erarbeitung einer nachhaltigen Unternehmensstrategie dienlich sein können. In Reflektion des Theorieteils erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Anschluss daran, welches die Erfolgsfaktoren und Hindernisse bei der Umsetzung Ihrer CSR-Strategie sein könnten.

Mit diesem Workshop machten sich alle Beteiligten erneut bewusst, wie wichtig es ist, nachhaltiges Unternehmertum nicht nur in Teilen, sondern ganzheitlich im Unternehmen zu verankern und dabei alle Interessensgruppen mit einzubeziehen.

Weitere Informationen rund um das Projekt finden Sie auf den Webseiten der RKW Berlin GmbH unter http://rkw-bb.de/csrpro.html

Ihr Ansprechpartner am DBZ:

Michael Grau
Leiter DBZ
T: 030-3 907 907-43
F: 030-3 907 907-11
M: michael.grau@ipo-it.com

Das Deutsche Benchmarking Zentrum (DBZ) unterstützt Unternehmen und Organisationen bei Benchmarking-Projekten und -Studien. Unsere Leistungen umfassen die Planung, Organisation und Begleitung des gesamten Benchmarking-Prozesses, von der Idee bis zur Maßnahmenumsetzung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.benchmarkingforum.de

Kontakt
Ansprechpartner: Michael Grau
Anschrift: Deutsches Benchmarking Zentrum
Boxhagener Straße 119
10245 Berlin
Telefon: 030-3 907 907-43
Fax: 030-3 907 907-11
Internet: http://www.benchmarkingforum.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords