08:24:55

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
16.05.2011 18:25 Uhr in Politik
Unternehmensmeldung

Mitglieder der Online-Partnervermittlung Gleichklang.de setzen sich für inhaftierten Menschenrechtlicher und Gewerkschaftler aus Thailand ein

Die Internet-Partneragentur Gleichklang.de bittet alle ihre Mitglieder und Interessenten, eine Online-Petition für die Freiheit von Somyot Pruksakasemsuk zu unterzeichnen.


Weil er angeblich das thailändische Königshaus beleidigte, befindet sich der Menschenrechtler und Gewerkschaftler Somyot Pruksakasemsuk seit Anfang Mai in Thailand in Haft. Ihm droht eine Haftstrafe von 15 Jahren. ...


Weil er angeblich das thailändische Königshaus beleidigte, befindet sich der Menschenrechtler und Gewerkschaftler Somyot Pruksakasemsuk seit Anfang Mai in Thailand in Haft. Ihm droht eine Haftstrafe von 15 Jahren. Nach seinen eigenen Vermutungen wurde er deshalb inhaftiert, weil er sich kürzlich für die Abschaffung eines Strafparagraphen einsetzte, aufgrund dessen Menschen in Thailand für ihre freie Meinungsäußerung für viele Jahrzehnte ihre Freiheit entzogen werden kann. Ebenfalls dürfte bei der Verhaftung von Pruksakasemsuk dessen Gegnerschaft zum thailändischen Premierminister Abhisit Vejjajiva eine maßgebliche Rolle gespielt haben. Denn dieser hat soeben die Wahlsaison eröffnet und ist nunmehr - nachdem er im April und Mai 2010 die Demonstrationen seiner Gegner mit Militär und Scharfschützen niederschlagen ließ - auf einen Wahlsieg dringend angewiesen. Die Einschüchterung politischer Gegener scheint dabei zu seinen Methoden zu gehören, um sich einen Wahlsieg zu sichern.

Die alternative Kennenlern-Plattform www.Gleichklang.de, bei der sich vorwiegend Menschen mit sozialen und ökologischen Denkweisen aus dem links-alternativen Spektrum kennenlernen, hat jetzt alle ihre Mitglieder aufgerufen, sich für die Freiheit von Somyot (in anderer Schreibweise Somyos) Pruksakasemsuk einzusetzen. Dies ist nach Angaben des Pressesprechers Prof. Dr. Bernhard H. F. Taureck auch umso mehr notwendig, als dass sich etablierte Menschenrechtsorganisationen, wie Amnesty International, scheuen, etwas für inhaftierte thailändische Regimegegner zu tun, da sie allem Anschein nach ihre guten Beziehungen zur Abhisit Regierung nicht gefährden wollen, die ihnen großzügig Visa zur Koordination ihrer Aktivitäten in den Nachbarländern zur Verfügung stellt.

Prof. Taureck freut sich, dass bereits sehr viele Mitglieder von Gleichklang unmittelbar reagierten und mitteilten, die Online-Petition der Clean-Clothes Kampagne unterzeichnet zu haben. Diese Online-Petition fordert den thailändischen Premierminister auf, Somyot Pruksakasemsuk sofort freizulassen.

Für Gleichklang sind derartige Aktionen nach Auskunft von Prof. Taureck nicht ungewöhnlich. Denn Gleichklang sei keine gewöhnliche Dating-Plattform, sondern eine Kennenlern-Struktur zur effektiven Partnersuche und Freundschaftssuche spezifisch für Menschen, die sich gesellschaftlich engagieren und etwas bewegen wollen. "Nun hoffen wir alle auf eine baldige Freilassung von Somyot Pruksakasemsuk", so Prof. Taureck.

Die Dating-Community Gleichklang ltd hat sich auf die Vermittlung langfristiger Partnerschaften, Freundschaften und Reisepartnern durch ein Matching der wechselseitigen Bedürfnisse und Lebensstile spezialisiert. Dabei treffen sich bei Gleichklang als einer alternativen Kennenlern-Plattform vorwiegend umweltbewegte, naturnahe, gesundheitsbewusste, spirituelle und solidarische Menschen, um sich gemeinsam für eine gerechtere Welt zu engagieren. Seit Kurzem bietet Gleichklang auch einen kostenlosen E-Mail Zugang für alle Interessenten, denen Ökologie und soziale Gerechtigkeit am Herzen liegt.