Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
28.02.2018 16:02 Uhr in Immobilien
Unternehmensmeldung

Montage ohne Kälteschein: Die neuen Aquarea Monoblock-Wärmepumpen

Montage ohne Kälteschein: Die neuen Aquarea Monoblock-Wärmepumpen Mit Vorlauftemperaturen von bis zu 55 °C eignen sich die Luft-Wasser-Wärmepumpen auch für die Heizungsmodernisierung.

Einfach zu installieren - sparsam im Betrieb

Wiesbaden, Februar 2018 - Die Panasonic Aquarea Monoblocks wurden speziell für Installateure entwickelt, die Luft-Wasser-Wärmepumpen schnell und ohne Kälteschein installieren möchten, ohne dabei auf die Vorteile der bewährten Panasonic Aquarea-Produktreihe zu verzichten. Denn bei den Aquarea-Monoblock- Geräten ist der komplette Kältekreis in der Außenmaschine integriert. Das bedeutet: Im Laufe der Installation sind keinerlei Arbeiten am Kältekreis notwendig.

Die neuen LT Modelle der H-Generation sind wie bereits ihre bewährten Vorgänger optimal für den Einsatz in Wohnhäusern genauso wie für kleinere Gewerbeimmobilien geeignet, arbeiten dabei aber noch effizienter. Das Gerät mit 5 kW Leistung erreicht beispielsweise einen SCOP von 5,05 (W35/Avg). Natürlich können die neuen Geräte der H-Serie, wie alle Panasonic Aquarea-Wärmepumpen, auch über eine Flächenheizung kühlen. Und auch das machen sie mit einem hohen EER von 3,28 (A35/W7) äußerst sparsam.

Die LT-Modellpalette wurde um ein Gerät mit 7 kW Heizleistung ergänzt, sodass nun auch mittlere Gebäude optimal bedient werden können. Die Geräte mit Leistungen von 5 und 9 kW runden das Sortiment nach oben und nach unten ab.

Mit Vorlauftemperaturen von bis zu 55 °C eignen sich die Luft-Wasser-Wärmepumpen auch für die Heizungsmodernisierung und können, wenn die Voraussetzungen stimmen, Besitzern von älteren Öl- oder Gasheizungen zu einem kostengünstigen und sparsamen neuen Heizsystem verhelfen.

Die Installation der Luft-Wasser-Wärmepumpen geht jetzt noch schneller und einfacher von der Hand, denn die Geräte sind deutlich kompakter als ihre Vorgänger. Trotzdem kann auf alle wichtigen Bauteile, wie Entlüftungsventil, Sicherheitsventil, Filter und Leiterplatten, bequem über die Vorderseite des Geräts zugegriffen werden. Dazu haben sich die Ingenieure von Panasonic eine einfache aber sehr hilfreiche Lösung bei der Organisation des Technikgehäuses ausgedacht: Die elektrischen Bauteile wurden auf eine Platte montiert, die dank eines Scharniers einfach weggeklappt wird und so den schnellen Zugriff auf die hydraulischen Bauteile ermöglicht.

Bei der neuen H-Generation kann der neue anwenderfreundliche Regler mit Thermostat nun in einer Entfernung von bis zu 50 Metern montiert werden. Damit sind die Geräte noch flexibler einsetzbar z. B. in Geschäften mit großem, offenen Innenraum.

Über Ethernetkabel oder WIFI lassen sich die Geräte mit der Aquarea Smart Cloud verbinden. Das eröffnet Kunden oder Fachhandwerkern die Möglichkeit mit jedem beliebigen Endgerät, wie Desktop-Computer, Tablet oder Smartphone, auf die Wärmepumpensteuerung zuzugreifen und Temperatureinstellungen vorzunehmen, Timerfunktionen zu nutzen oder Verbrauchsdaten abzurufen.

Die Aquarea LT Monoblock Luft-Wasser-Wärmepumpen der neuen H-Generation können bei den Panasonic-Großhändlern bestellt werden. Die Monoblockversionen der Aquarea T-CAP werden im April lieferbar sein. Diese heizen bis zu einer Außentemperatur von -20 °C praktisch ohne Leistungsabfall und erbringen die Heizleistung bis zu dieser Temperatur ausschließlich über den Wärmepumpenprozess. Viele Wettbewerber müssen bei solchen klimatischen Bedingungen bereits mit dem Elektroheizstab nachheizen.

Über Panasonic Heiz- und Kühlsysteme
Mit über 30 Jahren Erfahrung, Standorten in mehr als 120 Ländern und über 200 Millionen verkauften Verdichtern ist Panasonic eines der führenden Unternehmen der Heiz- und Klimabranche weltweit. Panasonic bietet innovative Lösungen zum Klimatisieren und Beheizen von Wohngebäuden, Büros, gewerblichen Einrichtungen und Industriegebäuden.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Qualität gelegt. Alle Geräte müssen den hohen Qualitätsanforderungen der Panasonic-Entwicklungsabteilung an Haltbarkeit, Funktion und Design entsprechen, bevor sie auf dem Weltmarkt angeboten werden. Dabei achten die Entwicklungs-Ingenieure von Panasonic stets darauf, dass die strengsten Normen in Bezug auf Energieverbrauch, Umwelt und Geräusch¬emission erfüllt werden. So sorgt Panasonic weltweit für gesundes Raumklima, umweltschonende Heizungen und sparsame Warmwasserbereitung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website in neuem Fenster öffnenwww.aircon.panasonic.de.

Über Panasonic
Die Panasonic Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für die unterschiedlichsten Anwendungen im privaten und kommerziellen Bereich. Seit seiner Gründung 1918 hat sich Panasonic zu einem global agierenden Konzern mit nunmehr 495 Tochterunternehmen weltweit entwickelt. Der konsolidierte Netto-Umsatz für das laufende Geschäftsjahr (Ende 31. März 2017) wird sich voraussichtlich auf 61,7 Milliarden EUR belaufen.

Das Unternehmen ist bestrebt, durch geschäftsbereichsübergreifende Innovationen neue Wertschöpfung zu erreichen und für seine Kunden ein besseres Leben und eine bessere Welt zu schaffen. Weitere Informationen zu Panasonic finden Sie unter in neuem Fenster öffnenhttp://panasonic.net/.

Kontakt
Ansprechpartner: Jürgen Koch
Anschrift: Kontaktwerk
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
Telefon: 09565-616235
Internet: http://www.kontaktwerk.com
Kontakt:
Nachricht senden