20:23:09

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
24.07.2012 18:41 Uhr in IT und Software
Unternehmensmeldung

Neueste Version des Android? NDK zeigt: App-Entwickler sind überzeugt von MIPS®-Architektur

Halfbrick, Opera Software und Rightware bieten Apps für MIPS-basierte Geräte

Mehrere führende App- und Spiele-Entwickler nutzen die neueste Version des Android? Native Development Kit (NDK) zum Bereitstellen von Apps für die MIPS®-Architektur von MIPS Technologies. Mit der Release 8 des Android NDK, das Google zur Verfügung stellt, können sie ihre nativ entwickelten Android-Anwendungen für MIPS anbieten und somit die wachsende Zahl MIPS-basierter Android-Geräte am Markt unterstützen.rn

SUNNYVALE/USA, 24. Juli 2012 - Mehrere führende App- und Spiele-Entwickler nutzen die neueste Version des Android? Native Development Kit (NDK) zum Bereitstellen von Apps für die MIPS®-Architektur von MIPS Technologies. Mit der Release 8 des Android NDK, das Google zur Verfügung stellt, können sie ihre nativ entwickelten Android-Anwendungen für MIPS anbieten und somit die wachsende Zahl MIPS-basierter Android-Geräte am Markt unterstützen. Viele dieser und anderer Anwendungen werden über Google Play bereitgestellt.

Der australische Spiele-Entwickler Halfbrick (www.halfbrick.com) plant, sein beliebtes Spiel "Fruit Ninja" für MIPS bereitzustellen. "Fruit Ninja findet sich stets in den Top 10 der heruntergeladenen Apps auf Google Play, und seine Popularität wächst weiter", erklärt Shainiel Deo, CEO bei Halfbrick. "Natürlich wollen wir unser wichtigstes Spiel auch den Millionen Nutzern MIPS-basierter Geräte bereitstellen. Mit Google Play und dem Android NDK, das mehrere CPU-Architekturen unterstützt, wird daraus ein einfacher und automatischer Prozess", so Deo weiter.

Durch das Android NDK ist Opera Softwares (www.opera.com) Opera Mobile Browser nun auch für MIPS erhältlich. "Opera will seine Browser für alle Android-Geräte anbieten, einschließlich für die Millionen MIPS-basierten Mobilgeräte", so Peter Wallman, Vice President Mobile Product Development bei Opera Software. "Wir sind stolz auf unsere leistungsfähige Presto-Rendering-Technik, die ein hervorragendes Browsing-Erlebnis auf jedem Mobilgerät garantiert."

Von Rightware (www.rightware.com) kommt Standard-Mobile-Benchmarking-Software wie Basemark® ES, Basemark® GUI und Basemark® OS zu MIPS Android. "Wir konzentrieren uns darauf, umfassende Mobile-Benchmarking-Software zu entwickeln, was wir durch eine Vielzahl von Geräten in unserer Power-Board-Datenbank garantieren", so Ville-Veikko Helppi, Director Marketing bei Rightware. "Wir freuen uns, dass wir nun MIPS unterstützen können, da damit unsere Power-Board-Datenbank weiter ausgebaut wird und unsere Benchmarks verbessert werden."

Gideon Intrater, Vice President Marketing bei MIPS Technologies, erklärt dazu: "Es ist großartig, dass immer mehr Android-Entwickler das Android NDK nutzen, um Apps zu entwickeln, die kompatibel zur MIPS-Architektur sind. Weil sie jetzt mehr Anwender erreichen können, bedeutet dies ein Zugewinn für Entwickler, aber auch für die Verbraucher, die nun Zugriff auf hochqualitative mobile Inhalte haben. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend weiter fortsetzt, da immer mehr Entwickler feststellen, dass sie mit Hilfe des NDK die Reichweite ihrer Inhalte auf Millionen MIPS-basierter Geräte, die sich bereits im Markt befinden, erhöhen können."

Während die meisten Android-Apps vollständig portierbar und bereit für MIPS-basierte Android-Geräte sind, nutzt ein kleiner Prozentsatz von Anwendungen aus Performance-Gründen immer noch nativen Code. App-Entwickler, die sich für nativen Code entscheiden, können diesen Code zur Ausführung auf MIPS-basierten Android-Geräten generieren, indem sie das offizielle Android NDK von Google nutzen: http://developer.android.com/sdk/ndk/index.html.


Über MIPS Technologies (www.mips.com):
MIPS Technologies, Inc. (Nasdaq: MIPS) ist ein führender Anbieter von branchenweit standardisierten Prozessorarchitekturen und Cores. MIPS-basierte Designs sind bereits in vielen bekannten Produkten aus den Bereichen Home Entertainment, Kommunikation, Networking und tragbare Multimediaausrüstung. Dazu zählen z. B. in die Breitband-Kommunikationsgeräte von Linksys, DTVs und Unterhaltungssysteme von Sony, DVD-Recorder von Pioneer, digitale Settop-Boxen von Motorola, Netzwerk-Router von Cisco, 32-bit Mikrocontroller von Microchip Technology und Laserdrucker von Hewlett-Packard. MIPS Technologies wurde 1998 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, und unterhält Büros in der ganzen Welt.
Folgen Sie MIPS auf Facebook, LinkedIn, YouTube, RSS and Twitter.

MIPS, MIPS32, MIPS64 und MIPS-Based sind Handelsmarken von MIPS Technologies Inc. in den Vereinigten Staaten und weiteren Ländern. Alle anderen Handelsmarken sind im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.


Kontakt
Ansprechpartner: Beate Lorenzoni-Felber
Anschrift: Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Landshuter Straße 29
85435 Erding
Telefon: +49 8122 55917-0
Internet: http://www.lorenzoni.de
Kontakt:
Nachricht senden