05:33:22

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
12.03.2014 16:43 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Private Altersvorsorge: Festverzinsliche Geldanlage als zusätzliche Rente

Private Altersvorsorge: Festverzinsliche Geldanlage als zusätzliche Rente Thomas Freiberg von Genève Invest (Europe) S.à.r.l.
Genf, 12.03.2014 – Die öffentlichen Diskussionen zeigen: Altersarmut wird ein immer wichtigeres, gesellschaftliches Thema. Einer Studie zufolge gehen mittlerweile 42 Prozent der deutschen Erwerbstätigen davon aus, dass ihre staatliche Rente später zum Leben nicht reichen wird. Und auch Selbstständigen geht es nicht besser: Jedem Zehnten Freelancer droht demnach im Alter die Armut. Vieler Menschen sehen sich daher zunehmend nach Geldanlagen um, mit denen sie für ihre Rente privat vorsorgen können. Ein Großteil resigniert jedoch schnell. "Lebensversicherungen und Festgeldanlagen eignen sich angesichts der Inflationsrate kaum noch für eine optimale Altersvorsorge. Und auch die Vielzahl der staatlich geförderten Riester-Produkte sind – so zeigen Tests unabhängiger Institute – immer wieder alles andere als vielversprechend", informiert Thomas Freiberg, Portfoliomanager beim Schweizer Vermögensverwalter Genève Invest.

Festverzinsliche Geldanlagen als zusätzliche Rente rücken daher immer mehr in den Fokus von Anlegern. Sie gelten unter Experten als attraktive Alternative zu den üblichen Banken-Festgeldanlagen. Greifen Investoren auf in diesem Bereich erfahrene Spezialisten wie Genève Invest zurück, bringen sie sichere Renditen von 7 bis 8 Prozent. "Indem wir das Kapital unserer Kunden in festverzinsliche Anleihen von großen Unternehmen investieren, erhalten unsere Kunden einen laufenden festen Zinsertrag. Bei jeder Anleihe garantiert das jeweilige Unternehmen, dass die Anleihe ausgibt, eine feste jährliche Ausschüttung des Zinskupons sowie der Rückzahlung des Nominalwertes der Anleihe zum Laufzeitende", erläutert Thomas Freiberg. Der Anlage-Experte sieht die aktuelle Lage auf dem Anleihemarkt als sehr attraktiv. Er verweist darauf, dass viele Anleihen zurzeit unter ihrem Nominalwert notieren.

Sicherheit, überschaubare Investitionszeiträume von 3 bis 10 Jahren und Rendite sind die entscheidenden Kriterien, an denen sich Genève Invest bei der individuellen Zusammenstellung der Portfolien seiner Kunden orientiert. "Während der Anlage-Dauer ist das angelegte Geld übrigens keineswegs blockiert, denn die Anleihen können jederzeit zum Marktpreis veräußert werden. Zudem können die Zinszahlungen abgeschöpft oder reinvestiert werden", nennt der Portfoliomanager des Schweizer Vermögensverwalters weitere Vorteile festverzinslicher Geldanlagen zur privaten Altersvorsorge.

Weitere Informationen unter www.geneveinvest.com


Honorarfreies Pressebild zum Download:

www.pressedesk.de/shared/images/geneve/team_freiberg (Thomas Freiberg)

Genève Invest (Europe) S.à.r.l.:

Die Schweizer Vermögensverwaltung Genève Invest mit Hauptsitz am Genfer See hat sich seit Anfang der 2000er Jahre auf Anlagen in festverzinslichen Wertpapieren spezialisiert. Durch die Kombination hoher Zinskupons mit umfassenden Sicherheitselementen kann Genève Invest für ihre Kundinnen und Kunden eine hohe Realverzinsung erzielen. So wurden mit Unternehmensanleihen aus dem europäischen Raum in den letzten Jahren Renditen von ca. 7% p.a. erwirtschaftet. Die von Genève Invest verfolgte Anlagestrategie kommt Investoren stark entgegen, die nach einer sicheren Geldanlage mit einer guten Verzinsung des angelegten Kapitals suchen.

Internet: www.geneveinvest.com

Kontakt
Ansprechpartner: Sandra Schneider
Anschrift: Genève Invest (Europe) S.à.r.l.
8-10, rue Mathias Hardt
L-1717 Luxembourg
Telefon: 49 30 / 530 47 73 0
Internet: http://www.geneveinvest.com
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords