11:26:48

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
21.09.2015 10:46 Uhr in Beruf und Karriere
Unternehmensmeldung

Professional People Services (PPS) unterstützt Bewerber im Bereich Kanzleien und Notariate

Professional People Services (PPS) unterstützt Bewerber im Bereich Kanzleien und Notariate Renate Gregor, Inhaberin von Professional People Services - Personal für Kanzleien

Weihnachtsgeld trotz Jobwechsel

Wer Lust auf eine neue Herausforderung hat, jetzt im Herbst keinen Jobwechsel anstrebt, um das in kürze anstehende Weihnachtsgeld nicht zu riskieren, kann beides haben: einen neuen Job und Weihnachtsgeld. Sehr gute Jobchancen in Wirtschaftskanzleien und Notariaten auch für Quer- und Wiedereinsteiger!

Der Jobmarkt bietet derzeit viele Chancen. Zum einen fehlen Fachkräfte, zum anderen Boomen Branchen wie beispielsweise Kanzleien und Notariate, weshalb die Nachfrage nach guten Mitarbeitern groß ist. Wer Lust auf eine neue Herausforderung hat, jetzt im Herbst keinen Jobwechsel anstrebt, um das in kürze anstehende Weihnachtsgeld nicht zu riskieren, kann beides haben: einen neuen Job und Weihnachtsgeld.

Denn wenn ein potenzieller Arbeitgeber an einem Bewerber interessiert ist, ist er bereit, den Verlust des Weihnachtsgeldes teilweise oder sogar ganz zu kompensieren. Es kommt nur darauf an, dies gekonnt auszuhandeln und hierüber im Bewerbungsgespräch zu reden. Professional People Services (PPS) unterstützt Bewerber in diesen Fragen bei Stellen von Wirtschaftskanzleien und Notariaten.

Renate Gregor, Inhaberin von PPS erklärt: „Die Klausel in einem Anstellungsvertrag, dass das Anstellungsverhältnis im Zeitpunkt der Auszahlung des Weihnachtsgeldes ungekündigt sein muss und/oder dass das Weihnachtsgeld ganz oder teilweise zurückgezahlt werden muss,
muss nicht bedeuten, dass der Arbeitnehmer erst nach dem Ende der Rückzahlungsklausel eine neue Stelle suchen kann. Denn wenn ein potenzieller Arbeitgeber an einem Mitarbeiter oder Mitarbeiterin interessiert ist, wird er den Verlust des Weihnachtsgeldes teilweise oder sogar ganz kompensieren. Es kommt nur darauf an, hierüber im Bewerbungsgespräch zu reden. Wenn ich die Vermittlung einer Position übernehme, kläre ich selbstverständlich auch diesen Punkt für den Bewerber.“




Über PPS - Professional People Services - Personal für Kanzleien
Professional People Services - Personal für Kanzleien wurde am 1. Februar 2010 von Renate Gregor, gelernte Industriekauffrau und studierte Betriebswirtin, in Schöneck bei Frankfurt am Main gegründet. Die Personalberatung vermittelt deutschlandweit Fachpersonal für Anwalts- und Notarkanzleien. Gregor ist Autorin des Lernheftes „Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt“ der Studiengemeinschaft Darmstadt und von Beiträgen rund um erfolgreiches Bewerben.

Website: in neuem Fenster öffnenhttp://www.pps-jobs.de/fuer-bewerber/

Kontakt
Ansprechpartner: Imme Wöhrmann
Anschrift: woehrmann public relations
Vogelsbergstr. 36
60316 Frankfurt
Internet: http://www.woehrmann-pr.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords
Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach PPS - Professional People Services - Personal für Kanzleien: