16:13:17

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
19.05.2017 13:50 Uhr in Musik, TV und Kino
Unternehmensmeldung

Rhythmus lesen lernen – Ein Pocketguide für Anfänger

Rhythmus lesen lernen – Ein Pocketguide für Anfänger Rhythmus lesen lernen mit Spaßfaktor: Der praktische Pocketguide bietet strukturierte Inhalte und etliche Hörbeispiele in Form von MP3s. Weitere Infos: www.tunesdayrecords.eu

Wer einen Rhythmus lesen kann, meistert auch das Notenlesen!

Viele Menschen, auch solche die bereits ein Instrument lernen oder spielen können, haben Angst vor Noten. Die Aneinanderreihung verschiedener Notenwerte wirkt auf Sie wie chinesische Schriftzeichen. Besonders die rhythmischen Notenzeichen verunsichern viele Musikhaber, gerade weil in der rhythmischen Notation die eigentliche Schwierigkeit beim Notenlesen liegt!

Exakt hier setzt der Pocketguide „Rhythmus lesen lernen“ von Jörg Sieghart (erschienen im Tunesday Records Musikverlag) als praktischer Ratgeber und Übungsheft im Taschenformat zum Thema an. In komprimierter Form sind sämtliche wichtigen Inhalte strukturiert und übersichtlich aufbereitet. Ergänzende Audio-Dateien (MP3s) können auf der Verlags-Homepage (www.tunesdayrecords.eu) heruntergeladen werden, so dass man viele der Noten-Beispiele (z.B. auf seinem Smartphone) gleich mithören kann, egal ob man zuhause im Wohnzimmer sitzt oder gerade in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Die für die Rhythmik verantwortlichen Notenwerte und Pausenzeichen werden illustriert und erklärt, sowie mit Hörbeispielen (MP3s zum Download) unterfüttert, ebenso wie die über 80 Rhythmusübungen im handlichen Heft. Von Ganzen-Noten, Halben und Vierteln, inkl. Haltebögen und Pausenzeichen, geht es über Achtel und Achteltriolen bis zu Sechzehnteln mit Pausen und entsprechenden Übungen. Auch kombinierte Rhythmen (Triolen und Sechzehntel) kommen vor und decken somit das gängige Spektrum der üblichen Musikschulliteratur ab.

Wer dieses Heft gewissenhaft durcharbeitet, wird schon nach kürzester Zeit gängige Rhythmen lesen können und sich generell leichter tun mit Musiknotation. Auch der Spaßfaktor bleibt bei dieser Lehrmethode mit zahlreichen Hörbeispielen nicht auf der Strecke. Musikschullehrer werden durch das Heft für den Unterricht deutlich entlastet und können sich mehr auf instrumentenspezifische Besonderheiten konzentrieren, anstatt in vielen Unterrichtsstunden den Schülern immer wieder Notenwerte und Rhythmus zu vermitteln.

Das Heft ist grundsätzlich für alle Musikinstrumente und Gesang geeignet und bietet auch engagierten Eltern die Möglichkeit ihre Kinder intensiver beim Musikmachen und Lernen zu betreuen.

Weitere Informationen:

in neuem Fenster öffnenhttps://www.amazon.de/Rhythmus-lesen-lernen-Pocketguide-MP3-Download/dp/3955340082/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1495108762&sr=8-5&keywords=rhythmus+lesen+lernen

in neuem Fenster öffnenhttps://www.weltbild.de/artikel/buch/rhythmus-lesen-lernen_22975030-1

in neuem Fenster öffnenhttp://www.buecher.de/shop/noten/rhythmus-lesen-lernen/sieghart-joerg/products_products/detail/prod_id/48188446/


Über den Autor: Jörg Sieghart studierte am Münchner Gitarreninstitut und am American Institute of Music in Wien. Er ist Autor des Bestsellers „Electric Guitar“ (Voggenreiter Verlag) und arbeitete jahrelang als Gitarrenlehrer und Dozent an verschiedenen Musikschulen und Einrichtungen. Seine breite Erfahrung als Lehrer, Live- und Studiomusiker ist in dieses Lehrwerk mit eingeflossen.

Kontakt
Ansprechpartner: Jörg Sieghart (GF)
Anschrift: Attilastr. 177
12105 Berlin
Internet: http://www.tunesdayrecords.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords
Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach Tunesday Records - Lehrbücher & Playalongs für Musiker: