Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
19.03.2012 12:45 Uhr in IT und Software
Unternehmensmeldung

Schach den Lehrern

Schach den Lehrern Fritz13 Schachprogramm

Deutschland soll bis 2020 die stärkste Schachnation werden

Der historische Erfolg der Deutschen Nationalmannschaft im letzten Jahr – erstmals Europameister vor der Schachnation Russland - ist Anlass für ChessBase, ein langfristig angelegtes Nachwuchsprogramm zu starten.Auf der didacta in Hannover wird den Lehrern Schach auf interaktiven Whiteboards gezeigt.

ChessBase, weltweit führender Entwickler von Schachprogrammen und offizieller Partner und Ausrüster der Deutschen Nationalmannnschaft, stellt auf der didacta vom 14.2. - 18.2.2012 das neue Education-Konzept mit dem Schachprogramm Fritz 13 und dem Kinderschachprogramm Fritz&Fertig vor.
Rainer Woisin, Geschäftsführer der ChessBase GmbH, gibt das Ziel vor: „Bis 2020 wollen wir vor Russland die stärkste Schachnation sein. Das funktioniert nur mit dem entsprechenden Nachwuchs, der Spaß am Schach hat. Und Lehrern, die ihren Schülern gerne Schach nahebringen.“
Dabei fördert Schach anerkanntermaßen generell die geistige Entwicklung der Kinder. Eine Langzeitstudie der Universität Trier mit einem vierjährigen Feldversuch in Sachen Schulschach bescheinigt signifikante Verbesserung des Wahrnehmungsvermögens und der Konzentration, einen signifikanten Intelligenzanstieg sowie deutlich höhere Werte bei Leistungsmotivation und Sozialkompetenz.
Gemeinsam mit co.Tec, dem führenden deutschen Distributor für Software im Bildungsbereich, zeigt ChessBase am Stand B40/C39 in Halle 23 Schach lernen auf interaktiven Whiteboards.


Fritz 13
An Fritz kommt kein Schachfreund vorbei: vor 20 (!) Jahren lächelten noch die Großmeister über den kleinen Fritz, doch nach den spektakulären Wettkämpfen gegen Garry Kasparov, Weltmeister Kramnik und diversen Siegen in Großmeisterturnieren ist Fritz unentbehrlicher Analysepartner der Schachprofis und Trainingspartner für Schachfreunde in jeder Spielstärke. Fritz („Das populärste deutsche Schachprogramm“ Der Spiegel) ist nicht nur Spielpartner sondern vermittelt Schachgegner weltweit: auf dem weltgrößten Schachserver schach.de findet man jederzeit passende Gegner. Und wer Großmeistern über die Schultern schauen will, schaut die Live-Übertragungen der Weltklasseturniere, die kompetent und launig von erstklassigen Großmeistern kommentiert werden: Daniel King, Klaus Bischoff, Yasser Seirawan u.v.m.
Fritz bietet 6 Monate Premium-Mitgliedschaft auf schach.de!Neu bei Fritz13: Let’s check – die Schach-Wissensdatenbank, die täglich wächst mit den Analysen, die jeder User mit seinem Fritz beisteuert! Ein weltweit einzigartiges Projekt!
Mit Extraplus: Fritz13 in der Boxversion beinhaltet exklusiv das ChessBase Eröffnungstutorial #01 als eBook. Der Kunde spart 29,90 € und bekommt einen kompletten Kurs aller Eröffnungen im Bereich „Offene Spiele“ gratis und exklusiv nur in der Box-Version.
Fritz 13 (Boxversion mit DVD)
ISBN 978-3-86681-250-5
unverbindliche Preisempfehlung 49,90 €


Fritz & Fertig 1
Der außergewöhnliche und international preisgekrönte Schachtrainer für Kinder (und Erwachsene) in einer aktualisierten und erweiterten Version: Mit dem Schachlernprogramm kann man nicht nur spielerisch, mit viel Witz und Fantasie Schach lernen, sondern auch die offizielle Bauerndiplom-Prüfung des Deutschen Schachbundes absolvieren und online Schach spielen und trainieren!
• ab 6 Jahren, lauffähig unter Windows 7
• ISBN 978-3-89835-389-2
• unverbindliche Preisempfehlung 29,00 €
• Empfohlen vom Deutschen Schachbund

Die ChessBase GmbH hat ihren Sitz in Hamburg und beschäftigt 18 feste Mitarbeiter. Dar­über hinaus arbeiten eine Vielzahl von freien Mitarbeitern für ChessBase, die meisten sind internationale Schachgroßmeister. Die in eine Vielzahl von Sprachen übersetzten Programme werden weltweit von fast allen Profis benutzt und von vielen Gele­genheitsspielern geschätzt. Das bekannteste Produkt ist das Schachprogramm Fritz und der weltweit größte Schachserver schach.de (international playchess.com).
Seit über 25 Jahren entwickelt und vertreibt ChessBase Schachdatenbanken, Schachspielprogramme und Schachtrainingskurse für PCs. Im Mai 1986 wurde die Schachdatenbank ChessBase in der Version 1.0 an den ersten Kunden, Garry Kasparow, übergeben. 1991 erschien dann das Schachprogramm Fritz 1 und 2001 hat ChessBase den Schachserver schach.de bzw. playchess.com gestartet. 2006 konnte Fritz in einem aufsehenerregenden und bisher letzten großen Match Mensch vs. Maschine in der Bundeskunsthalle in Bonn den amtierenden Schachweltmeister Wladimir Kramnik mit 4:2 besiegen.
Mit der nur in Fritz13 integrierten Schachdatenbank „Let's Check“ und dem “LiveBuch“ treibt ChessBase das Wissen der Menschheit über Schach weiter voran.