Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
06.03.2018 17:59 Uhr in Freizeit
Unternehmensmeldung

Schatten der Kindheit

Schatten der Kindheit Abbildung

Willkommen im Club der Überlebenden!

Wir alle waren einmal Kinder, unsere Eltern ebenfalls

Vermutlich stehen wir alle in dem Schatten unserer Kindheit. Warum auch nicht? Jede(r) hat seine/ihre Kindheit, die uns zu dem gemacht hat, der/die wir heute sind: Menschen aus Fleisch, Blut, Geist und Seele.

Wer von sich sagen kann, dass er eine glückliche Kindheit hatte, ist ein reich beschenkter Mensch. Genaugenommen sind Menschen, die keine glückliche oder nur eine annähernd zufriedene Kindheit hatten vielleicht noch reicher beschenkt, denn der Erfahrungsschatz einer nicht so gut verlaufenen Kindheit kann immens vielfältiger sein, denn diese Menschen haben die negativen Erfahrungen und Erkenntnisse unserer kindlichen Sozialisation überlebt:

Willkommen im Club der Überlebenden!

Unsere Eltern, die Protagonisten unserer ersten Lebensjahre, haben alles was sie für uns getan haben, aber auch alles, was sie uns angetan haben, aus Liebe gemacht. Diese Auffassung ist radikal, sehr radikal, dennoch hat sie eine Bedeutung, diese Radikalität der Liebe.

Wir alle waren einmal Kinder, unsere Eltern ebenfalls und in uns allen steckt immer noch dieses Kind, dieses kleine Kind, das wahrgenommen werden will.

Kunst und Literatur ist so eine Möglichkeit wahrgenommen zu werden. Dass diese Wahrnehmung auch im Schatten der Kindheit stattfnden kann, haben die Mitgestalter(innen) dieser Ausgabe in Wort und Bild bewiesen.

Herzlichen Dank dafür!

Rüdiger Heins


Kontakt
Ansprechpartner: Ulrike Herding (Seminarorganisation)
Anschrift: INKAS INstitut für KreAtives Schreiben
Dr. Sieglitz Str. 49
554 11 Bingen
Telefon: 06721 921060
Internet: http://www.inkas-institut.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords